1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    Hachenburg, im schönen Westerwald!
    Beiträge
    176

    I can't believe it's not love!

    "Suchen auch sie eine Alternative?
    Sind auch sie vom Lieben versehrt?
    Ändern sie jetzt ihre Perspektive,
    unser Produkt hat sich vielfach bewährt!

    Lieben – ganz ohne den Schmerz hinterher,
    und nicht von Leid überschattet.
    Bei Nichtgefallen, so uns're Gewähr,
    gibt es den Kaufpreis zurückerstattet.

    Lassen sie sich nicht länger bitten,
    was haben sie denn schon noch zu verlieren?
    Auf sie ist dies Angebot zugeschnitten!"

    Fast reizt es mich, dies auszuprobieren,
    hab ich doch mehr als genug gelitten,
    da merk ich: beworben wird bloß – Masturbieren.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    Wo ist hier?
    Beiträge
    1.711

    I can't believe, you just played with my expectation!

    Aloha Karl!

    Sonett hin, Sonett her, sonettär!

    Ich bitte um Verzeihung, doch der Clown, den ich heute morgen frühstückte, ist noch nicht ganz verdaut...

    Werbefallen für naive Erlösungssuchende mit einem speziellen Faible für konsequenzlose Verantwortungsabgabe bilden eine hervorragende Grundlage für ökonomische Feldzüge, wenn es nicht um's Masturbieren ginge...
    Eine schöne Pointe. Nur hat dein Gedicht in meinen Augen ein kleines Manko: man war, ist und bleibt alleine mit sich und seinen Genitalien. Also bleibt da doch eventuell ein bisschen Schmerz. Denn schließlich geht es bei der Werbung um Liebe und man bekommt Triebbefriedigung dafür geboten, welche ja beileibe nicht die Liebe in all ihren Positivfacetten ersetzen kann. Doch genauso enttäuscht sitzt ja auch das lyr. Ich im letzten Vers da, weswegen ich mich nach wiederholtem Lachen und Lesen nicht so ganz alleine fühle. Das ist wie Beckswerbung schauen und sich wundern, warum noch keine Party mit lauter gutgelaunten schönen Menschen da ist, wo man doch gerade ein Bier dieser Marke konsumiert.

    Ich lache zwar beim Lesen deiner Zeilen, doch mein Verstand sagt mir gleichzeitig, dass du hier ein Thema, das uns im Alltag ständig umgibt, aufgegriffen und realistisch umgesetzt hast. Sowohl sprachlich als auch in seiner Wirkungsweise ein gelungenes Späßchen mit Wahrheitssalz.

    Liebe Grüße
    Now, for the Poet, he nothing affirmeth, and therefore never lieth:
    for as I take it, to lie, is to affirm that to be true, which is false.

    An Apology for Poetry - Sir Philip Sidney


  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    Hachenburg, im schönen Westerwald!
    Beiträge
    176
    Hallo wolle,
    sorry for (unwittingly) playing with your expectations, that old advertisement adage just seemed too fitting a title...
    Freut mich jedenfalls, dass dir mein kleines 'sieht-aus-wie'n-Sonett-is-aber-keins' gefallen hat...
    Allerdings leuchtet mir dein 'Manko' nicht so ganz ein - es ist ja letztlich so, dass man nur allzu oft vom Produkt nicht so ganz geboten bekommt, was die Werbung verspricht (wie du ja dann selbst auch sagst); es ist immer angebracht, anzuzweifeln, dass man das Wundermesser aus der Werbung wirklich auch zum Zuschneiden von Abflussrohren verwenden kann...
    Jedenfalls danke für's Lesen und Lachen,
    es grüßt
    Karl

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. when you really love you, I must go
    Von Vampiregirl im Forum Fremdsprachiges und Dialekte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 19:24
  2. Love begins, why love are dying?
    Von Clim im Forum Fremdsprachiges und Dialekte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 13:22
  3. I'm a wretch. But I love, love.
    Von daydreamnation im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 02:55
  4. Big Love
    Von Natta im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 23:07
  5. art of love
    Von MissMahoney im Forum Erotik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 23:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden