1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374

    Destiny´s Melody

    Destiny´s Melody

    Ich sollte sterben!
    Man setze mich in der Wüste aus,
    doch ich fand den Weg herraus.

    Ich sollte sterben!
    Man warf mich ins eisige Meer,
    doch ich konnte schwimmen.

    Ich bin verdurstet,
    doch ich kann noch schlucken.
    Ich bin ertrunken,
    doch ich kann noch atmen.
    Ich trotze meinem Schicksal,
    weil ich noch stehe.

    Ich ging durchs Feuer, bis ich zu Eis erstarrte.
    Ich sang ein Lied, aber niemand hörte es.

    Sie raubten mir meine Stimme,
    weil ich die einzige war, die sie hören konnte.
    Sie nahmen mir meine Brille,
    weil ich damit in die Zukunft sehen konnte.

    Sie fesselten meine Füsse weil ich hingehen wollte.
    Aber keiner wusste, dass Sie zu uns kommt.

    Nun verbrennt die Sonne ihre Körper,
    das Wasser trägt ihre Leichen fort
    und das Schicksal singt mein Lied.

    Es klingt etwas wie Wüstenwind,
    wie ein fernes Meeresrauschen,
    lang verweht und lang versiegt.

    Denn ich bin nun die Zukunft
    und stimme an ein neues Lied.



    Ich weiß das es leider bei mir an Form und metrik etwas happert, aber ich wäre für interpretaion und für verbesserungsvorschläge echt dankbar.
    liebe grüße und danke im vorraus
    eure Dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    270
    Hi Simone! Dann mal rann an den Speck *freu*!
    herraus--> heraus

    Dann zum Inhaltlichen, wie du es gewünscht hast:

    Zitat:

    Ich sollte sterben!
    Man setze mich in der Wüste aus,
    doch ich fand den Weg herraus.

    Ich sollte sterben!
    Man warf mich ins eisige Meer,
    doch ich konnte schwimmen.

    Ich bin verdurstet,
    doch ich kann noch schlucken.
    Ich bin ertrunken,
    doch ich kann noch atmen.
    Ich trotze meinem Schicksal,
    weil ich noch stehe.

    Also der inhalt lässt mutmaßen, dass das LI ein harter brocken ist und sich nicht unterkriegen lässt, obwohl er anscheinend von den anderen ermordet werden soll, und das mindestens zwei mal (wüste und meer), i ´ch prsönlich glaube aber sogar öfters. Stellt sich die frage wer das LI tot sehen will, möglicherweise irgendwelche neider, vlt auch krankheiten.

    Das LI meistert alle hürden- bis jetzt, hat vlt auch das ziel vor augen, auf jeden fall weis es bescheid, dass es keinen sinn hat immer an verganenes zu denken, denn die zukunft holt einen mit der zeit sowieso ein. Jetzt fragt sich nur wer die toten genau sind? Konservative, die kirche, rechte parteien?
    Die sonne ist meiner meinung nach eine Personifikation der voranschreitenden Zeit..zum schluss ist das LI die zukunft, womöglich ist das LI ein kind, das könnte ich mir gut vorstellen, ein kind das ja schließlich auch viele hürden in den weg geworfen bekommt nicht zuletzt von den erwachsenen und trotzdem sind sie die zukunft.

    Insomma:
    irgendwie erhälst du wenn das so weitergeht, simone, ein lieblingsmotiv: Die rastlosigkeit, reise , weg des lebens ....Das ist ein harter brocken, hat aber den vorteil, dass es immer aktuell ist, nicht aus der mode kommen kann.

    Meine eindrücke:


    Was mir nicht so gut gefiel:
    Die Form
    Dass der Titel englisch ist


    Was mir gut gefiel:
    Dein stil!! Toll, ist mir sofort aufgefallen:

    Ich sollte sterben!
    zwei mal hintereinander..Parallelismus glaube ich

    Ich bin verdurstet,
    doch ich kann noch schlucken.
    Eine art antithese;

    Ich ging durchs Feuer, bis ich zu Eis erstarrte.
    hier auch wieder eine art antithese;

    Es klingt etwas wie Wüstenwind,
    wie ein fernes Meeresrauschen
    hier gehst du auf deine ersten 2 strophen auf schöne art und weise ein;

    personifikationen..


    ..wenn ich so über den titel nachdenke, könnte das LI auch das schicksal sein...

    lg
    C\k
    Der Boden unter meinen Füßen bewegt sich wie Treibsand;
    Aus keiner Ecke leuchtet mir mehr ein Licht.
    Ich muss den Sand der Zeit aus meinen Augen reiben.
    von Dornenrose in "Schwarzes Licht"

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    619
    Nur eine Frage am Rande: Warum steht das in "Trauer und Düsteres"? Würde das nicht eher in "Hoffnung und Fröhliches" passen? Denn dieses Gefühl löst es zumindest bei mir aus...

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    Hallo G.T
    findest du wirklich das es besser in hoffnung und fröhliches passt?
    ich habe nämlich auch lange hin und her überlegt es vielleicht in nachdenkliches zu stellen.
    kannst du mir vielleicht beschreiben wenn das ncioht zu privat ist, was an diesem text dein gefühl ausgelöst hat?
    aber danke erstmal überhaupt für die kurze stellungnahme

    Hallo Moody
    Du warst ja fleißig *freu*
    Erst mal fällt mir gerade, wo du es so schon schreibst auf, das wirklich viele meiner Texte gleiche und ähnliche inhalte haben. hm mal in meinen alten nachsehen *g*
    ich freue mich das du schon die verbindung zu den anderen texten ziehst
    so jetzt aber mal zum speck ähh ich meine zum text.

    Ja in der tat das LI ist ein Kind!
    gut erkannt.
    und ja es soll auch mehr als zwei mal überbracht werden Wüste und meer sind zwei gegensätze und sollte nur die unterschiedlichen arten, auf die man versucht hat das Kind umzubringen darstellen.
    die frage wer das kind tod sehen möchte, möchte ich als interpretationsfrage offen lassen, da es ja nicht nur einer ist der es tod sehen möchte.
    wobei vielleicht als tipp der tod nicht als tod sondern als synonym auch noch für etwas anderes steht *g* vielleicht findest du es ja noch herraus.
    gut ich gebe zu ich habe vielleicht etwas viel auf einmal in den text gepackt*g*
    ist dir aufgefallen, dass das LI in der mitte ein lied singt? (psst schau dir in dem zusammenhang mal die überschrift an)
    oder ist dir bewusst, was die anderen in strophe 5 mit dem LI machen?
    das ist so ein kleiner hinweiß darauf warum das LI ich so wiederstandnisfähig war/ist.
    strophe 6 ist im prinzip ein kleines resumee daraus.
    auch in strophe 7 gehe ich auf strophe 1 und 2 nochmal ein wenn du genau hin guckst.
    vielleicht hast du ja jetzt noch eine idee
    aber nochmal schön hast du erkannt, dass das LI am ende die Zukunft ist, aber ist dir auch bewusst das sonst kein anderer die Zukunft mehr sein kann?
    und das deswegen am ende andere Töne eingeschlagen werden?
    BUh jetzt habe ich schon wieder so einen roman geschrieben.
    so aber es geht noch ein wenig weiter im text.
    Die form *g*
    mein altes übel. falls du zufällig vorschläge und ideen zuhand ´hast um diese zu verbessern, bin ich die letze die etwas dagegen einzuwenden hat
    hm der Englische Titel.
    Ich fand es besser als das das Schicksallied. und es ist schon ein versteckter hinweis darauf das man den Text nicht nur einfach lesen sondern auch übersetzen sollte.
    aber danke auch nochmal für dein Lob zu den stilmittel. ich glaube die habe ich zu schulzeiten besser verstanden als die sache mit form und metrik.
    falls du magst kannst du geren noch einen weitern versuch der interpretation starten
    aber auch alle anderen die mögen
    lg dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    619
    Naja, allein schon die erste Strophe:

    Ich sollte sterben!
    Man setze mich in der Wüste aus,
    doch ich fand den Weg heraus.


    zeigt doch Hoffnung und beinhält nicht Trauer... Wenn die letzte Zeile weg wäre, dann würde es in diese Kategorie passen. Aber gerade weil da steht: doch ich fand einen Weg heraus handelt es sich um einen eindeutig hoffnungsvollen Text. Ich frage mich, welche Punkt dagegen sprechen...
    Die letzte Strophe ist abschließend ebenfalls hoffnungsvoll...

    Die Trauer ist da, jedoch nur im Hintergrund. Das Hauptthema ist, dass die Hoffnung sie überbrückt. Deshalb muss dieses Gedicht eigentlich verschoben werden...

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    ok hast mich überzeugt, wie kann ich das denn machen?
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Victims of Destiny
    Von Säde Ryskin im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden