Thema: Weihnachten

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374

    Weihnachten

    Weihnachten

    Weihnachtszeit,
    andre Zeit.

    Münzen leuchten
    weit und breit,
    in den Augen,
    in den Herzen,
    leere Kassen
    können schmerzen.

    Der Schmaus, das Brot,
    die Weihnachtsgans,
    ruft hervor den Schamesglanz.
    Ist es nicht die größte Not,
    hätt der Bettler nicht sein täglich Brot.

    Christus singt,
    die Kirche schwingt,
    am Weihnachtsbaume sitzen,
    ignorieren Nadelspitzen.
    Singen Lieder,
    hören Schwänke,
    zählen doch am Ende
    nur die Geschenke!

    am ende noch ein Dank an Katzi und Heinzi
    Geändert von Dornenrose (17.11.2006 um 09:53 Uhr)
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    huhu mone
    oh mal wieder was neues von dir.
    und weißt du was?
    ich hab ne gute nachricht für dich: die metrik ist stimmig
    der aufbau und die form gefallen mir dafür nicht so.
    ein bisschen unregelmäßig.
    aber die wende finde ich echt klasse.
    steckt schon ne wahre aussage dahinter, aber meinst du nicht, dass es auch in vielen familien anders zu geht?
    familien die nicht so viel geld haben
    auch für diese ist weihnachten wichtig.
    und die feiern es noch ohne hintergedanken.
    einfach weil es das fest der liebe ist.
    natürlich gibt es auch solche, die einfach nur der geschenke wegen feiern.
    da kenne ich genug leute, aber es gibt sicher auch einige denen das fest an sich einfach wichtig ist.
    auch mir liegt dieses fest seht am herzen.
    und das nicht wegen der geschenke, sondern weil dann endlich mal meine ganze familie und die leute die mir wichtig sind an einem tag und an einem tisch zusammensitzen und glücklich sind.

    Zitat Zitat von Dornenrose
    Weihnachten

    Weihnachtszeit,
    andre Zeit.

    Münzen leuchten
    weit und breit,
    in den Augen,
    in den Herzen,
    leere Kassen
    können schmerzen.
    naja..der reim gefällt mir nicht....ziemlich verbraucht

    Der Schmaus, das Brot,
    die Weihnachtsgans,
    ruft hervor den Schamesglanz.
    Ist es nicht die größte Not,
    hätt der Bettler nicht sein täglich Brot.

    Christus singt,
    die Kirche schwingt,
    am Weihnachtsbaume sitzen,
    ignorieren Nadelspitzen.
    Singen Lieder,
    hören Schwänke,
    zählen doch am Ende
    nur die Geschenke!
    wie gesagt: eine tolle wende

    am ende noch ein Dank an Katzi und Heinzi
    gefällt mir gut dein gedicht

    lg
    anika
    Geändert von *schwarzeRose* (17.11.2006 um 17:45 Uhr)
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    Hallo Anika
    bei der Metrik hatte ich ein wenig hilfe
    Auch wenn ich jetzt riskiere das Ensimismado mir das Gegenteil beweist, die unregelmäßigkeit der Strophen und der Form sollte im kontrast zum regelmäßig stattfindenden Weihnachtsfest stehen.
    Wie du bestimmt gemerkt hast, ist es ein Antiweihnachtsgedicht.
    MIch stört einfach dieses Ignorante naive bald ist weihnachten und alles ist wunderbar getue, falls du weißt was ich meine.
    klar gibt es auch familien denen weihnachten an sich gefeiert wird, aber kannst du dich ncoh an ein weihnachten ohne tannenbaum und geschenke erinnern?
    und ich finde das hat sich in den letzten jahren, wo gerade nach den Sommerferien schon fast das weihnachtslecker in den märkten verkauft wird noch verschlimmert.
    auch auf die gefahr hin das ich mich wiederhole, weil ich es im thread von advent schon mal gepostet habe,
    wer weiß heute eigentlich ncoh das der weihnachtsbaum nicht zu weihnachten gehörte oder das der weihnachtsmann eine erfindung von coca cola ist?
    oder weißt du noch wann jesus wirklich geboren ist?
    ein fest der liebe ist gut.
    so sollte es vielleicht aml im ursprunglichem gewesen sein, aber ich finde heute ist nur noch ein fest der geschenke daraus geworden, man macht gerade in dieser zeit spendenaktionen für bettler, die das ganze jahr auf der straße leben warum machen die das nicht das ganze jahr?
    weil sie sich schämen und sich an weihnachten den wanz zuhauen und dann ein schlechtes gewissen kriegen.
    oder wieso gehen die menschen nciht das ganze jahr in die kirche, sondern nur an weihnachten?
    ich finde an weihnachten wird mehr geheuchelt als an anderen tagen im Jahr und deswegen boykotiere ich es auch schon seit Jahren
    Aber trotzdem erstmal danke für deinen KOmmentar auch wenn ich jetzt scheinbar ne Predigt draus gemacht habe.
    lg mone
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    das ist schade, dass für dich weihnachten so aussieht.
    sicherlich hast du zum teil recht, aber es gibt dennoch genung menschen, für die es einfach ein schönes fest ist.
    also damit, dass die meisten nur an weihnachten in die kirche gehen hast du sicher recht, aber sonst kann ich dir einfach nicht hunderpro zustimmen.
    tja, so sind die meinungen verschieden
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    374
    Hallo anika
    ich erwarte ja auch gar nciht das man mir in allen Punkten recht gibt.
    Ich überspitze auch gerne viele sachen um die kernaussage deutlich zu machen und auch mal die kehrseite von weihnachten aufzuzeigen.
    lg mone
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Weihnachten
    Von Gemini im Forum Von User für User
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2015, 16:25
  2. Wo ist Weihnachten?
    Von wintervogel im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2014, 21:04
  3. Weihnachten
    Von agonius im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 14:40
  4. Weihnachten
    Von Byina im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 15:57
  5. Weihnachten
    Von ostermark im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 22:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden