Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39

    Liebesgesang - Ein Thema was uns immer wieder erwärmt

    Liebesgesang

    Ein Vöglein sitzt auf einem Ästchen.
    Der Abendsonne singt er sein Liebeslied.
    Er träumt von einem warmen Nestchen
    und hofft, dass ihn ein Weibchen sieht.

    Der Frühlingswind begleitet diese Weise.
    Durch Feld und Wiesen sollt' sie zu hören sein.
    Er kam nach Haus von einer langen Reise
    und wollt' sein Vogelmädchen frei'n.

    Nur wer die Liebe spürt in seinem Herzen
    kann hören, was der Vogel singt.
    Der Kastanienbaum entzündet seine Kerzen.
    Oh, lass nicht zu, dass dieses Lied verklingt.


    P.S ich hoffe es ist besser als mein Einstand

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    270
    Ein Vöglein sitzt auf einem Ästchen.
    Der Abendsonne singt er sein Liebeslied.
    Er träumt von einem warmen Nestchen
    und hofft, dass ihn ein Weibchen sieht.
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxX


    Der Frühlingswind begleitet diese Weise.
    Durch Feld und Wiesen sollt' sie zu hören sein.
    Er kam nach Haus von einer langen Reise
    und wollt' sein Vogelmädchen frei'n.
    xXxXxXxXxXx
    xXxXxXxXxXx
    xXxXxXxXxXx
    xXxXxXxX


    Nur wer die Liebe spürt in seinem Herzen
    kann hören, was der Vogel singt.
    Der Kastanienbaum entzündet seine Kerzen.
    Oh, lass nicht zu, dass dieses Lied verklingt.
    xXxXxXxXxXx
    xXxXxXxX
    xxXXxXxXxXxXx
    XxXxXxXxXx

    Du siehst, man könnte an der metrik noch vieles aussetzen, aber ansonsten ist es soooooooo viel besser,

    lg
    C§K
    Der Boden unter meinen Füßen bewegt sich wie Treibsand;
    Aus keiner Ecke leuchtet mir mehr ein Licht.
    Ich muss den Sand der Zeit aus meinen Augen reiben.
    von Dornenrose in "Schwarzes Licht"

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Liebe Mona,

    ich sag jetzt mal nix zu deinem Text, nur eins zu den Nutzungsbedingungen:
    Man darf nur einen Text einstellen pro Tag.
    Und das ist jetzt hier schon dein zweiter

    Gruß s.k.

    P.S.
    Dein EINSTAND war als EINSTAND klasse - das sieht man hier nicht oft
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Hi, mona
    ein hübsches Lied, an ein Volkslied erinnernd (und das meine ich sehr positiv)!
    Den Lesefluss stören ein paar ganz leichte Holperer, die aber bestimmt ziemlich leicht auszumerzen sind.
    Ein Vöglein sitzt auf einem Ästchen, (xXxXxXxXx), vier schön regelmäßige Jamben
    der Abendsonne singt es sein Liebeslied. (xXxXxXXxXxX), da sitzt ein Holperer. Eine denkbare Lösung wäre:
    der Sonne klingt sein Liebeslied. (xXxXxXxX)

    Es träumt von einem warmen Nestchen (xXxXxXxXx)
    und hofft, dass es ein Weibchen sieht. (eigentlich müsste hier stehen "hört", aber das reimt sich nicht auf ...lied, also, sind wir mal nicht so. (xXxXxXxX)
    Der Frühlingswind begleitet seine Weise, (xXxXxXxXxXx) - hier ist es ein fünfhebiger Vers, den ich in einen vierhebigen ändern würde, um den Volksliedton zu erhalten:
    Der Wind begleitet seine Weise, (xXxXxXxXx)
    durch Feld und Wiesen sollt sie zu hören sein (xXxXxXxxXxX), da hapert es wieder. "sollt` sie zu hören sein" klingt nicht sehr elegant. Mein Vorschlag für die zweite Strophe:
    Der Wind begleitet seine Weise, (xXxXxXxXx)
    sie soll fürs Vogelweibchen sein. (xXxXxXxX-)
    Nach seiner langen, langen Reise, (xXxXxXxXx) oder ... langen, weiten ...
    da möcht es sie nun endlich frei`n. (xXxXxXxX-)
    Gleich die dritte Strophe:
    Nur wer die Liebe spürt im Herzen (xXxXxXxXx)
    kann hören, was der Vogel singt. (xXxXxXxX-)
    Kastanien zünden ihre Kerzen, (xXxXxXxXx)
    und lauschen, wie das Lied erklingt. (xXxXxXxX-)

    Der Vers "Oh, lass nicht zu, dass dieses Lied verklingt" - an wen richtet sich diese Bitte? Das klingt nach einem Stoßseufzer an Gott oder so. In meiner Lösung zünden die Kastanien ihre Kerzen an (vielleicht hast Du hier unbewusst eine wunderschöne Metapher für die erotische Seite der Liebe gewählt) und sie - die Kastanien- lauschen dem Liebeslied.

    Besser als Dein Einstand? Es wäre ein sehr schönes, im Volksliedton gehaltenes Lied! Deinen Einstand müsste ich mir erst noch ansehen.
    Liebe Grüße!
    heinzi
    PS. Liebe mood, ich bin an einer Stelle nicht ganz einverstanden mit Deiner ixerei. Aber das ist nur eine kleine Randbemerkung.
    Geändert von Festival (14.11.2006 um 11:23 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    270
    Liebe mood
    Heeeyy, ich bin ein maskulinum, ein mann, ein kerl, ein fleischfressender, jagender, kämpfender, nach virtus strebender Penisträger!!
    ja das was du über meine x-erei gesagt hast könnte stimmen, was das angeht, befinde ich mich noch im anfangsstadium meiner lernphase..

    lg
    C)k (ein mann )
    Der Boden unter meinen Füßen bewegt sich wie Treibsand;
    Aus keiner Ecke leuchtet mir mehr ein Licht.
    Ich muss den Sand der Zeit aus meinen Augen reiben.
    von Dornenrose in "Schwarzes Licht"

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Hi, mood
    Du bist vielleicht ein Typ! Warum gibst Du Dein wundervolles männliches Geschlecht nicht im Profil an, dann können solche, wie ich meine, verzeihlichen Irrtümer nicht passieren. Und warum, glaubst Du, habe ich mir die Arbeit gemacht mit der "x-erei" und den Verbesserungsvorschlägen?
    Gruß an den Geschlechtsgenossen (wobei ich mich geadelt fühlte, würde mir aufgrund meiner Texte unterstellen, ich sei eine Frau),
    heinzi
    Geändert von Festival (13.11.2006 um 00:04 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    270
    (wobei ich mich geadelt fühlte, würde mir aufgrund meiner Texte unterstellen, ich sei eine Frau)
    hmm wenn ich es mir so überlege, könntest du recht haben....

    Naja, schönen tag noch, heinzi

    C}k
    Der Boden unter meinen Füßen bewegt sich wie Treibsand;
    Aus keiner Ecke leuchtet mir mehr ein Licht.
    Ich muss den Sand der Zeit aus meinen Augen reiben.
    von Dornenrose in "Schwarzes Licht"

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39
    Lieber mood.on.paper,

    ich bedanke mich für die Hinweise. Es ist bei mir so, dass mich irgend etwas
    inspiriert und dann meine ich, ich muß es schreiben. Leider mache ich mir
    dann nicht wirklich über die Perfektion der Reime gedanken, ader ich gebe
    mir in Zukunft mehr Mühe. Die Vielzahl meiner Gedichtchen sind schon einige
    Jahre alt.

    Gute Nacht
    mona rie

  9. #9
    yaira Guest
    Hallo Mona rie,

    erstmal willkommen hier. Ich hab eine kleine Anmerkung zur Grammatik. Du beginnst mit "Vögelein" und machst mit "er" weiter. Der Zusammenhang ist zwar klar, aber grammatikalisch ist es leider falsch, da es ja "das Vöglein" ist.

    Viele Grüße
    yaira

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39
    Liebe Supikatzi,

    ich war einfach etwas übereifrig. Mache mir einen Ausdruck von den Regeln
    um nicht daneben zu liegen. Bedanke mich für den Hinweis. Ich wollte nicht
    gleich überfallen mit allen meinen gereimten Gedanken.

    Gute Nacht
    mona rie

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39
    Hallo lieber Kulturheinzi,

    ich bedanke micht für die guten Ideen und Verbesserungsvorschläge.
    Da ich eine sehr große Naturfreundin bin, stelle ich immer wieder fest, wie
    wenig Menschen es noch gibt, die auf das singen eines Vogels achten, ob er
    am Morgen oder am Abend singt. Wenn nach dem Winter der erste Vogel
    wieder seine Stimme klingen läßt. Die Vögel wecken die Frühlingsgefühle jeder
    Art. Sie geben mir das Gefühl zu leben. Leider kann ich nicht fliegen, dass wäre das Größte für mich. (ich nutze das Flugzeug zum fliegen) Ich meine uns
    alle, die wir nicht zulassen sollen das wir einmal keinen Vogel mehr hören können, weil es keinen mehr gibt oder wir keinen Nerv mehr dafür haben.
    Manchmal bin ich so sehr (zu sehr) nachdenklich. Aber ich kann auch über
    schöne Dummheiten morgens lachen und abends damit einschlafen.
    Ach ja, einschlafen, da fällt mir nur ein gute Nacht zu wünschen.

    freundlichst
    mona rie

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39
    Hallo Gabriel Mathis,

    danke für die netten Zeilen. Beim nächsten Mal mehr.

    Gute Nacht

    mona rie

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39
    Hallo Yaira,

    danke für den Grammatikfehler, er ist mir nicht aufgefallen, aber das liegt sicher daran, dass ich manchmal ein kleinen wenig blind bin.

    Wünsche eine gute Nacht
    mona rie

  14. #14
    yaira Guest
    Hallo mona rie,

    wenn du dir einen Ausdruck von den Regeln machst, lies auch die, die besagt, dass mehrfachposts unerwünscht sind Antworte doch bitte in einem Antwortfeld allen Usern, ok?

    Viele Grüße
    yaira

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    39
    Hallo Yaira,

    ich bedanke mich für die guten Hinweise, denn als Anfänger ist es gut Tips
    zu erhalten. Ich bedanke mich noch mals für die hilfreiche Hand.
    Ich finde es total gut, dass sich hier Leute finden die sich auf diese Art unter-
    halten. Im Cafè würde keiner den anderen anschauen oder gar unterhalten.
    Ich wünsche noch einen schönen Tag (trotz Regen).

    freundlichst
    mona rie

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. „Und immer, immer wieder geht die Sonne auf!“ (Udo Jürgens)
    Von Walther im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 16:19
  2. von liebe erwärmt
    Von J.Dreyfsandt im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 11:07
  3. Immer Wieder
    Von the every dark soul im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2004, 15:51
  4. Immer wieder
    Von Steffi2609 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 18:21
  5. Immer wieder!
    Von Poesiemaike88 im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2003, 13:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden