1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012

    Der ewige Kuhhandel

    Der ewige Kuhhandel

    Ein Landwirt hat ne Kuh gekauft,
    die kriegt den besten Platz,
    beim Zahlen hat er tief geschnauft,
    doch jetzt ist sie sein Schatz.

    Die Tage, Wochen zeigen schnell,
    der Irrtum macht sich breit,
    das Vieh ist dumm, die Milch zu hell
    und trübt das Glück zu zweit.

    Wut und Frust im Bauernhaus,
    aus der wird Fleisch gemacht,
    so endet sie als Leichenschmaus,
    sie hat`s halt nicht gebracht.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    na ün Sachsn
    Beiträge
    1.045
    Der Bauer scheint mir unbeleckt,
    und unberührt die Kuh!
    Hat je ein Kalb die Kuh geschleckt
    und rief ein Bulle: "Muh?"

    Wahrscheinlich nicht, ich denke mir
    das Rind starb viel zu schnell.
    Kein Kalb - nix Milch, das sag ich dir,
    mein liebes Kerlchen, gell?
    Das sind Tragödien, die das Leben schreibt
    Aber lustig!
    LG Steffen
    Bist du ernst, mit flachen Lippen,
    solltest du mal lachen, flippen.

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Danke

    Freut mich, dass Dir meine kleine "Liebesgeschichte gefällt".
    Wie dumm, dass man immer die Katze im Sack kaufen muss.

    Muh vom Kerlchen

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.242

    Moin Expressle

    Die Welt ist schlecht, es gibt nur Schmu.
    Ein Bauer kauft im Sack die Kuh,
    worin gewöhnlich keine sitzt.

    Der Landmann aber ist erhitzt,
    denn diese Katze da im Sack,
    verkaufte ihm ein übles Pack.

    Das Rindvieh ist den Preis nicht wert,
    macht alles falsch, sprich grundverkehrt,
    gibt fade Milch und ist auch dumm.

    Der Bauer nimmt es ihr bald krumm
    und macht aus ihr, man wird es raten,
    diverse Sonntagssauerbraten,
    denn er war sauer, unser Bauer,
    doch war er wirklich auch eine Schlauer?

    Die Frage bleibt, so will ich hoffen,
    nicht wirklich lange ziemlich offen.

    Wir lernen schlicht aus dem Gedicht:
    Kauf nie 'ne Kuh im Sacke nicht,
    denn noch bevor den Kauf man feiert,
    ist jeder längst gelackgemeiert....

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Wie ich sehe hast Du es verstanden ... Du konnstest es Dir ja nicht verkneifen wieder in die Reimgaulkiste zu greifen - hehe

    Gruß Stefan

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    irgendwo in Hessen
    Beiträge
    978
    Na hier lernt man ja noch fürs Leben! Ich dachte beim lesen schon, die Kuh sei gar keine, sondern ein männlicher Artgenosse
    Aber eine jungfräuliche Kuh oder eine zu alte sind wohl ebenso unproduktiv, was die Milchmenge angeht?

    Lieber kerlchen, mir hat dein Gedicht gefallen. Es ist glaube ich das erste Mal, dass ich von dir etwas unter der Rubrik Humor lese?

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Capesha,

    ich lerne hier auch viel für`s Leben... stimmt - dass kann man in jeder Hinsicht... schön, dass Dir auch die tiefere Botschaft was sagte...

    und nein mein Gedicht

    www (grins)

    war auch unter Humor gepostet - und da lernt man auch viel über die Männerwelt

    aber ich bin selten hier ...

    Grüßle Stefan

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hey kerlchen
    ich stimme meinen vorrednern zu.
    das ist wiklrich gelungen

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Schwarze Rose - Danke Dir, dass Dir die verflossene Liebe vom Bauernhof gefallen hat

    Gruß Kerlchen32

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Ein Ort auf Zeit mit Herz
    Beiträge
    2.326
    Etwas Einfaches,
    etwas einfach witziges.
    Bizarr ist das Spiel von Hin und Her,
    wer geht leer aus, wer wird Herr?
    Wenn Kuh... zu alt, die Milch für den Kaffee reicht.
    Wenn die Kuh ein Bulle ist, und auf zwei Beinen geht, dann erhoffe ich mir Skrupel vom Fleischer.

    Wenn das Hirn nicht an seinem Platz,
    dann war's vielleicht auch nur'n Spatz.

    So viele Möglichkeiten hat der Städter uns bereitet,

    Was es denn nun war fragt man den Bauer,
    dem wird’s im Magen nur noch mauer.



    Liebe Grüße f.D.
    In die Massen zu schreien, ist wie in der Stille zu schweigen.
    Neuste Texte:
    Hörbares-Lied: Rote Lippen

    Mein Werkeverzeichnis:
    Die Lyrikwelt des richtig Falschen

    Lesetipp:

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Hi Denker,

    Danke für Deinen graziösen Kommetar zu meinem Stallepos

    Grüßle Kerlchen

  12. #12
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Sanssouci-City
    Beiträge
    1.099
    Hallo kerlchen!

    Ein kerlchen mal ganz anders. Ich mag ja die Vielfalt und wenn man dann den Stil erkennt und ihm noch treu bleibt ist das um so besser. Ich mag es, es hat eine gewissen Art von Moral.
    Gern gelesen
    (Du wärest nicht der Strassenreimer,
    wenn am Ende noch ein Vogelzwitschern zu hören gewesen wäre,
    eher hätte dir der fliegende Freund auf den Kopf gemacht.) Tessa

    Stolpersteine (alles aus Reimerhand)

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Hi Streetfighter

    Danke - ich denke auch man sollte ab und an immer mal neue Klippen bezwingen...solange man sich dabei nicht zu sehr verletzt.

    Der Bordsteinrumtreiber

    Kerlchen34

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kuhhandel
    Von wenigviel im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2017, 13:06
  2. An die Ewige
    Von Scandinelli im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 20:48
  3. Das ewige Eis
    Von Elfendichter im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 17:12
  4. Der ewige Weg
    Von Enrique im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2004, 11:37
  5. Ewige Trauer... Ewige Liebe
    Von Narwinye im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 22:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden