1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368

    Petri Heil oder so oder auch nicht...

    Petri Heil oder so oder auch nicht...


    Es landet der Reiher im Angelgewässer,
    da fängt er die Fische viel schneller und besser.
    Man kann es ihm anseh’n, so wie er verfährt,
    hat ihn dieser Teich ganz vortrefflich ernährt.

    Ein Angler erscheint mit Geduld und mit Maden,
    mit High-tech-Geräten und high-techem Faden,
    high-tech die Klamotten, dann hat er gefischt,
    so gern es mir leid tut, jefang’n hatter nischt.

    Es flattert am Himmel nun, querend den Weiher,
    noch satt von heut Morgen derselbige Reiher,
    doch fliegt er gleich weiter – der Angler, der geht,
    zum Fischmann, wo er einen Karpfen ersteht.


    ...das hat - ich schwöre es - keinerlei autobiografische Bezüge! Ich freue mich aber über jeden Piepmatz, der was aus'm Angelsee des Angel"sport"-Vereins klaut!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Sanssouci-City
    Beiträge
    1.099
    Dem Gedicht kann ich nachfühlen. Mein Schwiegervater angelt mit einer Angel von dazumal und fängt die Aale reiher(n)weise. Gut für uns, wir bekommen die immer geräuchert. Die anderen Nachbarn aber angeln mit beschriebener High Tech und die sind meistens Näse. Es kommt eben doch auf den Angler an und wer besser Latein kann, der fängt auch um so mehr. Habe breit geschmunzelt...wiedermal.
    Grüße vom Strassenreimer
    (Du wärest nicht der Strassenreimer,
    wenn am Ende noch ein Vogelzwitschern zu hören gewesen wäre,
    eher hätte dir der fliegende Freund auf den Kopf gemacht.) Tessa

    Stolpersteine (alles aus Reimerhand)

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368
    Hallo Straßenreimer,

    da bin ich aber froh, dass ich nicht allein einer Phalanx von Anglern gegenüber stehe!

    Danke für den Kommentar und schonmal ein schönes Wochenende.

    Grüße von Bruno

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    na ün Sachsn
    Beiträge
    1.045
    Lieber Bruno,
    wieder ein typisches Brunogedicht von dir , gefällt mir sehr. Allein bei der Pointe hatte ich erwartet, lässt du es noch richtig krachen. Das war nicht ganz so. Wenn ich der Angler wäre und den fetten Reiher fliegen sehen würde, wäre ich wohl ziemlich ärgerlich auf das Vieh. Warscheinlich würde ich aus der high tech Angelschnur ein Lasso binden und versuchen, das Vieh zu fangen und ihm die fische aus dem Hals zu ziehen Das gäbe dem Gedicht etwas mehr Schmackes am Ende... Kannst ja mal drüber nachdenken.
    LG und ein schönes WE
    Steffen
    Bist du ernst, mit flachen Lippen,
    solltest du mal lachen, flippen.

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368
    Hi Steffen,

    Dieses ist ein "Frühwerk" von mir aus dem Jahre 2000 und deshalb anders, als andre Texte von mir. Find ich aber gut, dassdas auffällt, denn das beweist, dass ich nicht stehen geblieben bin sondern mutiger, wenn es um Pointen geht.

    (Mein erstes Gedicht stammt übrigens vom 7. November 99)

    Lieben Gruß
    von Bruno

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    114
    Petri Heil.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass der Angler gefrustet war. Hehe.
    Hat wohl in seiner Hightechkluft die Fische verschreckt.

    Vorschläge:
    -mit leichterem Gerät angeln (hat sich oft bewährt).
    -- außerdem würde ich auf Karpfen mit Teig anstelle von Maden gehen, wenn man unbedingt diese ledrigen Rüsselmäuler fangen will; ach ja, und anfüttern, die verwöhnten Biester beißen sonst nicht xD.
    -Forelle statt Karpfen kaufen, schmackhafter und hübscher .
    -oder den Reiher schießen und ausnehmen (nicht ernst gemeint!)

    Genug fachgesimpelt. Das Gedicht ist klasse und furchtbar erheiternd. Meine Angel verstaubt im Keller und der Hightechtyp täte gut daran, es mir gleich zu tun. Sollen doch die Reiher mal lieber gedeihen und uns mit ihrem Anblick erfreuen. ^^.
    MfG, deidre

  7. #7
    Falderwald Guest
    Hallo Bruno,

    Der Fisch, der Angler und der Reiher,
    die bilden einen flotten Dreier.
    Jeder will was für den Mittagstisch,
    nur einer nicht, das ist der Fisch.
    Gegen High-tech kann er sich erwehren,
    doch der Reiher wird ihn wohl verzehren,
    was der Angler nicht verstehen will,
    doch bleibt jetzt leer, des Anglers Grill.
    Was schmeißt nun dieser auf den Rost?
    Da bleibt wohl nur noch Tiefkühlkost.
    Und woll'n die Fische auch entwischen,
    kann man im Supermarkt ja fischen.
    Da gibt's auch keine Reiher,
    oh weia...

    Was ist nun die Moral vom Angelsport?
    Kommt ein Reiher ans Gewässer,
    dann wirf besser deine Angel fort,
    denn dieser Vogel kann es besser.

    Sehr schönes Gedicht, lieber Bruno, habe ich gerne gelesen und drüber gelacht.


    Liebe Grüße

    Bis bald

    Falderwald

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368
    Hi Deidre, desgleichen Falderwald,

    Dank euch beiden für die umfangreichen Kommentare. Es ist erfreulich, dass es euch zum Schmunzeln animierte, weil ich befürchtete von der Angelfreund-Riege, wenn es denn hier eine geben sollte, was ich nicht mehr annehme, gelyncht zu werfen.

    liebe Grüße
    von Bruno

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Im Keller oder auch nicht.
    Von Terrorist im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 17:55
  2. Tierliebe (... oder auch nicht)
    Von tic im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 17:39
  3. Wohin damit oder grottenschlecht????titel wäre auch nicht schlecht.
    Von mauseknöchelche im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 10:46
  4. ein Liebesgedicht (oder auch nicht)
    Von CassandraTaylor im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 22:45
  5. Trauer, oder auch nicht??
    Von Hoppy2006 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden