Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374

    Kabale und Liebe der Nachtigall

    Kabale und Liebe der Nachtigal

    Wenn die Sonne untergeht,
    und der Wind dein Haar durchweht,
    Hört, sie singt, die Nachtigall,
    lauscht dem schönen Widerhall


    erzählt mit Tönen die Geschichte,
    die von Liebe und von Tod,
    Träumen im geist'gen Lichte,
    blindem Herz höchstes Gebot.

    Glück des Jünglings, Leid der Liebsten
    Von Kabale und Intrige
    böser Machenschaft und Lüge
    begleitet vieler Listen.

    So entführt der Knab die Maid
    hat sie auf der Flucht gefreit.
    Raubt´ den Eltern jede Freude,
    wünschten, dass er es bereute.

    Luden ihn zu Essen ein,
    Braten, Hummer, edlem Wein.
    Der Knabe fühlt sich wahrlich angenommen,
    küsst die Liebste ganz besonnen....

    was der Jüngling nicht gesehen,
    Ist gar heimlich längst geschehen.
    Gift ward in sein´ Wein gemischt,
    Magd beauftragt, Spur´n verwischt.

    Doch die Tochter hat's gesehen,
    gab es niemand zu verstehen,
    tauscht Becher in der Not,
    da war´n beide Eltern tot.


    Der Kopf des Vogels im Gefieder,
    weit entfernt verstummt der Schall
    vom Klange ihrer warnend Lieder
    und von des Baumes Blätterfall.

    Abendstund hat Licht verschlungen.
    Gold sich in dein Haar gelegt
    Lied der Nachtigal verklungen,
    Das Rad der Zeit sich weiterdreht.


    Denn die einzige, die die Warnung verstand,
    hatte sie selbst gesungen.


    An dieser Stelle noch ein kurzes Danke schön an *schwarzerose*, die so lieb war mir mit der Metrik zu helfen ebenso an Kulturheinzi , Superkatzi, LilNIka, Ensimismado, Yarasa, Moody( MOod.on.paper) und Vielwenig die alle mit geholfen haben dieses Stück zu verbessern
    Lieben Dank
    Geändert von Dornenrose (15.11.2006 um 17:22 Uhr)
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.027
    Hallo, Dornenrose
    ich musste ein paarmal auflachen, vor allem bei der lapidaren Feststellung
    nun waren beide Eltern tot.
    Das Gedicht kommt rüber wie eine Moritat und ist weithin gelungen.
    Hör sie singen, die Nachtigall, da weiß ich nicht, was Ihr beide Euch bei der Metrik gedacht habt. Aber ich soll ja nicht meckern, sondern konstruktiv sein.
    Hör, sie singt, die Nachtigall (XxXxXxX) wäre mein Vorschlag zur Bereinigung
    Ein wunderschöner Wiederhall (konsequent wäre die Fortsetzung des auftaktlosen Trochäus; außerdem, aber das werde ich noch prüfen, müsste es heißen Widerhall:
    lausch dem schönen Widerhall (XxXxXxX)
    von Kabale und Intrige (det is Käse! Weil Kabale und Liebe dasselbe, nur in einer anderen Sprache bedeuten). Im nächsten Vers ein Schreibfehler, statt Böser - böser.
    Was ist das für ein komisches Wort (ja, ich weiß, der Reimteufel) - Liste?
    Die vierte Strophe beginnt mit zwei Trochäen und geht weiter mit zwei Jamben. Vorschlag:
    Der lose Knab entführt die Maid (xXxXxXxX)
    Braten und Hummer, mein lieber Herr Gesangsverein, ganz schön üppig!
    Der Knabe fühlte sich angenommen (xXxXxxxxXx) ?
    Eine Story, die mich, wie ich schon sagte, so an Küchenlieder/Moritaten erinnert. Noch ein bisschen bastelnd, dann wird es rund.
    Liebe Grüße,
    heinzi

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    juhu
    heinzi hat etwas zu meinen Gedicht geschrieben *freu*
    und direkt *schäm* irgendwie passiert es mir super oft, das ich eigene fehler überlese deswegen erstmal danke für den hinweis.
    Naja ich schicke dir gleich mal per PN die erste Version was die metrik angeht ist sie bestimmt noch schlimmer.
    wir hatten noch auf weitere Hilfe wie auf deine mit der Metrik gehofft.
    bin ja schließlich auf dem stand, das ich das irgendwann mal verstehen und anwenden kann und der richtig rhytmus nicht immer nur ein glückstreffer bei mir ist.
    liste war übrigens auch ein schreibfehler sollte eigentlich heißen begleitet von manchen Listen also ich meine damit die List (heimtücke).
    habe mich auch gerade erstmal schlau machen müssen, was eine Moritat ist, aber danke für dein Lob
    Naja aber ob der Gesang einer Nachtigall, mit der einer drehorgel zu vergleichen ist? *g*
    Ich habe deine änderungen jetzt einfach mal übernommen.
    Vielleicht fällt dir ja noch etwas ein, damit es etwas runder wird, über hilfe würde ich mich wie gesagt sehr freuen.
    danke für deinen Kommentar
    lg mone
    Geändert von Dornenrose (14.11.2006 um 11:18 Uhr)
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo Dorne,

    schön, deine Ballade

    Zu folgender Strophe fällt mir ein:

    Luden ihn zu Essen ein,
    zu Braten, Humer, edlem Wein.
    Der Knabe fühlt sich wahrlich angenommen,
    küsst die Liebste gar besonnen.


    Luden ihn zu Essen ein,
    zu Braten, Hummer, edlem Wein.
    Knabe fühlt sich angenommen,
    küsst die Liebste gar besonnen.......so passt die Metrik besser

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    Hallo Katzi

    *freu*
    schön das dir mein gedicht gefällt und noch schöner das du es schon Ballade nennst *gleichmalstolz10cmgrößerwerder*

    und danke das du dir auch kurz die mühe gemacht hast den hoffentlich letzten rechtschreibfehler auszumärzen und noch eine kleine anregung zu metrik hattest. ich habe sie auch wie du siehst übernommen
    lg Dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Kulturheinzi
    Ein wunderschöner Wiederhall (konsequent wäre die Fortsetzung des auftaktlosen Trochäus; außerdem, aber das werde ich noch prüfen, müsste es heißen Widerhall:
    lausch dem schönen Widerhall
    Wiederhall wird auf jeden Fall mit IE geschrieben - Wiederhall (wieder - wiederholt, wiederkehrend) ist ein anderes Wort für Echo und hat nichts mit dem anderen wider (widerwillen - wenn etwas gegen einen geht) zu tun.
    Also wäre es schön, wenn der Threadsteller dieses wieder ändert.

    Auf jeden Fall ist es schön zu lesen

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.027
    wo er Recht hat, hat er Recht. Ich kannte Widerhall in einem anderen Zusammenhang. Echomäßiges Hallen = Wiederhall
    Entschuldige, wenn ich für Verunsicherung gesorgt habe,
    heinzi

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Widerhall = Echo DUDEN

    Dornenrose hat recht, heinzi hat recht
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von supikatzi
    Widerhall = Echo DUDEN

    Dornenrose hat recht, heinzi hat recht

    Wenn das so ist, dann nehme ich alles zurück und sorry für die, von meiner Seite gestifteten, Verwirrung
    Dabei hab ich doch extra auf diversen Seiten geschaut wobei das dann viele Menschen falsch schreiben - da es auf zig Seiten mit IE geschrieben wird ... hehe aber gegen den guten alten Duden Ausgabe 1.150.000 will selbst ich nichts sagen
    Geändert von LilNika (14.11.2006 um 14:09 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    hallo Linika, katzi und heinzi
    jetzt habt ihr mich gnaz verwirrt.
    was ist denn nun richtig, oder ist jetzt beides richtig?
    also wegen mir müsst ihr nicht um das eine wort streiten
    übers Gedicht wäre es mir lieber *g*
    also ich lass es jetzt erstmal so stehen wie es ist, und hoffe jetzt das es richtig geschrieben ist???
    falls nicht hm werde ich es ändern, wenn ihr euch einig seid
    Danke für die mühe die ihr euch macht.
    lg dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Ganz korrekt ist Widerhall, eingebürgert hat sichs aber auch Wiederhall. Rein vom sprachlichen her müsste aber ersteres stimmen.

    Achso, wens interessiert: Widerhall = Echo, etwas wird reflektiert
    Wiederhall: Etwas wird aufgenommen und dafür wird verändert abgegeben, so würd ichs jetzt von Nietzsche ableiten.
    Geändert von Ensimismado (14.11.2006 um 15:46 Uhr)
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Zitat Zitat von supikatzi
    Widerhall = Echo DUDEN

    Dornenrose hat recht, heinzi hat recht
    und ich hab recht und vor allem der DUDEN
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    hallo ensimismado danke für deine erläuterung

    wenn das so ist, sollte ich es vielleicht doch wieder umändern, da die nachtigall mit dem lied eine alte überlieferung singt. und überlieferungen werden nie wortgetreu sondern soweit ich weißoft leicht verändert wiedergegeben

    was meinst du kazi?

    ändern oder nicht ändern.
    irgendwie denke ich haben alle recht
    lg mone
    Geändert von Dornenrose (14.11.2006 um 20:10 Uhr)
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.027
    O Mann, o Mann, was habe ich da mit meiner fragenden Bemerkung angerichtet. supi hat Recht! Ich bin ja genauso wie Ensi auf das eigentlich logische wider/gegen hereingefallen. Aber beim Wiederhall hört man das Gerufene wieder (noch einmal) und wir nennen das Echo. Aber die Nachtigall, da müssten wir uns doch alle einig sein, die schreibt sich mit zwei "l". Oder wir nehmen den Vogel vom Walter (von der Vogelweide), aber dann nahtigal.
    heinzi

  15. #15
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Zitat Zitat von Kulturheinzi
    O Mann, o Mann, was habe ich da mit meiner fragenden Bemerkung angerichtet. supi hat Recht! Ich bin ja genauso wie Ensi auf das eigentlich logische wider/gegen hereingefallen. Aber beim Wiederhall hört man das Gerufene wieder (noch einmal) und wir nennen das Echo. Aber die Nachtigall, da müssten wir uns doch alle einig sein, die schreibt sich mit zwei "l". Oder wir nehmen den Vogel vom Walter (von der Vogelweide), aber dann nahtigal.
    heinzi
    Hö, Echo = Widerhall, ohne ie. Ich hatte es auch gleich so, bin nicht drauf reingefallen. Ich glaub du hast grad was durcheinander gebracht.

    Grüß dich,
    Flo
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kabale und Liebe
    Von Cem Aurel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 21:23
  2. Die Nachtigall
    Von AndereDimension im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 07:44
  3. Kabale
    Von Jazemel im Forum Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 16:34
  4. Die Nachtigall
    Von Novalis 2 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 11:45
  5. Die Nachtigall
    Von Novalis 2 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 07:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden