1. #1
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Ein Ort auf Zeit mit Herz
    Beiträge
    2.326

    Wintereinbruch

    Wintereinbruch


    Ein Wintermantel überdeckt Welten,
    ganz dezent und ungenannt.
    Die Kälte braucht nicht kalt zu sein,
    auch Wärme gefriert Sehnsüchte.

    Wenn Langweile das Leben ziert,
    ist Freiheit nur ein Klick entfernt.
    Der Besitz wird zum Wegweiser,
    am Ende sieht man nur noch weiß.
    In die Massen zu schreien, ist wie in der Stille zu schweigen.
    Neuste Texte:
    Hörbares-Lied: Rote Lippen

    Mein Werkeverzeichnis:
    Die Lyrikwelt des richtig Falschen

    Lesetipp:

  2. #2
    Tessa Guest
    Lieber Denker,

    nun schauen wir doch mal, ob ich mich da nicht verirre.
    Meine Interpretation.

    Ein Wintermantel überdeckt Welten,
    ganz dezent und ungenannt.
    Die Kälte braucht nicht kalt zu sein,
    auch Wärme gefriert Sehnsüchte.
    Der Mantel, unsichtbar, viell. der eines unglücklichen Menschens.
    Der Mantel besteht aus Einsamkeit und Sehnsucht,
    der beschriebene Mensch fühlt sich ungeliebt, unverstanden und lebt in seiner kleinen Welt.
    Er selbst hat den Mantel über seine Welt gespannt.
    Egal ob der Mantel Kälte bringt oder Wärme spendet,
    sein Lachen gefriert, wie seine Gefühle, weil sein Herz allein schlägt.


    Wenn Langweile das Leben ziert,
    ist Freiheit nur ein Klick entfernt.
    Der Besitz wird zum Wegweiser,
    am Ende sieht man nur noch weiß.

    Langeweile ist ein wenig wie sterben, man lebt nicht wirklich.
    Doch kann man sich, durch einen Klick, in eine andere Welt flüchten.
    Der Mantel als Besitz, Tarnung und Schutz, Anonymität und eine neue Identität weisen den Weg, der weiß ist...verheißungsvoll, viell.wird man geliebt, verstanden, gelobt und hat Freunde.
    Nur hier findet er Bestätigung, Zufriedenheit.

    Nur hier..ein interessantes Thema.

    Ich hoffe, dein neues Werk richtig verstanden zu haben.
    Bin gespannt und denke noch darüber nach.

    Ich habe dein Gedicht sehr gern gelesen, gern kommentiert.
    Gefällt mir wirklich gut, eine wahre These, zwinker.

    Ganz liebe Grüße,
    Landliebe

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Liebes Denkerlein,

    Winter in der Liebe, Winter in den Gefühlen, Winter im Leben.
    Eine unglückliche Liebe, man zieht sich zurück.
    Doch dann - jemand lacht das LI an, nur einen Klick entfernt.
    Und der Winter ist weit weg....

    Schönes Thema, gekonnt umgesetzt.

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  4. #4
    Falderwald Guest
    Hallo mein lieber Denker,

    wieder einmal ein Gedicht aus deiner Feder, was typisch um die Ecke denken läßt.
    Meist beinhalten deine Gedichte ja einen ziemlichen Interpretationsspielraum, so daß ich einen Versuch wage:

    Ein Wintermantel überdeckt Welten,
    ganz dezent und ungenannt.
    Die Kälte braucht nicht kalt zu sein,
    auch Wärme gefriert Sehnsüchte.

    Einen Wintermantel zieht man im Allgemeinen an, wenn es kalt wird, um nicht zu frieren, oder aber um sich darunter zu verstecken.
    Deshalb braucht die Kälte auch nicht kalt zu sein, denn Einsamkeit kann jemanden auch in der Wärme überkommen.

    Wenn Langweile das Leben ziert,
    ist Freiheit nur ein Klick entfernt.
    Der Besitz wird zum Wegweiser,
    am Ende sieht man nur noch weiß.

    Langeweile, ja, vielleicht haben einsame Menschen ja Langeweile, weil sich niemand mit ihnen beschäftigt.
    Die Freiheit ist nur einen Klick entfern? Vielleicht meinst du einen Mausklick?
    Den mit einem solchen ist man schnell im Internet und kann sich, wie z.B. hier untereinander austauschen und miteinander kommunizieren.
    Was man dort in seinen "Besitz" zieht und an Erfahrungen sammeln kann, ist ungeheuerlich groß, so daß am Ende wohl doch noch eine Hoffnung übrigbleibt.

    Wahrscheinlich liege ich wieder meilenweit mit meiner Interpretation daneben, doch ich hab's zumindest versucht und warte nun gespannt auf deine Antwort.

    Gerne gelesen und mich daran versucht...


    Liebe Grüße

    Bis bald

    Falderwald

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Ein Ort auf Zeit mit Herz
    Beiträge
    2.326
    Hallo ihr lieben Lyriksüchtigen

    Es freut mich euch hier anzutreffen. Naja...mmmh ich war ja nun auch eine Weile nicht mehr hier, dafür entschuldige ich mich aber natürlich *Setzt Hundeblick auf*
    Aber ich suche gerade nach einem neuen Stil für mich (in jeglicher Hinsicht).

    *hüstel*
    Aber jetzt bin ich wieder da und es kann weiter gehen...

    Faldi hat es schon im Grunde erkannt, sorry liebe Landliebe und liebes Kätzchen

    Die Liebe spielt hier kaum eine Rolle, eher die suche nach (weltlicher) Freiheit.

    "Ich kaufe dies, ich kaufe das, so muss die Freiheit sein"
    Diese Einstellung haben wohl einige Menschen, schade...

    Eine Kälte macht sich breit, schätzen wir noch unseren Besitz?

    Mit einem Klick können wir alles haben was der Geldbeutel hergibt.
    Wie ehren wir dann noch unser Glück?


    Ich hoffe ihr versteht mich ^^


    Ich danke euch, gaaaaaaanz liebe Hundegrüße vom f.D.
    In die Massen zu schreien, ist wie in der Stille zu schweigen.
    Neuste Texte:
    Hörbares-Lied: Rote Lippen

    Mein Werkeverzeichnis:
    Die Lyrikwelt des richtig Falschen

    Lesetipp:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wintereinbruch
    Von Blobstar im Forum Minimallyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2015, 07:55
  2. Wintereinbruch
    Von Oswald im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 18:03
  3. Der Wintereinbruch
    Von Andreas Rüdig im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 13:07
  4. Wintereinbruch
    Von Akusari im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 12:11
  5. Wintereinbruch
    Von Forrester im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2003, 18:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden