Thema: Einsam

  1. #1
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Wittenberg
    Beiträge
    322

    Einsam

    n

    Einsam


    Glühendes Salz
    bahnt sich
    seinen Weg
    aus dem Spiegel
    der Seele
    um sich
    der Außenwelt
    zu offenbaren.


    Doch niemand
    sieht hin.

    n
    Geändert von Jay! (10.12.2006 um 15:26 Uhr)
    Man muss nicht unbedingt ein Engel sein,
    um anderen Menschen das Gefühl zu geben,
    gebraucht und geliebt zu werden.
    In den Augen der Menschen,
    denen man dieses Gefühl gibt,
    wird man jedoch zu einem Engel.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Wolmirsleben
    Beiträge
    18
    Ganz versteh ich leider deine Aussage nicht. Bei Salz als Metapher fällt mir sofort "das Salz der erde" ein das ja etwas negatives ist. Ich geh also davon aus das etwas negatives sich den weg aus deiner Seele bahnt. Das wäre im prinzip doch was positives oder hab ich das jetzt falsch interpretiertz? Oder willst du damit sagen das du Erleichtert oder Glücklich geworden bist wall du von einem Leiden befreit wurdest und niemand es mitbekommen hat um sich mit dir zu freuen?

    mfg:sex_statt_krieg

    würd mich auch über Kritiken meines Gedichtes freuen: Selbstverletzendes Verhalten
    Geändert von sex_statt_krieg (31.10.2006 um 13:07 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo Jay!

    Dein Text berührt tief, mehr kann ich dazu einfach nicht sagen.
    Der Titel sagt es - "einsam" ist dein LI, auch unter vielen Menschen.
    Wie traurig und doch so oft allgegenwärtig.

    Mit Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    114
    Moin.
    @sex_statt_krieg
    Ich habe das mit demSalz und dem Spiegel der Seele als Träne verstanden, die einsam aus dem Auge fließt und traurig ihren Weg über das Gesicht sucht. Schließlich sind Augen die Spiegel der Seele und Tränen salzig. Fand die Metapher gar nicht so schwer.

    @jay: Dein Gedicht hat mir sehr gut gefallen, weil es sehr schlicht ist. Das lyrische Ich jammert nicht, oder flennt lautstark, sondern verliert still eine Träne. Vielleicht ist der Schmerz zu groß, als das man mehr tun könnte, als Weinen. "Niemand sieht hin". Ich habe sie gesehen, denn ich kenne diese Situation nur allzu gut.
    MfG, dei

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Wolmirsleben
    Beiträge
    18
    @deidre
    Aus dem sichtwinkel ist das natürlich viel verständlicher da hast du recht!

  6. #6
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Wittenberg
    Beiträge
    322
    vielen lieben dank für eure kritiken! es freut mich sehr, dass die aussage bei euch (wenn auch erst nach einer kleinen hilfestellung =) ) angekommen ist. mehr kann ich auch schon gar nicht mehr sagen... außer, dass es ein schönes gefühl ist, wenn man nach langer zeit wieder ein gedicht reinstellt, was berührt. dann habe ich mein anliegen ja richtig rüber gebracht.
    nochmals danke!

    Liebe Grüße an alle kritiker!

    Jay!
    Man muss nicht unbedingt ein Engel sein,
    um anderen Menschen das Gefühl zu geben,
    gebraucht und geliebt zu werden.
    In den Augen der Menschen,
    denen man dieses Gefühl gibt,
    wird man jedoch zu einem Engel.

  7. #7
    LeLe ist offline Die mit den Krümmeln schiesst
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    In einem wunderschönen Land
    Beiträge
    677
    HI Jule
    weißt du eine Sache an deinen Gedichten die ich immer wieder toll finde ist,
    dass du so wenige Wörter brauchst um jemanden etwas träumen oder miterleben zu lassen. Sei es auch nur ein treffen 'nur' das treffen einer Katze und einer Schnecke oder wie bei diesem Werk das ungesehene.

    Deine wenigen Wörter gefallen mir und ich finde das du sie wunderbar zusammen setzt und mit einander verbindest

    ein sehr schönes Werk
    und es gibt mal wieder einen Keks und ein Lob liest du ja auch schon daoben
    lg Lea
    Werkle: Gefangen Versinkende Herzen Widerstehen Die Elemente Ein kleines Winterspiel
    gebrochene Rinde / Winterkleid der Weiden Mein Spiegelbild Seelenstein
    Verlorenes bleibt stehen Resonanzmoment Notenlos
    und wie ich finde die besten: Zwillinge Des Schreiberlings Traum


    Mein neustes: Äonen und Gedanken

    ©Alle meine Gedichte bekommen von mir ein Copyright,
    also bitte erst fragen, bevor man sie kopiert.

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Ein kleiner Tippfehler hat sich bei "niemand" eingeschlichen. Bis auf dieses Fehlerchen gefällt mir dein Text aber gut, ein schönes Bild, welches du erschaffst. Zwar nicht neu und unfassbar tiefgreifend, aber das brauchts ja nicht immer um zu gefallen.

    Gerne gelesen,
    Flo
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  9. #9
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Wittenberg
    Beiträge
    322
    hi lele! danke für deine kekse, die ich in letzter zeit immer wieder kriege... krieg ja bald n dicken bauch...

    @Ensi
    danke für das aufmerksammachen auf den tippfehler, schon verbessert.


    LG

    die Jay!
    Man muss nicht unbedingt ein Engel sein,
    um anderen Menschen das Gefühl zu geben,
    gebraucht und geliebt zu werden.
    In den Augen der Menschen,
    denen man dieses Gefühl gibt,
    wird man jedoch zu einem Engel.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Einsam
    Von ALF23176 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 20:40
  2. einsam...!?
    Von Ponguin im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 00:06
  3. Einsam
    Von GothGirl im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 12:48
  4. einsam
    Von CryingSoul im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 18:00
  5. Einsam
    Von Treamer im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 02:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden