Die Zeit


Ein riesiger Kamm
unsere Leben wie Haare er durchstreift

Eine steigende Wasseroberfläche

Wir
strampelnd und wie wild kopulierend
um nicht unterzugehen

Ein Stück Sülze
von einen umbarmherzigen Metzger beobachtet
stetig abschneidend

Eine kurze perfekt organisierte Rebellion
gegen die Ewigkeit

unser Leben

wir blicken nur
auf dem Mond