1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    5

    Himmelskörper

    Geschwungen, wie Bälle, eine helle Quelle,
    so kommen sie daher ,
    schweben unendlich weit,
    über eine lange Zeit,
    verändern ihre Farbe, wenn sie die Sonne durchbricht,
    ein helles Licht durch ihre dunklen Adern fließt,
    und in ihrem Innern eine Vene ensprießt,
    aus der tausende Tropfen fallen,
    prasselnd auf die Erde niederschlagen,
    und trotzdem eine mächtige Schönheit tragen,
    ein Bogen von der Erde zum Himmel gespannt,
    Unendlich viele Farben in ihm vereint,
    von der Schönheit übermannt,
    kennt dieses beeindruckende Phänomen keinen Feind !

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    5
    Schade, ich hätte gern ein Feedback von euch bekommen. Aber vielleicht erbarmt sich ja noch jemand und gibt mir ein paar Anregungen ?

    Mfg Jiny

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55
    Also: insgesamt finde ich dein Gedicht sehr schön! Du hast eine tolle Art, sowas zu beschreiben.
    nur drei kleine dinge:
    - ich glaube es heisst "entsprießt"
    - die zeile "über eine lange zeit" finde ich total unpassend. also nicht die aussage des vers, aber den vers ansich. viel zu kitschig für meinen geschmack.
    - ebenso die letzte zeile... "beeindruckend" ist das falsche wort, finde ich.

    Pfote

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    5
    Danke für die konstruktive Kritik. Hättest du einen Vorschlag wie man die Wörter besser ersetzen könnte ?

    Mfg Jiny

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    5
    Sorry,

    so war es aber nicht gemeint. Es tut mir leid wenn ich hier gegen die Bedingungen verstoßen hab, aber ich fand es ein wenig schade, dass keinerlei Rückmeldung kamen und hab es deshalb mal angesprochen. War wirklich keine böse Absicht. Werde sowas in Zukunft unterlassen.

    Mfg Jiny

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55
    Ich werd drüber nachdenken.. in der letzten zeile würde ich auf jeden fall gar kein adjektiv benutzen, denn "Phänomen" kann sehr gut für sich alleine stehen...
    hmmm, "über eine lange Zeit"... das ist halt so abgedroschen... hmm?! vielleicht eher was wie "eine kleine weile lang".. oder so...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden