1. #1
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001

    Talking Herzlappen mit Tarnkappe

    Weil ich dich mag, kriegst du von mir
    'nen kleinen Echtherzhappen.
    Ich schneide als ein Totemtier
    dich ein ins Golderzwappen.

    Lieg ich des Nachts bei dir allhier,
    werd ich die Kerzen kappen.
    Ich liebe dich in meiner Gier,
    weiss dich im Scherz zu schnappen.

    Ich mache dir den Musketier
    und weiss: Im März wird's klappen.
    Ich singe dir der Strophen vier:
    Wirst Herzmoll-Terz ertappen

    Und trenne ich mich dann von dir,
    darfst du mit Schmerz berappen:
    Warum nur musstest du ein 'Wir'
    aus unsren Herzen pappen?





    In Anlehnung an das Fadengspräch von Herz und Schmerz
    Wer dies ernst nimmt, ist selber schuld. *zwinker*
    Geändert von yarasa (06.11.2006 um 19:37 Uhr)
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Guten Abend, Yarasa

    das hat mich mehr als amüsiert, aber

    nimm dafür lieber Leberlappen,
    da ist mehr Platz für Kritzelei`n,
    nur reichen leider nicht vier Strophen,
    drum setz die fünfte noch mit rein.
    Dann merken`s auch die tumben Doofen,
    der Leberlappen schlägt die Herzattrappen.

    Liebe Grüße!
    heinzi

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Hallo Heinzi

    Danke für deine schöne Antwort - der Echtherzhappen könnte ich ja auch in Herzattrappen ändern (leider funzt es nicht in der Mehrzahl, sonst würde es perfekt hier hineinpassen...)

    Schön, dass dir meine kleine Spielerei gefallen hat

    LG
    yarasa
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Hi Yarasa,
    jetzt bin ich wieder friedlich gestimmt. Nach der Lektüre einiger Gedichte wollte ich schon eine Wutzigarette anstecken, und dann kommt Deine nette Antwort.
    Liebe Grüße,
    heinzi

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Ist ja auch ein prima Gedicht gegen den Herzschmerz (wenigstens reimtechnisch) und sonst bringt's zum Lachen wen immer es will...

    yarasa
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.115
    Nachdem ich habe alles hier gelesen,
    tu ich mich wohl, weil wollend, froh ertappen,
    für Schuld, liegt wohl in meinem fabelnd Wesen,
    mit einer sechsten Strophe zu berappen.

    Hallo yarasa, ich hoffe ich durfte ein wenig mitfabeln, da so etwas mir gefällt und zusätzlich besonders dann, wenn die Worte schon knapp werden.

    Mit liebem und fabelndem Gruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  7. #7
    Tessa Guest
    Liebe yarasa,


    Als ich dann doch gegangen bin,
    nicht ohne meine Schlappen,
    war ich nicht länger Königin
    mit einem Scheuerlappen.

    Denn wär das Herz noch ohne Schrift,
    könnten die Wellen schwappen,
    es gibt hier wohl kein Gegengift,
    so reite los, mein Rappen.

    ~~~~~~~~~~~

    Hat wirklich Spass gemacht, deine Wortspielerei.
    Gern gelesen, gern geschmunzelt und besenft.

    Ganz liebe Grüße,
    Tessa

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    580
    Hi.Y.
    Ich sucht im Süden,Ost, West, Nord,
    bei Eskimos und Lappen
    umsonst: ich fand das letzte Wort
    direkt in meinen Mappen.

    Gruß,
    P

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.115
    Aus allen Himmelsrichtungen nun blasen Winde,
    d'rum auf, lasst uns den Anker lichten, Leinen kappen.
    Zur Seelenstärkung ich noch einen Spruch erfinde,
    doch was mir wichtig scheint, esst vorher noch ein Happen.

    Mit virtuellem "Seemann ahoi" grüßt, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Hallo ihr lustigen Mitdichter

    da geht ja doch noch etwas ab in diesem Reimmurks-Fun-Faden.

    Danke für euer munteren Beiträge - so macht dichten noch einmal so viel Freude
    (Wortgespenster mit den Ketten rassel und so weiter)

    wenig: Warst du in der experimentellen Mundart am gründeln, weil du auf den Anker und den Gegenwind kommst? *lach*

    LG
    yarasa
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    555
    ich werde die verschmähten happen
    vorsorglich wickeln in einen lappen
    denn herzschmerz raubt den appetit
    na dann, ihr edlen rappen, zieht!
    "Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen."
    Mark Twain

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Yarasa, Du Abendstern,
    was hast Du mit Deinem Blödsinn angerichtet? Bleibt mir nur noch, das abgerichtete Tohuwabohu zu ergänzen (und mich über den lustigen Nonsens zu freuen)

    Auf, denn, auf! Ihr müden Pappen-
    heimer! Auf den Rappen,
    sollte es doch endlich klappen,
    für Yarasas Dichtermappen
    noch `nen kleinen, äußerst knappen
    Reim zu finden! Schreibt, ihr schlappen
    Reimeschinder, Dichterlingsattrappen,
    bis die Kritikaster alle schnappen,
    euch mit feuchten Scheuerlappen
    Mores lehren und in Tinte tappen!
    Dabei bitte nichts überschwappen
    lassen, seid behutsam wie die Lappen.

    Geändert von Festival (18.12.2006 um 08:39 Uhr)

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Knappe - hilf mir aus dem Wappenrock - ich streck die Waffen.

    Gehobener Nonsense; ich geniesse und grinse mit.

    yarasa
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.242

    Ei, Herzele wie bist du doch so...

    erst einmal ist zu bewundern wie du es geschafft hast, den "ir" - "appen" - Reim ebenso konsequent wie eindrucksvoll durch alle vier (Kata)Strophen zu ziehen, ist ja nicht eben ein Pappenstil.

    Vor lauter Gierhappen bekam ich schnell einen Heißhunger auf mehr und wurde rundum satt..., brauchte danach zwar diverse Schnäpse um das angenehme Unwohlsein wieder in den Griff zu bekommen, aber das Herunterschlingen von sauber verdichteten Dingen dieser wunderbar sarkastischen Art, tat mir dennoch gut.

    Nun hat mir Kulturheinzi ja schon die beabsichtigte Ergänzungsarbeit trefflich abgenommen und alles in mundgerechten Happen aufbereitet, so dass ich mich zwar mit knappen aber nicht schlappen Worten eigentlich dem Ende dieses Kommis zuwenden könnte, wenn da nicht der Reiz bestünde, noch etwas dran zu pappen, an deine "Echtherzhappen", nämlich, über das Verknappen von lesenswerten Liebesgedichten. Niemand muss deswegen einschnappen oder sich gar vertarnkappen, denn selbst Trappen balzen ja auf eine für uns nicht nachvollziehbare Weise in knappen Kreisbahnen umeinand, bis es endlich zum Zusammenpappen kommt.

    Danke dir für diesen Leseschmaus, für den niemand etwas berappen muss...

    Liebe (unknappe) Grüße
    crux

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Liebe Yarasa,
    und stehst Du dann im knappen Rock,
    gänzlich ohne Wappen dort am Dock,
    neee, ich hör jetzt auf, ich glaube, irgendwann müssen wir uns einen neuen Blödsinn einfallen lassen.
    Liebe grüße,
    Heinzi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Tarnkappe
    Von lilly-rose im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 21:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden