Verdammt nochmal, das Leben ist Krieg.
Doch kämpft man ihn bis zum Schluss...
Weil man will, weil man muss?
Am Ende, schließlich, steht der Sieg.

Heftig erschüttert dies mein Herz.
Wohl aus vergeblicher Trauer
Über den Aschenschauer
Und oft gesehenem Weltenschmerz.

Man trägt diesen leidigen Kampf aus.
Erholung im Frieden
Sei uns beschieden
Die Sonne scheint den Rauche graus.

Wohl dem, der um das Gerechte kämpft.
Mit freudigem Entzücken
Und leichtem entrücken
Desertiert, und das Weh mit Liebe dämpft.