Thema: Spiegel

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    15

    Spiegel

    Wenn sie in den Spiegel schaut,
    Sieht sie einen fremden Menschen.
    Das bin ich nicht sagt sie zu sich.
    Sie merkt, dass ganz tief in ihr drin
    ihr wahres Ich steckt.
    Doch sie lässt es nicht raus,
    sie hat angst,
    angst davor,
    das andere merken könnten
    wie zerbrechlich sie in Wirklichkeit ist.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    53
    Cool!!!!! Viiieel viel besser als das erste *smile*

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    15
    danke^^

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Zitat Zitat von Nightshadescars
    Cool!!!!! Viiieel viel besser als das erste *smile*
    Und woran machst du das fest? Ich würd es doch sehr befürworten Kritik auch begründen zu können. Wobei, nehmen wir es genau, sagst du ja eh nur, dass es besser ist, ob das dem Gütesiegel "gut" erreichen würde lässt du schlauerweise, oder unbedacht, weg.

    Ich begründe dann auch gleich mal, weshalb ich der obigen Aussage nicht zustimme und mir das Gedicht nicht gefällt.

    Wenn sie in den Spiegel schaut,
    Sieht sie einen fremden Menschen.
    Das bin ich nicht sagt sie zu sich.

    Weshalb V3, wenn das schon in V1/V2 drin steht, eine Doppelung erscheint hier unsinnig. Fast schon tautologisch, wobei hier einfach unpassend.

    Sie merkt, dass ganz tief in ihr drin
    ihr wahres Ich steckt.

    Wie jetzt, der Sprung vom Spiegel zu sich selber. Dann ist es logisch, dass in ihr nur ihr wahres ich ist. Wenn nicht, so scheint es mir, meinst du eher, dass sie merkt, dass die scheinbar nicht mit ihren Gedanken konforme Person aus dem Spiegel sie darstellt und ihr wahres Ich sich hinter dieser Fassade versteckt. Dann allerdings ist der Übergang formulationstechnisch gesehen nicht richtig.

    Doch sie lässt es nicht raus,
    sie hat angst,
    angst davor,
    das andere merken könnten
    wie zerbrechlich sie in Wirklichkeit ist.

    Ganz ehrlich? Les ich sicherlich täglich, in fast gleicher Formulierung, und daher einfach nur noch langweilig. Und, zieh die korrekte Orthographie doch bitte durch, sonst wirkt es unfertig. Insgesamt übrigens auch zu unbegründete Zeilenumbrüche.

    Wie du siehst, mich kann dein Werk noch nicht überzeugen, aber wenn du dich ein wenig umschaust und übst, dann wirds sicher.
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    15
    wenn das deine meinung ist aba ich vermute das du mit 15 jahren nicht viel besser schreiben konntest

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Da ich die 15 Jahresmarke auch grade mal zwei Jahre überschritten habe, doch konnte ich, war hier zwar noch nicht aktiv, aber was ich konnte und kann tut eigentlich auch gar nichts zu Sache. Ich habe dir lediglich Tipps gegeben, wie alt derjenige ist, der mir gegenüber sitzt, sollte da eher sekundär interessieren.
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    15
    naja wenn de meinst das ist im moment mein style und wenn dir das nicht gefällt lesx meine gedichte nicht ganz einfach außerdem fang ich auch grade erst an zu schreiben außerdem könnte es sein das du den sinn dieses gedichtes nicht ganz verstehst un es deshalb bisschen falsch interpretierst
    Geändert von nobody is perfe (07.11.2006 um 19:19 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Zitat Zitat von nobody is perfe
    naja wenn de meinst das ist im moment mein style und wenn dir das nicht gefällt lesx meine gedichte nicht ganz einfach außerdem fang ich auch grade erst an zu schreiben
    Hey immer ruhig bleiben. Du stellst Gedichte hier ein um Kritik und Meinungen dazu zu bekommen, hast du jedenfalls beim Anmelden so bestätigt, ich investiere hier Zeit um dir zu helfen, da brauchst du nicht unfreundlich werden, eher dankbar. Und, ernstgemeinter Tipp, die Begründung mit "das ist mein Style", die kommt hier äußerst schlecht an.

    Gruß
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    162
    Hallo Nobody is perfe(ct),[Wie wahr, wie wahr...]

    Ich hab dein Gedicht gelesen und wollte mich eigentlich gleich wieder rausklicken, doch dann habe ich Ensi's Kritik gelesen und mit ihr deine Reation...

    Und, um ehrlich zu sein, kann ich mich mit jeder Faser meines Körpers meinem "Vorredner" anschliessen. In seiner jetztigen Form wurde es schon tausend mal gesichtet und wirkt einfach nur noch platt...
    Die Rechtschreibefehler hättest du doch wenigstens ausbessern können.


    Ich kann die Menschen einfach nicht verstehen, die sich beharrlich wegern, Kritik anzunehmen. Was ist den so schwer daran. wenn es einem doch nur hilft, sich zu verbessern...

    Ein gut gemeinter Rat, finde dich mit der Kritik ab. Denn sonst bekommst du auch keine mehr. Ganz abgesehen davon, machst du dann auch keine Fortschritte.


    Liebe Grüsse,
    force_lord


    PS.

    naja wenn de meinst das ist im moment mein style und wenn dir das nicht gefällt lesx meine gedichte nicht ganz einfach außerdem fang ich auch grade erst an zu schreiben außerdem könnte es sein das du den sinn dieses gedichtes nicht ganz verstehst un es deshalb bisschen falsch interpretierst

    Tut mir wirklich leid, aber ich verstehe aller Ernstes nur die Hälfe davon....
    ~~Wintermensch~~

    ~~Ich bin wortlos. Aber reich an Gedanken.~~

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3
    ihr seid ja wie kinder, versteh dochmal kritik dafür ist das forum ja da....

    soll ja auch nicht böse gemeint sein, wohl eher ne hilfe.....

    Jeder fängt mal an, vondaher nimm die hilfe doch an
    Kurt Cobain 4-ever

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Spiegel
    Von Sydney im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 12:34
  2. Der Spiegel.
    Von endy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 15:38
  3. Spiegel
    Von Wölfin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 16:17
  4. Im Spiegel
    Von flegeton im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 22:31
  5. Spiegel
    Von downset im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 14:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden