1. #1
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    376

    Entschuldigung

    Ich entschuldige mich für alles
    was in letzter Zeit passierte.
    Ich dachte immer, ich pack' es,
    was ich so lang kaschierte.

    Ich habe versucht mich selbst zu finden,
    mein' Lebenslauf zu planen.
    Doch ich begann mich nur zu schinden.
    Wollt ich doch alles für mich haben.

    Doch bekommen hab' ich nur eines,
    die vergang'ne Lust am Sein.
    Alle sagten nur ,Kleines,
    dich zeichnet schon der Pein.'

    Doch nun hab' ich verstanden,
    dass ich versagte im Leben.
    Erwachte unter Girlanden.
    Ein neues Leben war mir gegeben.

    Und ein Satz blieb mir zur Erinnerung,
    ,Nichts ist perfekt im Leben'...
    Geändert von Muddel (08.11.2006 um 22:21 Uhr)
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Haintchen...kennt keiner den Kaff
    Beiträge
    20

    ...

    du sprichst und schreibst mit gefühl mehr als manch andere .... ich bweunder sowas immer wieder .... dein gedicht spricht mich sehr an da mir manchmal auch sowas durch den kopf geht.....

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    844
    Hallo Muddel...

    Zu deinem Gedicht, ein paar Dinge sind mir aufgefallen...

    Ich entschuldige mich für alles
    was in letzter Zeit passierte.
    Ich dachte immer, ich pack' es,
    was ich so lang kaschierte.

    XxXxxXxXx
    XxXxXxXx
    xXxXxxXx
    xXxXxXx

    Ich habe versucht mich selbst zu finden,........ Hab' versucht mich selbst zu finden
    mein' Lebenslauf zu planen. .................meinen Lebenslauf zu planen
    Doch ich begann mich nur zu schinden.
    Wollt ich doch alles für mich haben.

    xXxxXxXxXx..........XxXxXxXx
    xXxXxXx..............XxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx

    Doch bekommen hab' ich nur eines,
    die vergang'ne Lust am Sein.
    Alle sagten nur ,Kleines,
    dich zeichnet schon der Pein.'......[/i]der ? Pein[/i]

    XxXxxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxxXx
    xXxXxX

    Doch nun hab' ich verstanden,
    dass ich versagte im Leben.
    Erwachte unter Girlanden.
    Ein neues Leben war mir gegeben.

    xXxXxXX
    xXxXxxXx
    xXxXxxXx
    xXxXxxXxXx

    Und ein Satz blieb mit zur Erinnerung,.........mir
    ,Nichts ist perfekt im Leben'...

    XxXxxXxXxX
    XxxXxXx

    Wie du siehst, ist die Metrik sehr holprig, und deshalb der Lesefluss auch sehr
    beeinträchtigt an manchen Stellen. Für die eine Strophe habe ich dir eine
    Lösung angeboten, ohne deinen Stil zu verändern. Du solltest dir aber die
    anderen Strophen auch nochmal ansehen und überarbeiten.
    Das Thema ist nicht wirklich neu, aber welches Thema ist das schon. Du hast sehr
    intensiv deine Gefühle niedergeschrieben und das passt schon so.


    liebe Grüße

    Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    376
    Hej Shadowlady!
    Ich habe schon drauf gewartet, dass Jemand am Metrum meckert Und ich danke dir für das Durch-Xen, denn ich selber kann es definitv nicht (hat man ja schon des öfteren gesehen ;D). Ich werde morgen bestimmt ein wenig Zeit finden, und mich drüber hermachen.

    Das Thema ist nicht wirklich neu, aber welches Thema ist das schon. Du hast sehr
    intensiv deine Gefühle niedergeschrieben und das passt schon so.
    Das ist tatsächlich Mittlerweile ein großes Problem, ein Thema zu finden, dass noch "neu" ist. Und danke für das Lob =)

    Lg&Gute Nacht Muddel
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    376
    So...lange hat es gedauert, aber ich habe nun ein wenig am Metrum gebastelt. Ich hoffe, dass es nciht gerade schlechter geworden ist. Das verbinden von gutem Metrum und Wortwahl fällt mir immer noch schwer....
    Hier das "Sorgenkind"

    Ich entschuld'ge mich für alles
    was in letzter Zeit passierte.
    Ich dachte immer, ich pack' es,
    Das, was ich so lang kaschierte.

    Hab' versucht mich selbst zu finden
    meinen Lebenslauf zu planen
    Ich begann mich nur zu schinden.
    Wollt doch alles für mich haben.

    Doch bekomm' hab' ich nur eines,
    die vergang'ne Lust am Sein.
    Alle sagten mir nur ,Kleines,
    ach, dich zeichnet schon der Pein.'

    Nun hab' ich auch verstanden,
    dass ich versagt' im Leben.
    Erwachte unter Girlanden.
    Ein neues Leben war mir gegeben.

    Und ein Satz blieb mir zur Erinnerung,
    ,Nichts ist perfekt im Leben'...

    Die letzten beiden Strophen habe ich nciht großartig verändert, da mir da nicht viel eingefallen ist. Vielleicht hat ja noch Jemand ein oder zwei Tipps... =)

    Lg Muddel

    P.S.: Sorry für den Doppel-Post. Aber es hat ja keiner mehr geschrieben Und ich wollte die andere Form des Gedichtes noch zum Vergleich oben stehen lassen =)
    Geändert von Muddel (13.11.2006 um 14:49 Uhr)
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Entschuldigung
    Von Blobstar im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2015, 19:44
  2. Entschuldigung
    Von Wortfehler im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 22:09
  3. Entschuldigung
    Von Amica07 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 22:47
  4. Entschuldigung
    Von Sondi im Forum Ablage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 23:16
  5. Entschuldigung
    Von Einsamer Engel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 18:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden