1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012

    Nur die Freiheit bleibt

    Nur die Freiheit bleibt

    Ist es denn wertlos,
    weil manche Werte mir
    wie lose erscheinen,
    ja unbewertbar.

    Warum eigentlich
    Leidenschaft, wenn
    doch die Hälfte davon
    leiden ist.

    Was bedeutet da
    Entscheidungsfreiheit,
    wenn nach der Entscheidung
    nur die Freiheit bleibt.
    Geändert von Kerlchen40 (08.11.2006 um 23:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.397
    Liebes Kerlchen,
    vor allem wenn die Freiheit einem aufgedrängt wurde? Dein LI klingt als wäre es zur Zeit einfach Handlungs- und akzeptansunfähig. Du hast es unter nachdenkliches eingestellt aber es würde durch seinen Unterton auch in Trauer und Düsteres reinpassen. Wenn ich nicht wüßte, dass du immer sehr gut zwischen LI und wirklichem Ich unterscheidest würde ich dich jetzt in die Arme nehmen und trösten....
    Liebes Kerlchen, du hast nach jeder S. einen Punkt gemacht, ist es gewollt dass es sich dennoch jeweils nach einer Frage anhört auch ohne ? ?

    Mir hat es sehr gut gefallen un ich habe dein "Neues" gerne gelesen.

    Deine Babsi

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Ich würde mich heute gern in den Arm nehmen lassen - und ja ... ich hasse Fragezeichen in Gedichten ....

    Danke! ... Ich glaube Du würdest jeden Interpretatioswettbewerb gewinnen !


    Gruß vom Kerlchen32

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.242

    Moin Expressle

    scheinst derzeit in keiner allzu guten Verfassung zu sein, denn deine Werke bekommen zunehmend einen melancholischen, ja, zum Teil sogar einen resignativen Touch, das lässt sich nicht übersehen.

    Dein LI stellt sich selbst in jeder der drei Strohen eine kritische Frage eher philosophischer Natur. In S1 nach bestimmten Werten, die ihm selbst als unbewertbar erscheinen, was auf eine skeptische Haltung gegenüber aufgezwungenen Wertvorstellungen hinweisen könnte.

    In S2 stellt es die Fragwürdigkeit des Begriffes "Leidenschaft" fest, besteht dieser doch zu 50% aus "Leiden", was ich als resignativen Nachhall oder als Reaktion auf eine für das LI enttäuschend verlaufene Liebesbeziehung interpretiere.

    In S3 scheint ihm die Bedeutungsanalyse des Begriffes "Entscheidungsfreiheit" nachhaltig zu beschäftigen, was es zu der Erkenntnis führt, dass nach jeder getroffenen Entscheidung zwar die Freiheit verbleibt, eine andere zu treffen, es sich aber dennoch mit den Resultaten aller bereits getroffenen Entscheidungen kausalstringent auseinandersetzen muss.

    Mir weiß dein Gedicht insofern zu gefallen, als sich in ihm diese von Zweifeln und Ängsten angefressenen Momente im Leben widerspiegeln, die wir alle immer wieder mal durchlaufen oder besser durchleiden und in denen man dazu neigt, sich so manche (sinnlose) Sinnfrage zu stellen.

    Gerne gelesen und mir darüber Gedanken gemacht.

    Liebe Grüße
    crux
    Geändert von crux (09.11.2006 um 18:45 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    crux,

    nun Du hast Recht, was die Stimmung und Großwetterlage betrifft. Das Schöne aber ist, dass nach Regen in der Wahrscheinlichkeitsrechnung Sonne zu 100 % wieder folgt! Oft sogar ein Regenbogen. Und weil Kerlchen Expressle ist, gibt er auch nie so schenll auf und bläst auch nie so lange Trübsal.

    So ganz schien Dir der Text nicht gefallen zu haben - aber es soll auch immer ein Unterschied in der Wertung zu den Besseren zu sehen sein.

    Grüßle und Danke

    Expressle

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    548
    Freiheit kann zum Kerker werden, wenn man niemand hat, mit dem man sie teilen kann.
    Wieder objektiv und fern bauchnabelschauender Heulerei klar gemacht, dass die besten Gedichte oft die einfachsten sind. Um nicht zu sagen: Da ist Wahrhaftigkeit drin.

    Gern gelesen und lg,
    Peter

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    844
    Guten Morgen Kerlchen...

    Ja unsere Babsi ist mir schon fast unheimlich punkto interpretieren...

    Aber sie hat recht, denn in letzter Zeit tropft fast aus all deinen Werken der
    Wermut...
    Und ich verstehs so gut, ich weiß nicht, ist es die Jahreszeit, die uns so betrübt macht,
    oder wirklich nur die Umstände...

    Leidenschaft... schafft Leiden...
    Aber die Freiheit, die bleibt, und wenn sie nur alleine bleibt, ist schon einiges wert....finde ich
    (Ich habe dir auch bei meiner Liebeserklärung geantwortet und eine Frage an dich gestellt dort...)

    Also umarme und drücke ich dich mal fest

    Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Hallo Peter,

    Danke - zur Zeit bist Du aber wieder aktiv hier . Liegt es am November?

    Shadowlady,

    keine Sorge so übel gehts mir nicht - aber so ein paar Dinge um mich herum plagen mich schon. Das schlägt sich auch in den Texten nieder.
    Oh da mus ich mal nachsehen, was ich da noch zu beantworten habe!

    Gruß Stefan

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Ich vermags nicht wirklich zu Begründen, aber es gefällt mir von deinen letzten Texten mit am Besten. Einfach weil ich deine Art der Melancholie sehr gerne mag.

    Von daher sehr gerne gelesen und momentan einer meiner Favoriten hier.

    Gruß,
    Flo
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  10. #10
    Tessa Guest
    Liebes Kerlchen,

    ich werde noch direkt zum Kerlchen-Versteher.
    Drei interessante Fragen, die schon äußerst präzise durchleutet worden sind.

    In kurzen Zeilen, klaren Worten und ganz ohne Schnörkel hinterfragst du Werte, die oft so heilig gepriesen und hoch gehalten werden.
    Doch spalten sich diese Werte oft in ihrer Wertigkeit, wenn das Leben nicht in den Bahnen läuft, in denen es trotz dieser Werte laufen sollte.
    Demnach sind die Fragen berechtigt und verständlich.
    Ob es Sinn macht, darüber zu grübeln?
    Wir sind Menschen, Gefühle und Erlebnisse lassen uns diese oder ähnliche Fragen immer wieder in die Seele stellen.

    Deshalb, liebes Kerlchen, habe ich dein Werk sehr gern gelesen,
    auch darüber sinniert, zwinker und nehme das LI einmal in den Arm,
    virtuell, aber von Herzen.

    Ganz liebe Grüße,
    Tessa

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.012
    Hallo Tessa,

    nun habe ich Dich lange auf die Antwort warten lassen, was ja eigentlich so gar nicht meine Art ist.

    "Kerlchen-Versteher" - das ist fein - da habe ich absolut nichts gegen einzuwenden.
    Es freut mich, dass Dir die in den Raum geworfenen Fragen, berechtigt oder unberechtigt , etwas sagen konnten.
    Eigentlich ist es eben eines jender Stimmungsbilder, die man allzuoft nach einer Trennung oder gestorbenen Liebe erlebt - letztendlich dauert es bis man dem vielleicht etwas Gutes abgewinnen kann. Manchmal auch sehr lange.

    Gruß Kerlchen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Was bleibt?
    Von Wegesanfang im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 23:00
  2. Das was bleibt
    Von Leutenberg im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 21:52
  3. Was bleibt?
    Von Nicole89 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 23:49
  4. Was bleibt
    Von Dark Rain im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 18:26
  5. Was bleibt,, wenn nichts mehr bleibt
    Von Francesca im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 23:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden