Thema: nur ein Blick

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    96

    nur ein Blick

    Dein erster Blick
    Liess mich erstarren,
    Liess mich erschaudern,
    meine Welt
    stand still.

    Dunkle Ahnung
    durchstiess mein Herz,
    wollt dir entfliehen wie
    ein gejagtes Tier.

    Spürte hinein
    in mich,
    war es Liebe?
    Nein, war doch alles
    So düster und grau.

    Konnte nicht
    von dir lassen.
    Zu gross war
    die Magie.

    War wie gefangen,
    die Tage so hell und klar
    in den Nächten jedoch
    lag dein Schatten
    über mir
    bitter-süss.

    „Heimlich“ sagte ich,
    zu beginn,
    doch nun ist es
    zu „unheimlich“.

    Nimm diesen
    Fluch von mir.
    Zerreiss dieses
    unsichtbare Band
    welches du
    um mich gelegt.

    Lass nie wieder
    Deinen Blick
    auf mir ruhn.

    Ich werde dir
    dafür danken,
    indem ich dich

    nie vergesse.
    Geändert von felicitasXXX (31.10.2006 um 04:35 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hm, der schluss gefällt mir sehr. ab "Lass nie wieder...".

    ist dann ein:
    "Konnte nicht
    von dir lassen.
    Zu gross war
    die Magie."

    wirklich von derselben dichteri?
    gut, sagen wir, wer tolle schlüsse bietet darf sich dazwischen mal etwas gehen lassen. aber eigentlich doch schade, oder?
    vielleicht istdas thema noch zu frisch, und dann erscheint dir so eine aussage womöglich dem schluss gleichwertig. als aussenstehender leser verspreche ich dir aber, dass platitüden immer als solche ankommen, und es da spannend wird, wo das thema von einer distanzierten position aus beleuchtet wird, die mich -als vielleicht nicht gerade ebenso unglücklich verliebter- ansprechen, berühren und überzeugen kann.
    gefällt mir (grösstenteils)
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    96
    hallo leporello.....hmm ja sicher ist das ganze gedicht von mir...muss mal nachdenken, vielleicht hast du recht.....sicherlich, habe ich noch zuwenig distanz um darüber zu schreiben..na ja ich werde versuchen es zu verbessern, es liegt mir nämlich sehr viel an diesem gedicht...ich habe versucht es so nüchtern wie möglich zu schreiben, ist mir scheinbar nicht gelungen, leider....unglücklich verliebt??..kam es so an bei dir ?..oje dann habe ich es voll verhaut...diese liebe ist einseitig, aber von meiner seite ist es keine liebe ....ich wollte mal darüber schreiben wie man sich fühlen kann, wenn man von jemandem fasziniert ist, keine liebe empfindet und sich trotzdem einlässt auf dieses abenteuer.....ist mir total misslungen..danke fürs lesen und kann mir jemand dieses gedicht verschieben zum bearbeiten??? bitte, danke...liebe grüsse felicitasXXX

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    langsam!!!
    das war ja nur meine ansicht der sache.
    wenn du sagst. ...keine liebe empfindet und sich trotzdem einlässt auf dieses abenteuer ist es ja schon eine etwas unglückliche sache, jedenfalls schwappt dein text nicht vor freude über. ich lese "düster und grau" "bitter-süss" und die bitte, einen "fluch" zu lösen.
    dass du alles selber geschrieben hast, war klar, ich fand nur besagte stellen qualitativ sehr unterschiedlich. was aber auch nur wieder meinem geschmack entspricht.
    vielleicht ist es spannend, diesen -für dich wichtigen- text immer wieder neu zu destillieren und umzuformen. nicht wegen mir, oder gedichte.com, einfach um eine verarbeitung deutlich zu machen. nur für dich. und die absolute knülleressenz kannst du dann in 3/4jahren wieder als gedicht posten
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    mir gefällt dein gedicht (auch, weil ich auf so einer welle gerade schwebe...) sehr. einfach, weil es ehrlich ist. ich nehme mal an, du hast es "so heraus" geschrieben und nicht getüftelt und gebastelt, wie es die wahren lyriker tun? genau das sind zwar nicht die gedichte der "weltliteratur" und wie du sie in den ausgewählten lyrikzirkeln liest, nein, das sind die gedichte die wir mit dem herzen sehen und lieben. es war schön zu lesen.
    lg cori

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    @felictas: na siehste, ist also doch nicht so daneben
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    96
    @cori...dankeschön fürs lesen..und fallst du auf dieser welle schwimmst derzeit geb ich den rat, beende es so schnell wie möglich.....ja ist aus dem bauch heraus geschrieben, wie immer...so bin ich nun mal, versuche immer wieder mal was durchdacht zu schreiben gelingt mir aber nicht so recht...lach

    @leporello.....jaaaaaaaaaaaaa...hast ja recht freu mich auch sehr wenn es jemandem gefällt....werd es aber trotzdem noch in einem 3/4 jahr bearbeitet wieder reinstellen...fg...e i n m a l möchte ich doch mal ein gedicht zuwege bringen, welches auch alle kriterien erfüllt um als sehr gutes gedicht durchzukommen...ich blicke einfach nicht so ganz durch mit dieser metrik usw...obwohl ich sehr viel lese und versuche all diese merkmale zu verstehen...na ja wird schon mal klappen, aufgeben tu ich nicht..fg.. ..l.G. felicitasXXX

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Blick
    Von Cyparissos im Forum Erotik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 09:46
  2. Ein-Blick
    Von Akanta im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 15:07
  3. Ihr Blick
    Von Engelchen@Home im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 22:14
  4. Ein Blick
    Von Montagnola im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 02:11
  5. Der Blick
    Von Josephien im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2004, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden