Thema: Erinnerung

  1. #1
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    492

    Erinnerung

    Tiefe Tränenmeere
    zerfließen
    in Vergangenheit

    Nur die Salzkristalle
    erinnern
    an die Ewigkeit
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    387
    Hi Garahn,

    Ein tiefgehendes Gedicht, ich seh ein Meer vor mir, was ja ein typisches Beispiel für die Ewigkeit u. Vergangenes ist. Die Salkristalle vollenden das Ganze und geben ihm die nötige Schwermut und Wehmut..
    Ein kurzes Gedlicht, trotzdem schön und flüssig zu lesen. Tränenmeere-zerfliessen- Vergangenheit-Ewigkeit, zwar etwas oft gebrauchte Reime, doch sehr aussagekräftig.

    Liebe Grüsse Wunnie
    ___Nicht am Rand-nein-Mittendurch___

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    Leider habe ich es schon sehr eilig, aber lass Dir gesagt sein, als Philosophin: WUNDERSCHÖN. Wirklich. Ganz was Feines, was Du da geschrieben hast.
    Alles Liebe Cori

  4. #4
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    492
    Hallo cori und wunnie,

    vielen Dank für eure lieben Worte. Schön, dass dieses kleine Werk so einen Anklang findet.

    @wunnie
    Die winzige Kritk an dem "Vergangenheit - Ewigkeit" Reim würde ich gerne entkräften.
    Der entstandene Reim war eher zufälliger Natur, da ich diese (und andere Worte) mit Bedacht gewählt habe. Der Reim war dann positives Anhängsel.
    Die Begründung für diese Wortwahl möchte ich aber dem Leser an dieser Stelle lieber vorenthalten. Ich denke, es würde die (persönliche) Aussage des Gedichtes stark einschränken.

    Wenn du auf eine bessere Erklärung wert legst, schicke ich dir gerne eine PN.

    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo lieber Garahn,

    so klein, so knapp und so aussagefähig, das kann auch nicht jeder.
    Gefällt mir sehr gut, deine philosophische Betrachtung.

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    du hast dein Ziel erreicht.
    dieser noch so kurze text regt wirklich zum nachdenken an.
    er zeigt auf wie vergänglich und doch ewig alles ist.
    lg Dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  7. #7
    Tessa Guest
    Hallo Garahn,

    kurz, knapp und schwermütig kommt dein Werk daher,
    jedoch mit tiefer Aussage.
    Schließe mich gern den lobenden Worten meiner Vorschreiber an.
    Die Ewigkeit als Kern deines Gedichtes, mein Kompliment.

    Gern gelesen,
    ganz liebe Grüße,
    Tessa

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    619
    Hallo!

    In mir rührt dieses Gedicht irgendwie nichts an (vielleicht bin ich auch nur grade "unempfänglich" dafür ); mich stört gerade diese Knappheit. Ich finde, da können die Worte gar nicht richtig wirken.

    Aber das Thema ist natürlich interessant und nachdenkenswert

    Liebe Grüße
    Veröffentlich wird jetzt schwarz auf weiß, auf echten Seiten. Infos auf meinem Blog.

  9. #9
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    492
    Hallo GreyDream,

    freut mich, dass zumindest das Thema Anklang findet

    Für den tieferen Inhalt ist es hier natürlich wichtig, selbst Assoziationen zu den (knappen) Worten zu haben.
    Die oben bereits bemängelten Reimwort habe ich extr so gewählt, da sie oft in Trauer- und Liebesgedichten Verwendung finden.

    Auf Basis dieses Vorwissens und Vorfühlens, denke ich, können meine Worte schon berühren. Aber natürlich klappt das nicht bei jedem.

    Du hast recht, dass ich es ausführlicher hätte schreiben können, um die Bilder/Gefühle mehr hervorzuheben. ABer genau das wollte ich diesesmal nicht tun. Es spricht nicht jeden an, aber bei denen, wo es Wirkung zeigt, ist dadurch ein großer Interpretationsspielraum geschaffen.

    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    2

    ...

    Also ich finde dieses Gedicht auch sehr schön, nur wollte ich darauf hinweisen, dass nichts für die Ewigkeit ist!
    Alles ist vergänglich, ich weiß auch das das eine sehr negative Art ist, das Leben zu betrachten, aber im darüber Nachdenken erweist sich diese Aussage als wahr.
    Denk mal darüber nach...

  11. #11
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    492
    Hallo Sternchen,

    schön, dass dir mein Gedicht gefallen hat. Mit der Ewigkeit hast du auch recht, das ist mir schon bewusst. Daher habe ich im Gedicht ja auch an keiner Stelle behauptet, irgendetwas sei für die Ewigkeit

    Die Salzkristalle (Essenz der Gefühle/Gedanken, die nach Jahren übriggeblieben ist) sind ja selbst ein schwindendes Produkt unserer Ewigkeitsvorstellung.

    Somit bleibt uns nur die Erinnerung daran, dass wir einst etwas für ewig gültig erachteten (Trauer, Schmerz, Liebe,....).
    Diese Erinnerung ist dann in sofern unendlich, solange wir leben und uns erinnern.
    Alles ist damit irgenwann vorbei.

    Ich hoffe, du stimmst dem zu!?

    Zu den wenigen Worten habe ich mir diesesmal nämlich allerhand überlegt...

    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Erinnerung
    Von Michael_Lüttke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 22:00
  2. Erinnerung
    Von Emrys im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 22:18
  3. Erinnerung
    Von Tanja* im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 18:21
  4. Erinnerung
    Von Ben im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 12:03
  5. Erinnerung
    Von odessa im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 21:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden