Traum

Ich lege mich hin, schließe meine Augen & fange
an zu träumen.
Ich träume davon frei zu sein, frei von meinen
Sorgen, meinem Leid.
Der Seelenschmerz ist weg, für diesen Moment.
Ich genieße diesen Moment & möchte meine Augen
nie mehr öffnen, denn wenn ich es tun würde, wären
meine Gedanken & Gefühle wieder zurück.
Ich wäre wieder gefangen im Gefängnis meines
Kopfes...




...ist eins meiner ersten Gedichte...ich weiss noch nicht so genau wie ich meine Gefühle in einem Text ausdrücken soll...