Wo sind die Menschen, die mir ihre Liebe versprachen?
Welchen Grund gibt es, dass sie ihre Worte wieder brachen?
Wo sind meine Freunde, die zu mir standen?
Schämt ihr euch für mich, bin ich eine Schande?

Wo ist die Frau, die mich geliebt hat?
Oder hatte sie mich endgültig satt?
Strich sie mich aus ihrem Leben?
Welchen Sinn soll ich nun meinem Dasein geben?

Hat man mich vergessen? Haben mich alle vergessen?
Hat man mich absichtlich zurückgelassen?
Kann mir denn keiner helfen, ich bin so allein.
Will denn wirklich niemand mehr bei mir sein?

Kann sich denn keiner an mich erinnern?
Bin ich vergessen wie ein erloschener Stern?
Ihr wendet euch ab, stecht mir so ins Herz.
Erfreut ihr euch an meinem Schmerz?

Ich verrecke gleich, ich will hier raus.
Ich schneid die Einsamkeit aus mir heraus.
Feuerrot, das Blut aus meinem Körper rinnt.
Doch das schreckliche Gefühl ist immer noch drin.

Ich hab Angst, bin so allein.
Nur der Todesengel wird bei mir sein.
Sein Antlitz, so weiss und bleich.
Er nimmt mich mit in sein Reich.

(Mein 4. Gedicht, geschrieben am 24.5.06 ; Inspiriert duch das Lied "Der letzte Hilfeschrei" von Lacrimosa)