Thema: Eisprinzessin

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761

    Eisprinzessin

    Wie beflügelt tonlos gleiten
    In purer Freiheit flüsternd leis’.
    Ein Feentanz in blau bereiten;
    Kufen schweben übers Eis.

    ~~~~~~~~~~~~

    Dem Klang der Melodien lauschen;
    Jeder Schritt scheint elfengleich.
    Der Flug vermag mich zu berauschen;
    Die Haut, sie schimmert fast schon bleich.

    ~~~~~~

    Mit farblos Flügeln abzuheben,
    Wie ein Phönix fliegen, weit.
    Dies Gefühl kann mir nur geben
    Das schimmernd Eis, das mich befreit.

    ~~~~~~~~~~~~

    Ein Tanz in magisch Harmonie,
    Ein stilles Schweben wie im Traum,
    Der mir allein die Macht verlieh,
    Zu entfliehen Zeit und Raum.

    *********

    Doch wenn der letzte Ton verhallt,
    Der Flug als Elfenkind vorbei,
    Die Erd' sich meinen Körper krallt,
    Doch, für Momente war ich frei[...]
    Geändert von *schwarzeRose* (19.11.2006 um 18:38 Uhr)
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3
    Das gedicht ist dir wirklich gut gelungen gefällt mir ..
    als ich gelen habe eisprinzessin dachte ich es geht um einen menschen doch jetzt weis ich bescheid
    solche sachen machen das ganze nur interessanter

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo bussal
    es freut mich, wenn es gefällt
    naja, in gewisser weise geht es schon um einen menschen.
    das LI wird durch seinen tanz auf dem eis einfach so beflügelt, dass es sich nicht mehr als mensch fühlt, sondern als etwas besonderes, etwas magisches.
    und kaum ist der "beflügelte" tanz vorbei verschwindet auch das magische daran und die eisprinzessin wird wieder zu einem völlig normalen menschen.

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Heinsberg
    Beiträge
    35
    Hallo schwarze Rose,

    dein Gedicht hat mir sehr gefallen.
    Ein kleiner Fehler ? ist mir aufgefallen
    Letzte Strophe: De (?) Flug als Elfenkind vorbei
    Mit der Metrik weiß ich leider nicht wirklich bescheid ( wie du schon bei mir bemerkt hast )
    Aber für mich liest es sich schön flüssig und zaubert wunderbare Bilder in mir hervor.

    Sehr gern gelesen und kommendiert.
    LG
    Schnuck
    Lerne zuhören und du wirst auch von
    denjenigen Nutzen ziehen, die dummes Zeug reden.
    Platon

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo schnuck
    ja du hast recht, das ist ein fehler
    das muss der heißen.
    muss ich natürlich gleich verbessern.

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    111
    hallo schwarzeRose

    Die magische Stimmung in deinem Gedicht ist so schön beschriben, dass ich sie irgendwie schon fühlte
    Es ist irgendwie so ein Moment, in dem man alles um sich vergisst und sich einfach glücklich und frei fühlt... doch irgendwann
    kehrt man trotzdem wider zurück!

    wunderschöne Worte! wunderschön geschriben!
    habe es gleich ein paar mal gelesen!
    noch eine kleine Bemerkung: letzte Strophe hast du "De Flug" anstatt "Der Flug" geschriben!

    liebe Grüsse ang

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo ang.90
    das war auch meine absicht.
    schön, dass es so wirkt.
    auf den fehler hat mich auch schon schnuck aufmerksam gemacht.
    ich habe ihn schon ausgemerzt

    danke für deine lobenden worte

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    619
    Kleiner Korrekturvorschlag:
    In der letzten Zeile das "und" oder das "doch" streichen, dann ist die Metrik wieder sauber. Und der Verlust eines dieser Worte schadet nicht.
    Inhaltlich nicht so toll. Etwas langweilig ausgedrückt.

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    @G.T.
    stimmt du hast recht.
    dann ist es besser.
    dank dir

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    270

    Eisprinzessin (in spe?!)

    Wie beflügelt tonlos gleiten
    In purer Freiheit flüsternd leis’.
    Ein Feentanz in blau bereiten;
    Kufen schweben übers Eis.
    XxXxXxXx
    xXxXxXxX
    xXxXxXxXx
    XxXxXxX
    Man kann das Gefühl sehr gut nachvollzien, owohl es wohl nicht ganz tonlos abläuft (-->quietscht es nicht immer etwas, oder so ein kratzen, wenn die kufen übers eis gleiten?)..egal, schliesslich ist das ja die eisprinzessin und nicht so ein plumper eisläufer wie ich

    Dem Klang der Melodien lauschen;
    Jeder Schritt scheint elfengleich.
    Der Flug vermag mich zu berauschen;
    Die Haut, sie schimmert fast schon bleich.
    xXxXxXxXx
    XxXxXxX--> ich würde "ein jeder..."schreiben
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxX
    Diese Strophe erinnert mich an diese Eiskunstläuferinnen von der Olympiade, im hintergrund läuft (sehr imposant) irgendetwas klassisches..vlt Beethoven?
    bleiche haut..die besten von denen kommen doch aus russland, oder?

    Mit farblos Flügeln abzuheben,
    Wie ein Adler fliegen, weit.
    Dies Gefühl kann mir nur geben
    Das schimmernd Eis, das mich befreit.
    xXxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    xXxXxXxX
    Farblose flügeln haben zwar nur insekten, aber was solls, philosophisch gesehen kennen wir ja gar nicht alle arten und rassen, die diese welt zu bieten hat..ich hätte mich vlt für den phönix entschieden, weil er etwas mystisches auch noch ansich hat (im zusatz zum anmutigen des adlers).
    Aber falls du hier etwas änderst, wechsle den Adler nur ja nicht mit dem Pinguin aus, nur weil der zum motiv eis gerade gut passt

    Ein Tanz in magisch Harmonie,
    Ein stilles Schweben wie im Traum,
    Der mir allein die Macht verlieh,
    Zu entfliehen Zeit und Raum.
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    XxXxXxX
    Diese Strophe stelle ich mir in zeitlupe vor..vielmehr kann ich nicht dazu sagen, ein schöner traum..ach ja die klassische musik ist aber jetz in meinem kopf nicht mehr zu hören. ( das macht aber nichts, ich stehe sowieso eher auf härtere töne )

    Doch wenn der letzte Ton verhallt,
    Der Flug als Elfenkind vorbei,
    Die Erd' sich meinen Körper krallt,
    Doch, für Momente war ich frei[...]
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    Ja für den moment war das LI frei..so wie ich wenn ich mich beim schi fahren in der luft befinde..dreißig meter und ein paar augenblicke pure freiheit, bevor ich in den metertiefen Pulverschnee eintauche..traumhaft
    Na super jetzt freue ich mich noch mehr auf den winter

    ach ja was die metrik angeht, bbitte nichts verändern, weil im x-en bin ich blutiger anfänger!

    gern gelesen, wie immer..
    lg
    C*k
    Der Boden unter meinen Füßen bewegt sich wie Treibsand;
    Aus keiner Ecke leuchtet mir mehr ein Licht.
    Ich muss den Sand der Zeit aus meinen Augen reiben.
    von Dornenrose in "Schwarzes Licht"

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    also noch mal hallo heute abend
    schön, dass du dich mit diesem hier auch noch befasst hast. das freut mich sehr.
    da muss ich mir ja jetzt langsam auch mal wieder was von dir anschauen
    also ob ich die eisprinzessin in spe bin...naja
    ich kann eislaufen, und einen kleinen sprung krieg ich grade noch so auf die reihe, aber mit den profis mithalten kann ich leider nicht.
    ich habe dieses gedicht schon aus meinen eigenen empfindungen beim eislaufen geschrieben, allerdings glaube ich, dass es von außen lange nicht so elegant wirkt, wie ich mich dabei fühle

    sicher kratzen die kufen ein wenig, aber in dem moment, in dem man bzw hier frau übers eis schwebt überhört man das einfach.
    das würde ja die ganze stimmung kaputt machen

    stimmt einige der besten kommen aus rußland. allerding sind viele esikunstläuferinnen auch einfach nur sehr blass geschminkt.

    du hast recht...der phönix passt viel besser.
    ich glaube das ändere ich noch.
    ich hab einfach nach einem imposanten vogel gesucht und da ist mir auf die schnelle nur der adler eingefallen
    hmm..ein punguin
    auch keine schlechte idee...aber der würde ja auf dem bauch über das eis rutschen, also must du dir keine sorgen machen.
    der passt nich so ganz in das bild

    ja genauso sollte es auch rüber kommen...
    wie ein wunderschöner traum

    da freu ich mich aber, dass ich deine vorfreude auf den winter geweckt habe:d

    also dann
    mal wieder vielen dank fürs nähere durchleuchten

    glg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Eisprinzessin
    Von Muddel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 00:12
  2. Eisprinzessin
    Von !na im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 23:30
  3. Eisprinzessin
    Von Jackie im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 16:16
  4. Die Eisprinzessin
    Von ArtAndLife im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2004, 22:55
  5. wo ist eisprinzessin/gedicht
    Von comic im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2002, 00:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden