1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    2

    Ich wag es nicht

    Ich wage es nicht dir zu sagen
    Ich liebe dich denn könnt ich’s nicht ertragen
    Auf deine Antwort dann zu warten

    Ich weiß nicht was du sagen wirst
    Wirst du sagen ,dass es bei dir das selbe ist??
    Willst du mich lieben ??
    Oder mein Herz betrüben ??

    Erfahren hab ich, dass du willst aber nicht kannst
    Warum??, fragt ich
    Heraus kam du hast Angst,
    dass du Andren nicht wiederstehen kannst
    und dass dadurch wenn wir uns trennen,
    wir uns bald nicht mehr wieder erkennen
    keine Freunde mehr mögen sein
    doch bin ich für immer Dein


    Nun sag ich dir ist´s gut dass du`s mir sagst
    doch bringts nichts wenn du`s niemals wagst
    Du hast es doch schon mal gewagt
    also hab ich denn total versagt ??

    Ich wünschte mir ich könnt es wagen
    dir endlich mal mit worten zu sagen
    ICH LIEBE DICH
    und wünsche nicht,
    dass du wirst jemals von mir gehen,
    denn ich will dich ständig wieder sehen

    Ich glaube du weißt was ich für dich fühle,
    doch rüber kommt nur eine gewissen Kühle.
    Ich frag mich was mache ich nur falsch??;
    dass es so weh tut dort links wie in einer Wunde das Salz.
    und dann hoffe ich es bleibt mit sehr viel Glück
    nur wiedermal eine Narbe zurück.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    10
    ich sag nur:schön!!!!

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo lene
    also ich muss blutrose wehement widersprechen.
    dein text reimt sich zwar, aber nur deshalb ist es noch lange kein gedicht.
    metrik oder regelmäßigkeit ist eigentlich keine vorhanden und auch vor interpunktionsfehlern wimmelt es nur so.
    auch die strophen sind völlig unregelmäßig lang, was auch für die verse zutrifft.
    S 1: 3V
    S 2: 4V
    S 3: 8V
    S 4: 4V
    S 5: 6V
    S 6: 6V

    einige rechtschreibfehler hast du auch eingebaut

    einfach nochmal überarbeiten und dich hier im forum umschauen, dann lernst du auch dazu und es wird mit der zeit immer besser werden.

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kann nicht hassen, mich nicht freuen...
    Von Galapapa im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 17:28
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 10:21
  3. Will einfach nicht mehr leben- nicht ohne dich!
    Von lilipud im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 21:37
  4. Und ich möchte nicht sagen - Du liebst mich nicht
    Von Dancefloor im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 11:06
  5. hab nicht viel übung, feedback wäre super aber bitte nicht zu hard ;-)
    Von dreamydemon im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 15:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden