Thema: Was ist Lyrik

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542

    Was ist Lyrik

    Was ist Lyrik
    Frage und Antwort

    IiScTh LdYeRnIkKe
    ÜlByErRiHkAUiPsTt
    BfErSeCiH RiEnIB iBhArRer ?
    R E fICoHrTm E S
    sWoO RwTiEe
    A dNiEeIsNeArN D E R
    Z U R EtIeHxEtN?
    Geändert von Michael_Lüttke (13.11.2006 um 19:14 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16

    Hallo Michael,

    das denke ich nicht, denn dann bräuchte es den Begriffes Lyrik gar nicht erst geben.
    Ich denke, dass die Freiheit der Lyrik, sich auf die Lyrik als Person bezieht.
    Wie ein eigenständiges Wesen zeigt sie sich dem geneigtem Betrachter.

    Ist nur meine Meinung

    Carsten

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542
    ich sehe das teilweise so wie du,
    aber auch teilweise ganz anders.

    meine ansicht( antwort ) habe
    ich im text selber ja schon
    gegeben.

    michael

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.731
    Hallo,

    in jedem Fall, lieber Michael Lüttke, ist Lyrik eben nicht nur die Aneinanderreihung von Worten oder gar sinnfreien Buchstabenkombinationen. Ich würde sogar sagen, dass es nicht reicht einfache aber essentielle Fragen zu stellen. Lyrik ist weit mehr, auch reicht es nicht aus dieser Wulst an Zeichen nur einige hervorzuheben wie es der Erkenntnis dienlich zu sein scheint. Nein, ein ganz anderes Licht ist dafür erforderlich - eine andere Sichtweise und das nötige Geschick bei der Verarbeitung, damit es nicht platt und plakativ wirkt.

    Ich hoffe du verstehst was ich Dir mit der Kritik sagen wollte.

    JamZee

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    75
    Hallo ML
    Wir reihen, reihen Worte Worte...
    Das reicht. Das reicht. Das reicht.
    Wenn du willst. Wenn nicht, dann nicht.
    Was du willst, reicht. Reicht das nicht?
    lg
    HKD

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542
    das war ja keine feststellung
    die ich getroffen habe, sondern genau
    eben diese frage.
    ich meinte damit nicht, dass das was ich geschrieben habe
    lyrik ist, aber ich stellte die frage.
    natürlich gibt es hier veschiedene meinungen.
    dafür ist der text. aber es sind nicht n

    michael

  7. #7
    Honour ist offline Ritter der Leidenschaf(f)t
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Im Orte des Heiligen Gallus
    Beiträge
    497
    Das muss man dir lassen, das ist experimentelle
    Lyrik!
    Eine gute Frage die du gestellt hast!
    Hat mir gefallen...

    Honour
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

    Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehn.(Plato)

    Ewigkeit ist die Zeit die zulang war als sie eigentlich hätte sein dürfen(Daniel Baldegger)
    Respe©t

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542
    na endlich,

    nachdem mich metapher schon ein paar mal darauf hingewiesen hatte, das er meine texte in dieser rubrik nicht angemessen findet, hatte ich schon zweifel.

    bin mal gespannt, was er so dazu sagt.

    dir lieben dank für den positiven kommentar.

    michael

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.613
    Ohne voreingenommen zu sein, versuchen wir es objektiv:
    Rein visuell und technisch betrachtet haucht es auf jeden Fall experimentell an. Der Weg, die Frage zu lesen, ist zu schnell gefunden und die Zwischenletter erfüllen leider nur den Zweck der Raumfüllung ohne weiteren Tiefgang. Noch dazu ergeben Optik und Visualisierung nur die Verbindung zum Inhalt, als das man sie als Lyrik beizeichnen könnte. Das ist sehr schade.

    Nüchtern und trocken betrachtet ist und bleibt es also eine mehr oder minder simple Frage und individuelle Antwort in einem Haufen aus Buchstaben.

    rehpateM

  10. #10
    königindernacht Guest
    Lieber Micha,

    du erreichst durch dein gelungenes Experiment zwei Effekte: 1. Man liest deinen Text langsam und somit auch gründlich, muss sich ja auch Mühe geben. 2. In dem Moment, da man dein Frage und Antwort gelesen hat, setzt sich ein eigener Denkprozess in Gang.
    Viele deiner Gedichte ordne ich der modernen Lyrik zu, erkennbar an iherer Sprache. Mein Lyrik- Verständnis ist aber immer noch ganz eng mit der Sehnsucht nach Poesie verbunden.
    Beides hat eben seine Berechtigung...

    Herzlichst, KÖ

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542
    hallo,

    @metapher: also voreingenommen nehme ich dir nicht ganz ab.
    wenn du anderen texten von mir in dieser rubrik das experimentelle absprichst, mit der begründung die du dazu schreibst, dann hätte dieser text den anspruch gehabt experimentell zu sein.
    für mich ist er es, weil er halt verschiedene momente des schreibens und des wortes miteinander verbindet und letztendlich auch nicht auf den ersten blick zu erkennen ist.
    deiner argumentation vermag ich nicht zu folgen.

    @kö:
    dank dir fürs lesen.
    ich habe tasächlich versucht das lesen zu erschweren. es sollte nicht möglich sein den text nur zu überfliegen. man sollte sich damit auseinandersetzen, was der autor meint.
    dadurch ist er etwas schwerfällig. bleibt erst ein rätsel, offenbart sich dann aber als frage und antwort, die sehr individuell ist.
    natürlich kann ich damit die frage nicht abschliessend beurteilen, aber ankratzen.
    das fand ich hier ausreichend zum nachdenken.


    wir lesen uns
    michael

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lyrik ist Lyrik und fertig ist der Kuchen
    Von Egopus im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 10:57
  2. Unterschied traditionelle Lyrik-moderne Lyrik!
    Von ELLinopoulo im Forum Spezielles und Wissenswertes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 20:35
  3. PC und Lyrik
    Von QoN im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 17:58
  4. lyrik
    Von traumtänzer im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2001, 20:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden