1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385

    Unterm Feigenbaum


    Unterm Feigenbaum


    Wir haben unter Edens Baum
    staunend das Geschlecht entdeckt.
    Sogleich die Scham in keuscher Scheu
    unter einem Blatt versteckt.

    Aus den Früchten haben wir
    die süße Schuld gesogen,
    fast wild vor Lust und Eitelkeit
    geschlagen und betrogen.

    Und alles, was noch heilig war,
    geschändet und verdrängt.
    Die Feigen wurden längst vernascht,
    doch die Erkenntnis hängt.

    Es mag des Menschen Freude sein,
    dass er das Schwache untergräbt.
    Drum öffnet sich das Paradies
    ihm erst nachdem er nicht mehr lebt.

    Geändert von EvaAdams (19.11.2006 um 16:01 Uhr)
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    764
    hallo evaAdams
    dein gedicht gefällt mir gut.
    es liest sich flüssig und ist übersichtlich.
    naja...besonders humorvoll finde ich es eigentlich nicht, aber vielleicht erkenn ich es auch einfach nich...ist ja noch früh und ich schlafe noch fast
    eine kleinigkeit habe ich allerdings auch noch gefunden:

    Zitat Zitat von EvaAdams
    Und alles, was noch heilig war,
    geschändet und verdrängt.
    Die Feigen wurden längst vernascht,
    doch die Erkenntnis hängst.
    muss das nicht hängt heißen?
    aber das ist auch schon alles.
    gern gelesen

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Nirgendwo und überall
    Beiträge
    438
    Hi evaAdams

    Was soll ich sagen?
    Ganz großes Kino!
    Hab es mehrmals gelesen und jedesmal gefällt es mir fast noch besser!
    Einwandfreier Aufbau und Lesefluss!
    Ich bin beeindruck in welcher Art und Weise du die biblischen Bilder
    hier zu einem wunderschönen Seidentuch gewoben hast!

    Jedoch glaube ich dass du in der falschen Kategorie gelandet bist?!

    Bin jedenfalls froh dass ich mich in die Kategorie hier verlaufen hab...

    Gern gelesen!

    lg red
    ^ © Jahn S. (nur mit besonderer Erlaubnis von mir zu verbreiten/veröffentlichen)

    Alle meine Werke auf einen Blick ( Werkeverzeichnis dotcom Stand [08.02.09])


  4. #4
    Niquita Guest
    Liebe Eva,
    ein sehr schöner und auch flüssiger Aufbau rund um das berühmte Feigenblatt und das Naschen an verbotenen Früchten. Allein das "s" bei "hängst" ist zuviel.
    Großes Kompliment.
    Liebe Grüße
    Nicole

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.245

    Liebe Eva,

    in Anlehnung an den Schöpfungsbericht beleuchtest du den abrupten Wandel von natürlicher Unbefangenheit, wie sie auch heute noch von den meisten Kindern im Umgang mit Nacktheit und dem Geschlechtlichen demonstriert wird, hin zu Scham und Scheu als Folge des verbotenen Genusses vom Baume der Erkenntnis. Merkwürdiger Zufall oder nicht, dass es ausgerechnet Feigenblätter waren, mit denen Adam und Eva danach ihre Scham bedeckten, oder hat das alles mit Feigheit gar nichts zu tun?

    Erst nach Ablegen der materiellen Hülle werden wir wieder so unbefangen damit umgehen können wie zu paradiesischen Zeiten. Da darf man schon gespannt sein, was in dieser Hinsicht alles auf uns zukommt, oh, oh...

    Souverän, wie man es von dir gewohnt ist, stimmt metrisch einfach alles und auch das Reimschema abcb weiß zu gefallen, wobei mir das Vernaschen der Feigen (sehr unbiblisch.. ) ein amüsiertes Lächeln entlockt hat.

    Feines Dings, mit Pfiff und Charme erzählt.

    Liebe Grüße
    crux

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385
    Hi @schwarzeRose,

    hängst ausgebessert - danke dir!

    Ich freu mich, wenn du es gern geslesen hast. Mit der Rubrik habe ich lange überlegt, aber da ich es nicht sooo tierisch ernst gemeint haben möchte, entschied ich mich dann doch für Humor und Satire.

    Hi @redmoon,

    vielen Dank für deine lobenden Worte. Bezüglich der Rubrik siehe die Antwort auf "schwarze Rose" oberhalb.
    War schön dich zu lesen und so hat es doch was Gutes, dass du dich verlaufen hast ...

    Hi @Nicole,

    schön dich zu lesen und danke für dein Kompliment "hängst" hab ich schon ausgebessert, sorry.

    Hi @crux,

    du beehrst mich gleich zwei Mal, das ist schön.

    Erst nach Ablegen der materiellen Hülle werden wir wieder so unbefangen damit umgehen können wie zu paradiesischen Zeiten. Da darf man schon gespannt sein, was in dieser Hinsicht alles auf uns zukommt, oh, oh...


    Ja, crux, einen Vorteil muss es doch haben, nicht mehr unter den Lebenden zu weilen ..

    Es ist sehr erfreulich für mich, zu hören, dass ich dir ein Lächeln entlocken konnte - ich hoffe es hält noch ein Weilchen. Meine charmantesten Grüße!

    Euch allen ganz herzliche Grüße
    Eva
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Puch/Salzburg
    Beiträge
    1.842

    Hallo Eva!

    Die Evolution des Unnatürlichen - ein ernstes Thema, mit einem gewissen Schalk im Nacken umgesetzt. Lg Ingo
    Ibrahim (Ingo Baumgartner)

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    liebe Eva,

    Mir gefällt dieses Gedicht sehr gut. Das Reimschema ist durchgängig, die Reime selbst sauber und es liest sich flüssig.

    Zunächst dachte ich auch, falsche Rubrik. Dann las ich es noch mal und bei Strophe 3 machte es dann klick:

    Die Feigen wurden längst vernascht,
    doch die Erkenntnis hängt.

    Ich verstehe es so, der Mensch hat bis heute nichts aus seinen Fehlern gelernt. Insofern wohl doch eine kleine Satire auf die Schwächen des Menschen.

    Gerne gelesen und kommentiert.

    Liebe Grüße
    Speedie
    [FONT="Arial Narrow"]Fantasien sind für manche Menschen unvorstellbar. (Gabriel Laub)

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385
    Hi @Ibrahim,

    vielen Dank und: ja, oft sitzt er mir im Nacken ...

    Hi @speedie,

    lieben Dank für deine lobenden Worte. Mag sein, dass ich etwas harte Worte gewählt habe, was an der Rubrik zweifeln lässt. Daher hab ich in der zweiten Hälfte etwas "nachgelassen", damit der Text nicht zu streng wird.

    Er sollte wirklich auf die Schwächen des Menschen hinweisen. Insbesondere auf die Folgen des falschen Umgangs mit der Geschlechtlichkeit, nämlich bezugnehmend auf beide Richtungen, d.h. zu streng oder zu herabwürdigend.


    Euch beiden liebe Grüße
    Eva
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

  10. #10
    ria.roos Guest

    Thumbs up

    Hallo EvaAdams,

    Dein Gedicht, so geschmeidig, eingefaßt in schöne, klare Worte, hat mich sehr erfreut.
    Ja, die Feigen sind längst vernascht, die Menscheit hat noch immer keine Erkenntnis erlangt, wird sie auch nie!
    Das Paradies, das jetzige hier auf Erden, richten wir langsam aber sicher zu Grunde, wir haben aber auch garnichts dazugelernt!

    Habe Dein Gedicht sehr gern gelesen
    und grüße Dich
    ria.roos
    ***

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385
    Vielen Dank @ria, ich freu mich, wenn´s dir gefallen hat.

    Alles Liebe
    Eva
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der kleine Feigenbaum
    Von Lunas Nichte im Forum Erotik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 01:00
  2. Der Feigenbaum
    Von soleil-rouge im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 15:00
  3. Unterm Kinn
    Von Poietes im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 16:53
  4. Unterm Feigenbaum (EvaAdams)
    Von EvaAdams im Forum Werkeverzeichnisse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 09:41
  5. Unterm Rad
    Von *cinderella* im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden