1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    11

    Die dunkle Wolke

    Drohend zieht eine dunkle Wolke über uns hinweg
    langsam zeigt sich die Sonne und kommt aus ihrem Versteck
    doch schon in weiter Ferne die nächste Wolke sich zeigt
    diese lässt die Sonne verschwinden für lange lange Zeit

    Jetzt ist es ziemlich düster auf unsrer schönen Welt
    es gibt noch nicht mal einen Hund mehr der deshalb bellt
    was da vor sich geht kann kein Mensch verstehn
    sie blicken nur in den Himmel wo sie die dunkle Wolke sehn

    Der Mensch hat Angst und fragt was haben wir gemacht
    ist es unser Fehler haben wir es jetzt vollbracht
    können wir jetzt noch etwas tun um zu überleben
    oder müssen wir nun für immer über der Erde schweben

    Niemand hat die Antwort auf diese schweren Fragen
    man sieht nur wie sie die Leichen immer tiefer vergraben
    und wenn der letzte Mensch von dieser Erde geht
    keiner mehr sieht wie hoch die Sonne am Himmel steht


    Das ist nun mein erstes Werk das ich auch so stehen lassen kann ich hoffe das es gefällt.

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=84290 - In der Tiefe der Nacht
    Geändert von Donnervogel (23.11.2006 um 16:51 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.806
    Hmmm
    Naja, ich brauchte nichtmal eine Brille aufzusetzen um dein Werk zu lesen
    Dreimal hast du sehr unsauber gereimt zeigt-Zeit, gemacht-vollbracht und Fragen-vergraben. Das ist nicht ganz so schön geworden.
    --es gibt noch nicht mal ein Hund mehr der deshalb bellt-- hier stimmt was nicht... ah ja.. "einen Hund" müsste es heissen. Und auch so wirkt der Satz seltsam verdreht.
    Ich hab an einigen Stellen mittlerweile das Gefühl, dass du die Sätze sehr ungünstig verdreht hast, wenn ich nicht zu müde wäre würde ich jetzt anfangen Xe zu malen, weil ich den vagen Verdacht habe, dass du das wegen der Metrik gemacht hast.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    11
    Hi Demon_Wolf zunächst mal Danke für deine Meinung . Du hast recht das ich versucht habe wegen der Metrik die Sätze etwas zu verdrehen sonst hätte es inhaltlich nicht mehr gestimmt.
    Habe das mit ein auf einen Hund verbessert.
    Aber wenn man da was verbessern kann wäre ich sehr dankbar für den ein oder anderen Tip.
    Mfg: Donnervogel
    Geändert von Donnervogel (21.11.2006 um 09:03 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wolke
    Von Silentium im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 19:19
  2. Die Wolke
    Von Marot im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 16:34
  3. wolke 7
    Von minja im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 16:32
  4. Die Wolke
    Von Entchen im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 20:41
  5. Wolke 7
    Von Eternity Girl im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.07.2004, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden