1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    5

    entzweite Welt

    Ein taumelndes Ringen nach Gerechtigkeit-
    Ein Kampf zur Verdrängung der Begebenheit-
    Einsamkeit lässt meine Seele erfrieren.-
    Nur ein verzweifelt wimmerndes Bitten
    "lass nicht zu, dass wir uns verlieren"

    Zusammengekrümmt in einem leisen Schrei-
    Die Schlacht alleine bestreiten, reißt meine Seele entzwei.
    Veränderung ist unser beider Feind.
    Einst kämpften wir in kindlicher Hoffnung vereint.

    Dort, wo die Wege sich trennen,wirf Dunkelheit Schatten.
    Trauer war für uns ein gewohnt lieber Freund, da wir einander hatten.
    In aller Schwermut lag eine Seltsamkeit
    -ein warmes Verdrängen der Wirklichkeit.

    Es gibt kein Nirgendwo, wo wir einander treu und Kinder sein können
    und ich möchte mir nicht anmaßen lassen dein neues Glück zu vergönnen,
    doch aus durch Verlohrenheit gepeinigter Verworrenheit-
    ein verzweifelt wimmerndes Bitten
    "lass nicht zu, dass uns die Welt entzweit"

    Lass nicht zu, dass unsre Welt zerbricht.
    Und alles, was ich dazu sagen kann
    und mein Herz in tausend ewigen Worten spricht,
    ist ein einfaches "ich liebe dich"

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    where soul meets body.
    Beiträge
    526
    Hallo Seelenkind!

    Mir gefällt Dein Gedicht! Ich finde, Du arbeitest mit einer sehr schönes Sprache und hast das Thema der Trennung interessant umgesetzt, was gar nicht so einfach ist.

    Du solltest aber noch ein wenig an der Metrik arbeiten. Acht auf gleichlange Zeilen und gleiche Silbenanzahl. Wenn Du die Metrik beherrscht, sind Deine Gedichte wesentlich besser.

    LG Ashtray
    I want to live where soul meets body. (Death Cap For Cutie)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    In Hessen
    Beiträge
    58
    Hallo Seelnekind,

    ich finde dein gedicht auch gut und an der Metrik hab ich weniger was auszusetzten. DU solltest aber auf jeden Fall noch Mal die Rechtschreibung verbessern.

    Trauer war für uns ein gewohnt lieber Freund, da wir einander hatten.



    Ich muss zugeben, diesen Satz hab ich erst nach mehrmaligem durchlesen verstanden...

    doch aus durch Verlohrenheit gepeinigter Verworrenheit-

    Das klingt leider ein bisschen so, als ob du nach etwas gesucht hast, was sich reimt. Und das "doch aus durch" gibt keinen Sinn.

    Bis auf diese Kleinigkeiten gefällt mir dein gedicht aber sehr gut.

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    5

    Smile

    Danke für eure Kommentare.
    Bedeutet mir wirklich viel, dass dies Gedicht Gefallen findet.
    Das mit der Metrik....Ja, ich versuchs.
    Fällt mir immer etwas schwer, alles in eine perfekte Form zu packen.
    Über den Satz- doch aus durch Verlohrenheit gepeinigter Verworrenheit- hab ich mir auch lange Gedanken gemacht und er gefällt mir selbst nicht so sehr.
    Aber dass das keinen Sinn macht, versteh ich nicht.
    Wenn man den Satz umstellt, heisst er- doch aus Verworrenheit, die durch Verlohrenheit gepeinigt wurde.
    Das ergibt, finde ich, schon einen Sinn, oder nicht?

    Also, nochmal Danke

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    In Hessen
    Beiträge
    58
    Ja, so ergibt das einen Sinn. Ich sag nur eins: Blöde Grammatik^^

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. die welt hinter der welt
    Von liedermaler im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 00:44
  2. Neue Welt - Alte Welt
    Von FallenButterfly im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 20:15
  3. Neue Welt - Alte Welt
    Von FallenButterfly im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 13:53
  4. Was ist die Welt?
    Von homo novus im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 00:12
  5. Meine Welt, deine Welt (bitte Antworten)
    Von Kamelot im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2002, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden