Thema: Du bist...

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    3

    Unhappy Du bist...

    Du bist der wunderschönste Glaskristall, ich wollte alles richtig machen und dich nie enttäuschen, doch es kam der Tag an dem ich dir keine Achtung schenkte, meine Gefühle und Gedanken waren nur mir selbst gerichtet.
    In diesem Moment der Dummheit bist du mir aus den händen geglitten und in viele Einzelteile zersplittert. Lange, sehr lange hat es gedauert, bis ich alle Teile wieder zusammen führen konnte und der Kristall war wieder wie einst, alles war perfekt. Man sah ihm nicht an, dass er einst zerbrochen war. Ich habe mir vorgenommen dich nie wieder zu verletzen! Doch dann, es war wieder nur dieser eine Moment, in dem ich dich nicht fest genug hielt. Wieder war alles zerbrochen, diesmal sind es noch mehr Scherben, es ist fast unmöglich diese wieder zusammen zu setzen und selbst wenn es mir gelingen sollte, die Spuren wird man immer sehen, denn ich habe erneut dein Vertrauen und die Hoffnung, die du in mir gesetzt hast zerstört. warum mache ich das?! es tut mir leid!

    Tina

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244
    Hallo Tinaxxx

    Ein sehr interessanter Text. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Gedicht, weshalb er wohl besser in der Rubrik "Kurzgeschichten, Erzählungen & Märchen" aufgehoben wäre.
    Folgende zwei Punkte stören mich etwas an deinem ansonsten gelungenen Text:
    1) Der Wechsel zwischen "du" und "er", wenn du von dem Glaskristall redest:
    Zitat Zitat von Tinaxxx
    ...
    In diesem Moment der Dummheit bist du mir aus den händen geglitten und in viele Einzelteile zersplittert. Lange, sehr lange hat es gedauert, bis ich alle Teile wieder zusammen führen konnte und der Kristall war wieder wie einst, alles war perfekt. Man sah ihm nicht an, dass er einst zerbrochen war. Ich habe mir vorgenommen dich nie wieder zu verletzen! ...
    2) Beim ersten Mal ist es problemlos möglich den Kristall wieder so zusammenzusetzen, dass man keinerlei Spuren mehr sieht und beim zweiten Mal plötzlich nicht mehr, nur weil er dieses Mal in mehr Teile zersplittert ist? Sinnvoller und schöner fände ich hier sowas in der Art wie "Schon beim ersten Mal war es schwer dich wieder zusammenzusetzen und obwohl ich mir die größte Mühe gab, sah man doch noch leichte Linien, wo ich dich geklebt hatte. Und nun bist du schon wieder zerbrochen. Die winzigen Splitter werden sich noch schwerer wieder vereinen lassen und bestimmt wird man trotzdem noch feine Risse sehen."
    Wenn du deine Geschichte in diese Richtung noch etwas anpassen würdest fände ich sie noch schöner!

    viele Grüße
    thamis
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    3
    Hallo thamis,

    vielen Dank für deine Tipps, die mir sehr gut gefallen! Ich werde die Geschichte nochmal überarbeiten Freu mich das du sie interessant findest!

    Lieben Gruß
    Tina

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    17
    hey,finde deine Geschcihte auch sehr gelungen....nur ein wissenschaftlicher Aspekt hat mich gestört ...wenn der Kristall dir aus der Hand entglitten ist udn auf den Boden gefallen ist, zerbricht er eigentlich nicht. Denn zum Zerbrechen würde er eine größere kraft benötigen...naja,aber eigentlich spielt das ja keine große Rolle und ich will auch nicht jetzt so klugscheißermäßig rüberkommen-war nur eine Anmerkung :P
    Liebe Grüße Anne

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    387
    Hi Tinaxxx,

    Hm solche Themen, wie Liebeskummer nicht "unspektakulär" zu beschreiben ist schwierig, da zu viele Menschen schon zu oft auf dem Thema rumgeritten sind.. Du formulierst deine Gedanken ziemlich klar, trotzdem wie oben schon erwähnt, ist es kein Gedicht...

    *Ein stetiger Bach jedoch besteht aus vielen kleinen Tropfen

    Lg Wunnie
    ___Nicht am Rand-nein-Mittendurch___

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Beträchtlich Du als einzelner doch bist, bist...
    Von ingetaube im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 23:06
  2. ___ Du bist . . . ___
    Von Jeanettediefee im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 09:28
  3. Wo bist du
    Von Methatron im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 07:33
  4. Wo bist du
    Von Chavali im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 06:12
  5. Wo bist du hin ?
    Von Mana im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden