Thema: Harfnerseelen

  1. #1
    Flamme ist offline Krauseminze, Minze, krause
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    620

    Harfnerseelen

    Harfnerseelen

    Betörend tanzen weiße Saiten
    auf wundersam geschwung'nem Holz,
    und zaubern ihre Seligkeiten
    in jedes Herz hinein - mit Stolz.

    Die Melodie erklingt mir leise
    und dennoch weiß ich: Sie ist rein,
    sie singt auf ihr eigne Weise
    von Engeln und vom Engel-sein.

    So lausche ich den Traumgewalten,
    vergesse, dass die Zeit vergeht,
    doch wo bleibt ihr, ihr Lichtgestalten,
    die ihr doch hinter allem steht?

    Ich kann euch nirgendwo erkennen;
    Warum nur zeigt ihr euch mir nicht?
    Ich möchte euch beim Namen nennen,
    von Angesicht zu Angesicht!

    Ihr wisst, dass eure Werke leben,
    doch ihr steht nur im Hintergrund
    und etwas weiter noch daneben
    sitz staunend ich - mit offnem Mund.

    Nun seh ich es - mit Symphatie:
    ihr wolltet dieses Schicksal wählen,
    denn hinter einer Symphonie
    stehn wahrlich stolze Harfnerseelen!
    Geändert von Flamme (20.11.2006 um 20:08 Uhr)


    Sag nichts dagegen, gewiß, Du kannst alles widerlegen, aber zum Schluß ist garnichts widerlegt. (F. Kafka - Das Schloß)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo flamme
    dein gedicht gefällt mir.
    der inhalt ist originell und nicht so verbraucht wie vieles andere, die metrik ist sauber und das reimschema hältst du auch durch.
    auch die bilder, die du hier beschreibst gefallen mir.

    gern gelesen
    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Liebe Flamme,

    dein Gedicht liest sich wunderschön, wenn ich auch wenig Ahnung
    von klassischer Musik bzw. den Instrumenten habe.

    Das LI sucht die Seele hinter der Musik und den Instrumenten und findet sie, wenn es genau hinlauscht.

    Das LI liebt Musik und ist selber eine Harfnerseele?

    Zu bekritteln habe ich nix, Metrik und Reime perfekt.
    Geixt habe ich nicht, aber ein guuutes Gehör

    Schöne Wortmelodie, die ich sehr gern genossen habe.

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Hallo, Flamme
    sauber und Gefühle wach rufend. Ich habe ebenfalls aufs x-en verzichtet, denn Dein Ding liest sich runter wie der Lauf der Finger eines Harfners auf den Saiten. Nur Seligkeit, da musst Du das überflüssige "e" raus nehmen. Bei solchen Werken komme ich in die arge Versuchung, sie "Gedicht" zu nennen. Dein Gedicht gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    heinzi
    Geändert von Festival (20.11.2006 um 22:46 Uhr)

  5. #5
    Flamme ist offline Krauseminze, Minze, krause
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    620
    Hallo schwarzerose

    freut mich, dass es dir gefällt und dass der Inhalt überzeugen konnte


    liebe supikatzi

    ehrlich gesagt habe ich auch keine ahnung von klassischer musik - sollte nur ein bildhafter vergleich sein, außerdem mag ich das Wort Harfner (und natürlich auch harfe)
    Das LI liebt Musik und ist selber eine Harfnerseele?
    hm... gute frage - ich denke es ist durchaus möglich, denn als künstler bestaunt man ja auch gerne andere kunstwerke, hat vorbilder und lässt sich von ihnen inspirieren.
    Schöne Wortmelodie, die ich sehr gern genossen habe.
    nach hexentanz sollte dieses werk sozusagen eine versöhnung mit der Metrik sein - schön, dass sie dir gefällt


    hallo heinzi

    schön, dass es dir gefällt und dass du es als Gedicht bezeichnest (ist ja auch nicht unbedingt selbstverständlich hier im Forum - auch wenn man es gerne hätte)
    das mit dem seligkeit werde ich wohl nie lernen - das war schon das 2. mal danke für den hinweis


    ich danke euch allen für eure kommentare
    liebe grüße
    flamme


    Sag nichts dagegen, gewiß, Du kannst alles widerlegen, aber zum Schluß ist garnichts widerlegt. (F. Kafka - Das Schloß)

  6. #6
    Falderwald Guest
    Hallo Flamme,

    auch mir gefällt dieses Gedicht sehr gut, enthält es doch Bilder, die anschaulich verdeutlichen, was schöne Harfenmusik ist.
    Auch die Komponisten und "Spielleute" kommen nicht zu kurz und erfahren die nötige Würdigung.
    Ich mag auch den Klang von Harfen, wenn sie gekonnt gespielt werden.
    Es ist wirklich manchmal wie eine himmlische Melodie, die einen träumen und in Erinnerungen schwelgen läßt.

    Und diese Erinnerungen hast du mit deinem schönen Gedicht wieder in mir erweckt.

    Ich kann auch keine Fehler in der Form finden, also ist es wohl gelungen.

    Gerne gelesen und kommentiert...


    Liebe Grüße

    Bis bald

    Falderwald

  7. #7
    Flamme ist offline Krauseminze, Minze, krause
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    620
    Hallo Falderwald

    schön, dass es dir gefällt und dass ich mit dem Gedicht schöne erinnerungen bei dir hervorgerufen habe - das hört man doch gerne
    danke für dein lob und den kommentar

    liebe grüße
    flamme


    Sag nichts dagegen, gewiß, Du kannst alles widerlegen, aber zum Schluß ist garnichts widerlegt. (F. Kafka - Das Schloß)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden