Thema: Winterschlaf

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    183

    Winterschlaf

    Winterschlaf


    Von drinnen hört er leise Worte durch die Wohnung stapfen
    Ein zarter Duft von Zimt und heißen Äpfeln zieht an ihm vorbei
    Der Tannenbaum vom letzten Jahr trägt seine dicken Zapfen
    Im heißen Ofen backen Plätzchen, kleine Weihnachtsbäckerei.

    Er wärmt sich still an der Erinnerung, die nackten Äste frosten
    Ein letztes schwaches Lächeln formt er in Gedanken noch bizarr
    Der Wind kühlt seine Blätter rot als Abschiedsgruss - Nordosten
    Dann schläft er ein und träumt vom Frühjahr, Leichenstarr.



    (c) Franziska Wega
    ;o)

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Guten Abend!

    Gefällt mir ausgezeichnet dein Werk!
    Ein bisschen ungewohnt waren für mich die langen Sätze, aber auch nur beim ersten Mal lesen!

    Mit gefällt vorallem diese "trautes heim - Glück allein" Stimmung im ersten Vers die im zweiten völlig über den Haufen geworfen wird, mit dem tollen Ende "Leichenstarr"

    Auch das in sich gekehrte "bizarre Lächeln" gefällt mir.

    Gern gelesen
    Ashitaka
    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    183
    oh *g* das war ja mal eine schnelle antwort !
    ich schweige und genieße! dankeschön
    ;o)

  4. #4
    Johan Guest
    Bei deinem Werk kann man nicht schweigen, Flauschohr! (*g* - dein Nick erinnert mich an meinen Kater)

    Auf den ersten Blick fällt deine besonders sorgfältige Wortwahl auf. Durch die längeren Sätze, in denen keine Hektik mitschwingt – für den Leser ein positives Lesegefühl -, ziehst du mich unmerklich in deine Gedankenwelt hinein. Das wird durch die fehlende Interpunktion an den Satzenden unterstützt.

    Inhaltlich lässt du einen breiten Interpretations- und Erlebnisraum zu. Interessant ist das umschriebene Gefühl des Blattbaums im Gegensatz zu deinem Bild vom Weihnachtsbaum.

    Deine Verse könnten mir somit eine traute Stimmung vermitteln, die in diese neblige Jahreszeit passt, wenn die beiden letzten Zeilen mich nicht in eine Perspektive gedrängt hätten, die dem Ganzen inhaltlich den Zauber nimmt; besonders der Bindestrich und der ‚Nordosten’. Denn damit reiht sich mir dein Werk letztendlich doch in die verfemte Kategorie ‚spezielle Liebe’ ein.

    Dennoch habe ich deine Verse gerne gelesen, denn sie zeigen, wieviel technische Arbeit und intensives Denken du in dein Werk investiert hast.

    Liebe Grüße

    Johan

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    183
    hallo Johan,

    *g* ja der nick war nur weil mir kein besserer in dem moment eingefallen war, alle anderen die ich gern gehabt hätte waren schon weg!

    egal, ich freu mich über deine antwort..

    ich wollte mit dem gedicht aber nicht liebe ausdrücken....

    Gruß Flauschi
    ;o)

  6. #6
    Johan Guest
    Zitat Zitat von Miss_Flauschohr
    hallo Johan,

    *g* ja der nick war nur weil mir kein besserer in dem moment eingefallen war, alle anderen die ich gern gehabt hätte waren schon weg!

    egal, ich freu mich über deine antwort..

    ich wollte mit dem gedicht aber nicht liebe ausdrücken....

    Gruß Flauschi
    Das macht doch gar nichts, Flauschohr! Der Interpretationsraum deiner Verse war ja schließlich groß genug.

    Lieben Gruß

    Johan

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    183
    Wundert mich wie du da an Liebe denkst. erklärs mir doch bitte wie du da gedanklich hingekommen bist, das würde mir ein bisschen helfen *g*

    für mich ist es nur das was es sagt. da steht ein laubbaum im garten und beobachtet das warme treiben in einem haus. und sehnt sich nach dem frühjahr, dann fällt er todesgleich in einen winterschlaf. mehr wollt ich damit nicht ausdrücken, nur ein wohliges fernweh
    ;o)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. winterschlaf
    Von lilisarah im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2018, 21:37
  2. Winterschlaf
    Von KunstWort im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 22:36
  3. Winterschlaf
    Von horstgrosse2 im Forum Minimallyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 07:03
  4. Winterschlaf
    Von Lyrik Chaot im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 13:40
  5. Winterschlaf
    Von Herbert Gerke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 22:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden