1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7

    Durchs Objektiv

    Durchs Objektiv

    Durchs Objektiv und intensiv
    betrachtet, siehst du das Reale.
    Ein weiter Winkel ist mehr relativ,
    sowie das Tele allemale.

    Und objektiv und positv
    betrachtet, ein Weinen oft beschreibt
    vergänglich objektiv und subjektiv,
    während stets ein Kinderlächeln bleibt.



    Prophezeiung

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    4
    Was ist das nur?
    Mir fällt nichts ein, könnte das ein Verslein sein ?

    Wäre nicht das "positv" in der zweiten Strophe so negativ gelungen, dann würde es sich sogar reimen.

    Na ja, die Form ist - wohlgesprochen - schlicht.
    Und wie ist's um den Inhalt bestellt ?
    Ist das wirklich mehr als die Wortspielerei auf dem geistigen Niveau eines Präpubertanden ?

    Logisch gesehen ist die Verknüpfung der Realitätserfahrung mit der Einäugigkeit eines Objektives ein Holzweg.
    Egal, welche Brennweite. Da hat der normal konstruierte Mensch noch ein zweites Auge sowie vier weitere Sinne.
    Ja, manche sagen sogar: +1.
    Ja. Manche sagen, selbst das reicht nicht, um die Realität zu sehen: man solle doch besser einfach drinbleiben.

    Kinderlächeln, Kinderweinen, Erwachsenenlächeln, Erwachsenenweinen - nichts davon bleibt.
    Alles für die Katz.

    Was bleiben könnte, wenigsten für eine kleine Spanne, das wäre ein gutes Gedicht.

    Apropos reimerisch in Form gegossen, intensiv - relativ - posit(i)v - subjektiv:
    mir fehlt da noch das naiv.


    schattenmelker
    frisch jezappt !

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7
    Hallo schattenmelker,

    nun, das Naive haben sie ja jetzt mit Ihrem Kommentar hier eingebracht.
    Ich würde Ihnen ja jetzt wirklich gerne erklären, was hinter meinen Zeilen steckt, doch möchte ich gerne abwarten, ob sich vielleicht doch noch intelligente Leser hier auf meiner Seite einfinden, die Konstruktiveres vorzubringen haben und sich ernsthaft mit meinem Text beschäftigen möchten, anstatt mit der Absicht einer puren Provokation den Autor zu unbedachten Äußerungen hinzureißen.
    Und diesen Lesern möchte ich den Spass nicht verderben, Sie schaffen das auch nicht, verehrter schattenmelker.

    Herzlichst

    Prophezeiung
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand! ***Max Frisch***

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    20
    Hallo.

    Ich denke, es geht um den Methodenstreit in und zwischen den einzelnen Wissenschaften: Politikwissenschaft vs. Wirtschaft, Wirtschaft vs. Soziologie etc. Hier geht es dann meist um die Frage, wie abstrakte Modelle der Erklärung der Wirklichkeit dienen und inwiefern, wenn Wirklichkeit zu vereinfachend dargestellt wird, diese in der Praxis ihre Anwendung finden können.

    Die ersten zwei Zeilen warten mit einer Art Wahrheit, vielleicht auch ein Tipp des lyr. Ichs an den geneigten Leser, auf: durch's Objektiv erkenne man die Wirklichkeit, das was der Fall ist (mit Wittgenstein). "Objektiv" lässt sich durchaus zweifach verstehen. Zum ersten natürlich das Objektiv selbst, was Sachverhalte näher beleuchtet, das Kleine im Ganzen verdeutlichend und dann natürlich, wie auch später in der zweiten Strophe dann direkt, objektiv durchs Objektiv zu blicken.

    Ferner ich verstehe, schlägt sich das lyr. Ich auf der Seite der "Neoklassik" (z.B.: Stichwort "homo oeconomicus"): "positiv" ist wohl im Sinne der Erkenntnistheorie verwendet. Durch empirische Untersuchung werden objektive Gesetze aufgstellt, die im Laufe der Zeit einen subjektiven Charakter bekommen können (i.e. zur Ideologie verkommen) - einen weinerlichen Charakter. Am Ende bleibt dann aber doch der Philosoph als Kind, das sich ob der Erkenntnis freut ("lächeln")?

    Das erstmal auf die Schnelle und zur Anregung der Diskussion.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    4
    Hallo Prophezeiung, Hallo Pimpelhuber !

    Na, wenn das so ist, dann nehm' ich alles zurück.
    Das ist ja krass !

    Find's zwar nicht gut, aber mit einem kleinen Hinweis wird dann alles ziemlich klar.

    thx

    ziegenmelker
    frisch jezappt !

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. objektiv
    Von kaspar praetorius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.2017, 08:06
  2. kurz durchs Jahr
    Von Anjulaenga im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2016, 03:50
  3. Objektiv
    Von FabienPhMeunier im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 23:39
  4. Objektiv
    Von Volker LL im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 16:43
  5. Durchs Feuer
    Von keeno_saya im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 14:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden