Thema: In Blut

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Viva Hessenland...
    Beiträge
    307

    Angry In Blut

    Ich schreibe in Blut
    eine Klage der Toten
    weil die Häuser verbrennen
    in denen sie wohnten

    Ich schreibe in Blut
    weil sie nicht friedlich ruh'n
    wegen dem, was die Mörder
    ihren Kindern antun

    Ich schreibe in Blut
    von dem Schmerz und dem Leid
    glaube nicht, was geschieht,
    schäme mich meiner Zeit

    Ich schreibe in Blut:
    Welt, ich klage Dich an!
    Wegen dem, was Du tat'st
    und Du nie hast getan

    Ich weine in Blut,
    weil Du weggeschaut hast
    weil Du Liebe verweigert'st
    und austeiltest nur Hass

    Und ich klage in Blut
    weiß ich doch, nie hör'n alle
    warum schreien nicht mehr auf,
    muss der Ruf so verschallen?


    *****************
    copyright by J.N.

    Dieses Mal habe ich etwas Schwermütigeres für euch, war an diesem Tag unheimlich wütend wegen diverser Dinge...
    Ich hoffe, es sagt euch zu.

    eure Trill
    'Terror gripped her.
    But because she was Tiffany, she ran towards it, raising the pan.'
    -----T. Pratchett, 'The Wee Free Men'

    'Fighters fight...'
    -----'Rocky Balboa'

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.731
    Hallo,

    deine letzte Strophe ist beispielhaft für deine virtuose Sprachverwurschtelung. In dem Anspruch etwas schermütig tiefgründiges zu schreiben verhedderst du dich in Sprache, Grammatik und allem was dazu gehört. Inhaltlich drischst du rohe Phrasen ohne jeden Gehalt. Manche Abschnitte enthalten ein gewisses Maß unfreiwilliger Komik und komplettieren somit die Tragödie: "was die Mörder ihren Kindern antun". Was machen denn die Mörder mit ihren Kindern? Warum interessiert es die toten Leute in den brennenden Häusern was sie die verfluchten Mörder mit ihren eigenen Kindern machen.

    Es bleibt am Ende dein Bemühen um Tiefgang, leider reicht der Text nur fürs Seepferdchen.

    JamZee

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Viva Hessenland...
    Beiträge
    307
    Hallo,


    auch schön, Dich kennenzulernen, Jamzee.

    Gut, wenn das Gedicht deiner Meinung nach so abgedroschen ist, dann bitte ich Dich, mir Tipps zur Verbesserung zu geben, denn nur zu hören, wie schlecht es ist, trägt nicht dazu bei. Bleib bitte sachlich.
    Solcherlei 'Kritik' hilft mir leider nicht im Mindesten.

    Und übrigens, zum Inhalt: Es geht um die Kinder der Toten, nicht die der Mörder.

    Ich bedanke mich in diesem Sinne für deine Zeit und das kleine 'virtuos' in der ersten Zeile deines Textes.


    einen guten Abend,


    Trillian
    Geändert von Trillian (09.11.2006 um 00:30 Uhr)
    'Terror gripped her.
    But because she was Tiffany, she ran towards it, raising the pan.'
    -----T. Pratchett, 'The Wee Free Men'

    'Fighters fight...'
    -----'Rocky Balboa'

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.731
    Als ersten Tipp:

    Tipps stehen zur Genüge im Sprechzimmer. Dieser Text ist dabei kein Sonderfall, sondern ein "typisches" späteres Anfängerwerk eines dotcomlers. Ein paar möchte ich doch kurz umreißen.

    - halte dich an verbindliche deutsche grammatische Normen! (ganz besonders bei dir auch Zeitformen)
    - biege den Inhalt nicht für den Reim gerade
    - besonders für diese einfachen Reime die du verwendest, die auch kaum einen aus dem Keller hervor holen
    - achte inhaltlich auf Konsistenz und das der normale Leser deinem Gedankengang folgen kann

    Über andere stilistische Mittel wie Metrik brauchen wir gar nicht erst noch zu reden. Inhaltlich maße ich mir kein weiteres Urteil an als das es in der Form total abgedroschen ist. Was kann man da machen? Anders schreiben, mehr nicht! ich bin nicht der jenige, der deine Gedichte ummodelt, das musst du selber machen (für sowas gibt es dann die Werkstatt).

    JamZee

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Viva Hessenland...
    Beiträge
    307
    Ok, ich denke, ich habe begriffen...


    Die Anweisung, mich an die grammatikalischen Regeln zu halten, habe ich meines Wissens nach nirgends überschritten.
    Wo denn genau?

    Und was genau ist die inhaltliche Konsistenz eines Textes?


    Trillian
    'Terror gripped her.
    But because she was Tiffany, she ran towards it, raising the pan.'
    -----T. Pratchett, 'The Wee Free Men'

    'Fighters fight...'
    -----'Rocky Balboa'

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Blut
    Von dunkledichterin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 17:20
  2. Blut ich will Blut
    Von Bloody Wolf im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 20:30
  3. Blut
    Von Christina W. im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 14:12
  4. Blut
    Von sad_lady im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 06:41
  5. Blut
    Von KleineSeele im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.01.2004, 15:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden