Thema: Der alte Zug

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45

    Der alte Zug

    Auch ein alter Zug
    fährt in einer dunklen Nacht
    dem Tag entgegen

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Nirgendwo und überall
    Beiträge
    438
    3 Dinge hätte ich dazu zu sagen:

    1.alter Hut!
    2.Minimallyrik, wenn überhaupt
    3.Sack Reis!

    cya red
    ^ © Jahn S. (nur mit besonderer Erlaubnis von mir zu verbreiten/veröffentlichen)

    Alle meine Werke auf einen Blick ( Werkeverzeichnis dotcom Stand [08.02.09])


  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von redmoon
    3 Dinge hätte ich dazu zu sagen:

    1.alter Hut!
    2.Minimallyrik, wenn überhaupt
    3.Sack Reis!

    cya red
    1. das ist keine kritik sondern deine subjektive meinung, die mir nichts bringt, könntest du das ein wenig näher erläutern ?

    2. das ist eine japanische gedichtform, die sich haiku nennt

    3. ist das eine metpaher dafür, dass du 2.) gar nicht so meintest

    danke,
    cherubin
    Geändert von Cherubin (18.11.2006 um 23:59 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Nirgendwo und überall
    Beiträge
    438
    Hab ja gra eh nix zu tun...

    wollte nur ned so viel schreiben deswegen hatte ich mich so knapp ausgedrückt.

    zu 1. es ist einfach ein alter Hut das ist ja wohl nicht subjektiv:
    der Gedanke ist weder neu noch ausgefallen noch neu oder ausgefallen verpackt

    zu 2.: sag ich ja Minimallyrik (Haiku=kürzeste anerkannte Gedichtform)
    und wenn du es als solches gesondert ausweisen möchtest dann am besten unter experimentelles...

    zu 3.: ähm ja... ...so ähnlich...

    Hab generell nichts gegen Haikus...

    lg red
    ^ © Jahn S. (nur mit besonderer Erlaubnis von mir zu verbreiten/veröffentlichen)

    Alle meine Werke auf einen Blick ( Werkeverzeichnis dotcom Stand [08.02.09])


  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von redmoon
    Hab ja gra eh nix zu tun...

    wollte nur ned so viel schreiben deswegen hatte ich mich so knapp ausgedrückt.

    zu 1. es ist einfach ein alter Hut das ist ja wohl nicht subjektiv:
    der Gedanke ist weder neu noch ausgefallen noch neu oder ausgefallen verpackt

    zu 2.: sag ich ja Minimallyrik (Haiku=kürzeste anerkannte Gedichtform)
    und wenn du es als solches gesondert ausweisen möchtest dann am besten unter experimentelles...

    zu 3.: ähm ja... ...so ähnlich...

    Hab generell nichts gegen Haikus...
    ...kann allerdings auch meistens nicht allzuviel damit anfangen!

    lg red
    hi red,

    ich halte es für falsch minimallyrik kategorisch in ein experimentelles forum abzuschieben. jetzt würde mich wirklcih mal interessieren:

    1. welcher gedanke es ist, den du in meinem gedicht verwirklicht siehst ? das würde mich wirklich interessieren....

    2. s.o.

    3. also doch

    grüße,
    cherubin

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Nirgendwo und überall
    Beiträge
    438
    Auch ein lahmes Pferd
    läuft früh an jedem Morgen
    zum Fluss zum trinken

    don´t give it up

    generell gehören Haikus eben in diese Kategorie (exp)...
    allerdings gabs ja schon öfter Ausreißer...

    ab jetzt weißt du: Minimallyrik stöhrt mich generell nicht,
    gut gemacht muss sie sein und neue Gedanken transportieren!

    lg red
    Geändert von redmoon (19.11.2006 um 00:44 Uhr)
    ^ © Jahn S. (nur mit besonderer Erlaubnis von mir zu verbreiten/veröffentlichen)

    Alle meine Werke auf einen Blick ( Werkeverzeichnis dotcom Stand [08.02.09])


  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45
    meiner meinung nach unterscheidet sich dein beispiel doch stark von meinem.

    generell gehört nichts immer irgendeiner kategorie an


    lg und gn8,
    cherubin

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Generell gehören Haikus in die Kategorie der Natur, da sie eine Naturbetrachtung darstellen, so gesehen ist dies hier kein klassisches Haiku, sondern ein einfacher Dreizeiler.
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Alte
    Von Elektra im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2013, 11:34
  2. Der Alte
    Von Fliegenfängerin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 16:36
  3. Kranzsonett "Der alte Korporal" Der alte Korporal
    Von krähe im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 22:35
  4. Die Alte...
    Von Poetin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 00:11
  5. Das alte Ich
    Von Ramos im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 00:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden