1. #1
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    43

    Sag, was ist es??

    Menschlein, menschlein,
    an der Wand,
    was hälst du denn
    in deiner Hand...
    Ist es Angst,
    die dich trägt,
    Liebe,
    die dich bewegt,
    ist es der Herzensschlag,
    der dich am Leben hält,
    Ist es der Wille zu
    existiern in dieser Welt
    oder ist es der Schmerz,
    der dich leitet,
    ein unsichtbarer Freund,
    der dich immer begleitet,
    ist es Hoffnung,
    Trauer, Schmerz,
    oder ist es gar
    eines andern Herz?
    Ich frage dich,
    doch antworten
    das willst du nicht.
    Und ich weine hier,
    sitze schluchzend hier vor dir,
    der du in all der Qual
    in all gestellter Wahl
    nie dein Liebstes
    verrietst...
    Werde sterben,
    damit ich lebe
    und nicht untergehe
    im streben meiner Faulheit

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.104
    nicht gerade stringent:

    ist es Hoffnung,
    Trauer, Schmerz,
    oder ist es gar
    eines andern Herz?
    eines anderen Herz kann übertragen auch Trauer, Schmerz und Hoffnung beinhalten, also ist eines "anderen Herz" nicht gerade eine logische Alternative zu den erst genannten drein. Hier wurde der Sinn dem Reim untergeordnet.

    Menschlein, menschlein,
    an der Wand,
    hat mich sehr an ein bekanntes Märchen erinnert. Leider baust du diesen Ansatz nicht aus, und so bleibt er stehen wie "gewollt und nicht gekonnt", bzw. als nichts halbes und nichts ganzes.

    An deinem Können bzgl. der Metrik solltest du noch feilen, die ersten vier Verse waren noch flüssig zu lesen, dannach gehts bergab.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden