1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6

    Red face Ungewollt, nichts gewusst.

    Ungewollt, nichts gewusst.

    Nicht gehend auf den Bergen die ich in deinen Augen sehe.
    Nicht sagend zu dir, weil mein Mund kein Atem mehr besitzt.
    Nicht gehend auf deinen Gedanken, weil ich keine Füße
    mehr besitze um auf ihnen zu stolzieren.
    Nicht gehend auf deinen Gefühlen,
    Gefühle sagen so viel, aber von mir nichts mehr,
    weil sie auf ewig durchtrennt wurden von deiner Hand des Wortes.
    Nicht auf deinen Mut und auf deinen Stolz stolzierend,
    aber auf dein Blut bewundernd auf Schwanenflügen in weiß,
    und auf Blättern fliegend in grün.
    Keine Äste die nur wehen, weil es der Wind verursacht,
    nein nicht nur deswegen, sondern weil deine Kraft
    versucht mich mit ihnen in Gedanken zuschlagen.
    Reflexe von mir die sich kaum spürbar machen lassen,
    und sichtbar von mir sind, täuschen deine Gedanken
    zu tausend Prozent meiner Hoffnung
    auf der Liebe in der Wärme der Sonne.
    Starr ist die Kälte deiner Erscheinung,
    aber besonders deine Augen sind es,
    in ihnen sieht man das reine nichts,
    man fällt in die Hand der Leere, und somit in ein Loch,
    wo das Ende der Tod sein wird, und nicht mehr das Leben an deiner Seite.
    Seiten zu wissen was Seiten an dir sind, ist sie zu unterscheiden,
    aber das kann man bei dir nicht mehr, weil die Arroganz bei dir steht
    wie ein Baum und nicht mehr die Rücksicht.
    Bewegend ist niemand, besonders ich nicht mehr,
    auf dich zu, weil das Ende mir so dicht ist.
    Was ist schon liebe, wenn man ein indirektes Monster liebt,
    was ein nur schadet, wo es nur geht?
    Gehen will ich, doch ich kann es nicht,
    weil ich denk, als Sklaven, in deiner Hand,
    auf ewig geboren zu sein.

    Geschrieben am 03.09.06
    Geändert von angeldeangelo (28.11.2006 um 18:43 Uhr)
    *~!Everything happens for a certain reason~!*

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    162
    Ändere mal diese grässliche Frabe, vielleicht schreib ich dann was dazu...
    Man kanns ja kaum lesen.
    Geändert von Anárion (19.11.2006 um 16:51 Uhr)
    ~~Wintermensch~~

    ~~Ich bin wortlos. Aber reich an Gedanken.~~

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Zwischen den Welten...
    Beiträge
    411
    Ok, ich hab' gerade mal so durchgeschaut... das haut mich echt um, ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll.
    Es ist einfach nur total gut.
    Außer dass die Schriftfarbe nicht so günsti ist und du ein paar Absätze hättest setzen können.
    Ich hab nen Faible für so verschlüsselte Sachen...
    Deine Website ist aber auch nicht schlecht, besonders dein Steckbrief *Grins*

    LG, dat Küken.
    Back on track again... mit
    Wanduhr; Wilde Ehe; Glücksrezept; Schlummerlied und No.5

    Unkommentierte Federkinder: Verlassen und Gefunden /Little Worm (MM-Hommage) /Narbenkind

    Copyright ist beim Küken abzuholen.

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in der Nähe von Düsseldorf
    Beiträge
    457
    Hallo angeldeangelo,
    ich bin von deinem post nicht so überzeugt.
    Die erste Frage, die sich mir beim Lesen dieses Post gestellt hat, war: Ist das meiner Meinung nach überhaupt ein Gedicht?
    Meine Antwort lautet: Nein!
    Aber ich will das jetzt hier nicht unbegründet stehen lassen, denn ich geh mal davon aus, dass du den Text nicht nur gepostet hast, um nur positive kritik zu bekommen. Ich bin auch nicht perfekt und noch weit von den Profis hier aus dem Forum entfernt. Aber das was mir (auch wenn ichs am Anfang wirklich nicht glauben wollte) viel bringt ist wirklich viel zu lesen (auch nicht so gute Gedichte, denn aus den Kritiken kann man viel lernen!).
    Zurück zu deinem Text.


    Zitat Zitat von angeldeangelo
    Ungewollt, nichts gewusst.

    Nicht gehend auf den Bergen die ich in deinen Augen sehe. Wo ist der Sinn dieses Satzes??? Berge in Augen sehen als Bild für Probleme? (gefällt mir)
    Nicht sagend zu dir, weil mein Mund kein Atem mehr besitzt. schon wieder kein vollständiger Satz, "Mund... besitzt" unschöne Formulierung in meinen Augen, soll das bedeuten, dass das lyr. Ich nicht mehr reden kann, weil es nicht mehr atmet also tot ist?
    Nicht gehend auf deinen Gedanken, weil ich keine Füße
    mehr besitze um auf ihnen zu stolzieren. kein Satz, was meinst du mit "auf Gedanken gehen"?, "stolzieren" ruft bei mir eine gewisse Provokation und Steigerung von normalem Gehen hervor. ist das so gewollt?
    Nicht gehend auf deinen Gefühlen,
    Gefühle sagen so viel, schön. aber von mir nichts mehr, worauf bezieht sich das?
    weil sie auf ewig durchtrennt wurden von deiner Hand des Wortes. was soll das sein? ein bild, ja. aber das klingt unschön, mir fällt nur grad keine bessere formulieung ein
    Nicht auf deinen Mut und auf deinen Stolz stolzierend, schon wieder stolzieren, wieder eine Provokation? wähle lieber ein anderes wort und vermeide diese wiederholung
    aber auf dein Blut bewundernd wo is das verb für den vollständigen satz?auf Schwanenflügen in weiß, gefällt mir
    und auf Blättern fliegend in grün. blätter sind meist grün... kein verb
    Keine Äste die nur wehen,"keine Äste" können nicht wehen, weil sie nicht da sind weil es der Wind verursacht,
    nein nicht nur deswegen, sondern weil deine Kraft
    versucht mich mit ihnen in Gedanken zu schlagen. verbindung/wendung gefällt mir
    Reflexe von mir die sich ??? kaum spürbar machen lassen,
    und sichtbar von mir sind, (ahhh... ich weiß echt nicht was du damit meinst!!! )täuschen deine Gedanken
    zu tausend Prozent meiner Hoffnung
    auf der Liebe, in der Wärme, der Sonne.
    Starr ist die Kälte deiner Erscheinung,
    aber besonders deine Augen sind es,
    in ihnen sieht man das reine nichts, "starr..." gefällt mir... 3 tolle zeilen...
    man fällt in die Hand der Leere, und [I]somit [/I]in ein Loch,
    wo das Ende der Tod sein wird, und nicht mehr das Leben an deiner Seite. (doppelt... am ende is der tod... klar, dass dann das leben nicht mehr an deiner seite ist... schmeiß einen teil raus... beides hintereinander langweilt)
    Seiten zu wissen was Seiten an dir sind, ist sie zu unterscheiden, (schon wieder ne dopplung "seiten" und ich versteh nicht was du sagen willst)
    aber das kann man bei dir nicht mehr, weil die Arroganz bei dir steht (das is nen satz den du in nem brief schreiben kannst)
    wie ein Baum und nicht mehr die Rücksicht. "bei dir steht wie ein baum"
    Bewegend ist niemand, besonders ich nicht mehr,
    auf dich zu, weil das Ende mir so dicht ist. (lies dir den satz mal laut vor... bei mir macht er keinen, wirklich gar keinen sinn...sry)
    Was ist schon liebe, wenn man ein indirektes Monster liebt, was? das is zwar nen bild aber nicht für nen gedicht
    was einem nur schadet, wo es nur geht? das "es" gefällt mir auch nicht wirklich...
    Gehen will ich, doch ich kann es nicht,
    weil ich denk, als Sklaven, in deiner Hand,
    auf ewig geboren zu sein.

    Geschrieben am 03.09.06
    oh jemine... sry... du benutzt teilweise wirklich schöne bilder, die es verdient haben überarbeitet zu werden... aber lass es bitte bitte bitte nicht so stehen...
    bring eine gewisse form rein... strophen, absätze und so weiter...und noch was ganz wichtiges: ich weiß (ganz ehrlich) überhaupt nicht, was das Gedicht aussagen soll, was das thema ist, welches problem das lyr. Ich beschäftigt... vllt liegt das zum teil an deinen wirklich unverständlichen sätzen... lies sie laut vor und sie ergeben keinen sinn... leider...

    aber seh nicht nur das ganze negative in meinem kommentar... sondern nimm meinen Kommentar zum anlass weiterzu machen... geb nicht auf und versuch so viel wie möglich hier zu lernen...

    Liebe Grüße,
    Sternstaub

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich hab es gewusst
    Von *Feuerfee* im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 20:27
  2. Ungewollt
    Von Macquarie I im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 20:36
  3. Gewusst wie
    Von Johan im Forum Minimallyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 09:26
  4. Ungewollt
    Von Dogmaster im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 15:33
  5. Ungewollt
    Von Schattenfell im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 15:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden