1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    5

    Weg durch den Nebel

    Weg durch den Nebel


    Ich bin unterwegs. Der Weg führt durch einen Nebel, dessen Erscheinung an keinem Tag und zu keiner Zeit dieselbe ist, und doch ist er derselbe Schleier. Da meine ich in machnen Momenten lebendige Formen in ihm zu erkennen und spühre eine belebende Wärme ausgehend von dem weichfarbigen Dunst, in dem alsbald dunkle Formen sich winden, kurz bevor der Nebel als eisig graue Wand jeden meiner Schritte in schweres Straucheln zwingt. Zu mancher Zeit möchte ich dieses Element umarmen und halten wie einen besten Freund, die Liebe meines Lebens oder den Retter in größter Not, dann aber jede Nähe vermeiden und von mir halten wie eine Krankheit, den schlimmsten Feind oder den erbarmungslosesten Rächer. Aber das alles ist nicht möglich, denn der Nebel ist der Fluß, der mich umspült und in dem ich schwimme.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    5

    Verschieben

    Bitte eventuell verschieben in "Diverses" oder "experimentelle Lyrik"!

    Danke!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Durch den Nebel
    Von Ali im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2016, 19:53
  2. DURCH UND DURCH GESTORBEN
    Von Jenno Casali im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2014, 13:59
  3. Durch Nebel hin und zurück
    Von Krasto im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 20:23
  4. Nebel
    Von satchmo im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 11:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden