Thema: leblos

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244

    leblos

    sinnlos
    diesen Weg weiter zu gehen

    zwecklos
    durch rosa Brille zu sehen

    trostlos
    grauestes Leben verstehen?

    ausweglos
    bleibt mir nurnoch zu gehen

    leblos
    wirst du mich liegen sehen

    tonlos
    wird mich dein Herz verstehen

    Edit: Elisionen gelöscht [geh'n -> gehen]
    Geändert von thamis (03.11.2006 um 00:03 Uhr)
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    551
    durch rosa Brille zu seh'n
    passt irgendwie net so...

    ansonsten: warum verkürzt du alles? "geh'n" -> "gehen"?

    der stil liegt mir nicht so, aber dafür kannst du nix
    ich denk es gibt leute die es wirklich gut finden, aber: is halt nix für mich persönlich...

    MfG,
    PoD
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244
    Hallo Patron of Death

    vielen Dank für deine Kritik!
    Das mit der rosa(roten) Brille passt so wie ich das Gedicht interpretiere schon, aber ich möchte nicht zuviel vorwegnehmen, für die, die das Gedicht evtl. noch interpretieren möchten. Da sind sicherlich mehrere Interpretationsansätze möglich und ich würde nur ungern die Leser schon in eine bestimmte Richtung lenken, da das viele interessante Deutungsmöglichkeiten verhindern könnte.

    Ich habe alles verkürzt, weil es meiner Meinung nach so flüssiger klingt. Sonst hängt immer am Ende noch eine "unnötige" unbetonte Silbe. Dies kann man natürlich auch anders sehen. Von der Silbenanzahl her würde es ja auch ausgeschrieben passen. Wenn noch mehr Leser dies anmerken ändere ich es vielleicht noch.

    viele Grüße
    thamis
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo thamis,

    das ist zwar inhaltlich ein wenig dünn und die Form spricht mich jetzt auch nicht unbedingt an, aber schlecht ist dein Gedicht nicht. Vor allem am Schluss mit der letzten Strophe kannst du noch mal punkten, wenngleich das Ganze leider schon ein wenig abgedroschen ist.

    Was die Elisionen betrifft, so muss ich Patron of Death Recht geben - die sind hier wirklich unnötig und der Lesefluss wird auch ohne diese Elisionen erreicht. Ich würde mir an deiner Stelle daher überlegen, diese rauszunehmen.

    Fazit: Nicht der Reißer, da würde mehr Potential drinnen stecken, aber passabel.

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244
    Hallo Roderich

    auch dir vielen Dank für deine Kritik!
    Welche Form würde dir denn besser gefallen?

    viele Grüße
    thamis

    P.S.: Die Elisionen habe ich jetz mal rausgenommen.
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo thamis,

    ich denke, dass du dich durch die knapp gehaltenen Zeilen ein wenig zu sehr beschränkst und daher nicht wirklich die Bilderdichte erreichen kannst, die hier notwendig wäre angesichts der relativ ausgelutschten Thematik. Schön finde ich aber die Reimwiederholungen, die hier gekonnt eingebaut sind. Reimwiederholungen sind immer ein wenig eine Gratwanderung, aber du stürzt hier nicht ab. Wie gesagt - ein relativ enges Korsett, in das du dich gezwängt hast, das muss man dir anrechnen, aber ein wenig Luft hätte hier nicht geschadet.

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  7. #7
    yaira Guest
    hallo thamis,

    also ganz kurz zur Interpratation. Für mich sind das die Gedanken des LI kurz vor dem Selbstmord.

    Zur Form:Nette Idee, die mir aber zu schnell eintönig wird. Vor allem die Reime haben mich - ehrlich gesagt - recht schnell genervt, besonders weil sie nicht gerade originell sind.

    Viele Grüße
    yaira

    edit: wie man doch unterschiedlicher meinung sein kann. (Auf Roderich und die Reime bezogen)
    Geändert von yaira (03.11.2006 um 00:15 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244
    Hallo Roderich

    vielen Dank für die ausführlichere Kritik, die ich sehr gut nachvollziehen und für die nächsten Gedichte (hoffentlich) beachten kann.



    Hallo yaira

    auch dir vielen Dank für deine Kritik!
    Mit deiner Interpretation liegst du richtig, allerdings fehlt noch ein Aspekt, der in dem Gedicht steckt/stecken sollte.
    Du hast natürlich recht, die Reime sind nicht unbedingt originell, aber ich dachte diesen durch die Wiederholung einen Reiz zu geben.
    Bei Roderich hat das so funktioniert, bei dir leider nicht, da sind die Geschmäcker eben verschieden.

    viele Grüße
    thamis
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

  9. #9
    yaira Guest
    da sind die Geschmäcker eben verschieden.
    Das stimmt. ich denke, es liegt bei mir auch ein wenig daran, dass mir die "Art" von Gedicht nicht besonders zusagt.

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo noch einmal,

    vielleicht bin ich auch nur sehr leicht zufrieden zu stellen.

    Nein, im Ernst: Ich mag es, wenn es sich jemand schwerer macht als notwendig und sehe dann auch gerne über kleinere Schwächen hinweg, da ich allein den Versuch an sich schätze.

    Insofern ist yairas Kritik an der Unoriginalität der Reime wohl berechtigt, aber mich persönlich hat es nicht wirklich gestört, da ich allein schon von dem formalen Korsett an sich beeindruckt war, dass du dir eben diese Schwierigkeiten aufgehalst hast.

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244
    Hallo yaira

    Das ist ja gerade das gute an diesem Gedichteforum: So viele verschiedene Dichter, die ihren eigenen Stil haben, da ist für jeden Leser was dabei.



    Hallo Roderich

    Ihr habt wahrscheinlich beide recht: Das einzige, was mein Gedicht "rettet" (die Form mit den sich wiederholenden Reimen) ist gleichzeitig das, was es auch langweilig macht... eine Pattsituation die leider nicht zu lösen ist.

    Danke noch einmal für die hilfreiche Kritik, die hoffentlich in meine nächsten Gedichte einfließen wird, so dass diese dann besser werden.

    viele Grüße
    thamis
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Leblos
    Von Lonely Lie im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 12:09
  2. Leblos
    Von Mone90 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 19:17
  3. Leblos...
    Von Ettlingerin im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 18:53
  4. Leblos
    Von FreieAmazone im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 16:23
  5. Leblos
    Von DreamingLuna im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2002, 19:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden