Thema: Haiku

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    48

    Haiku

    Voller Freud und Leid,
    die gold'nen Blätter im Wind.
    Der Tanz des Lebens.





    Ich hab mich mal an sowas rangewagt...
    Stark zu sein bedeutet nicht,nie zu fallen,
    sondern immer wieder aufzustehen!

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Im schönen Allgäu
    Beiträge
    530
    Hi little-secret,

    also ich muss ja sagen das dein Text ja ganz schön ist. Nur verbinde ich mit einem Haiku nicht nur einen 5-7-5 Silbrigentext. Für mich sollte ein Haiku immer eine Naturbeschreibung sein und nicht in anderen Kategorien verwendet werden. Das ist in meinen Augen eine Vergewaltigung . Du benutzt zwar eine kleine Naturbeschreibung aber das allein macht ja keinen Haiku aus. Vorallem da ein Haiku nicht Emotional sondern beschreibend sein soll.
    Also für mich ist es ein 5-7-5 Silbriger Text in der Kategorie Hoffnung und Fröhliches.

    Gruß Styx
    Die schlimmste Sucht ist die Sehnsucht

    Alles zum Nachlesen: Die Seepfade des Styx

    "Cacoethes scribendi"

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    48
    hey!

    Erstmal danke für deine Kritik.
    Da das mein erstes "Werk" in dieser Form ist, bin ich nicht sichtlich erfahren..
    Also wenn ich das richtig verstanden habe, beschreibt ein Heiku immer ein Naturereignis? D.h. meines könnte man nicht als eines anerkennen?
    Dann hab' ich wohl mal wieder was dazugelernt

    Lg, secret
    Geändert von >little-secret< (02.11.2006 um 15:17 Uhr)
    Stark zu sein bedeutet nicht,nie zu fallen,
    sondern immer wieder aufzustehen!

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    845
    Also ich habe auch gerade erst meinen ersten haiku geschrieben. Wenn ich es richtig verstanden habe - es gibt da einen thread im Sprechzimmer - dann muss kein Naturereignis beschrieben werden, sondern es muss einen naturbezug geben, der auf eine Jahresezeit verweist, und das hast du ja mit deinen goldnen Blättern gemacht. Aber ich kann es auch falsch verstanden haben. Ein Problem ist, nach diesen Kriterien und einer Kritik, die ich gerade erst zu einem anderen haiku hier irgendwo gelesen habe, dass die sprache schnörkellos und ohne Metaphern auskommen soll; Tanz des Lebens aber wäre eine Metapher.
    Tja, diese kleine Gattung scheint komplexer zu sein, als man denkt...
    lg LordJim
    Wie eine Klippe sollst du unbekannte und ungewöhnliche Wörter meiden (Julius Caesar de analogia)

    Neu: Drum halte still
    Die volle Schale (Werkverzeichnis)

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    48
    hey Lord!

    Vielleicht hätte ich mich vorher etwas mehr informieren müssen.. Scheint umfangreicher zu sein als man denkt.. keine metaphern? Na dann habe ich mich ja gründlich getäuscht
    Auf jeden Fall danke für deine Erläuterung. Ich werd mich in dem Thema mal schlau machen

    lieben Gruß, secret
    Stark zu sein bedeutet nicht,nie zu fallen,
    sondern immer wieder aufzustehen!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Rankt dieses Haiku oder rankt dieses Haiku nicht?
    Von ilmenau im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 16:59
  2. Ein Haiku über ein Haiku
    Von Blobstar im Forum Japanische Formen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 18:54
  3. Haiku
    Von Shadyn im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 07:39
  4. Tau (Haiku)
    Von question im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 09:52
  5. Haiku II
    Von PaNi im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 00:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden