1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    In Hessen
    Beiträge
    6

    Sag, was siehst du?

    Du hörst mich lachen,
    doch siehst du mich weinen?
    Du hörst mich reden,
    doch siehst du wie ich schweige?
    Du hörst mich atmen,
    doch siehst du wie ich ersticke?

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    Hallo Du,

    ich kann nicht verstehen, warum Du noch keine Antworten bekommen hast, denn hier hast Du etwas ganz feines hineingestellt. Wir Menschen sehen gerne die "lustige" Seite, die Traurige an sich ignorieren wir gerne.
    Ich hätte am Schluss nur nicht siehst du ersticken geschrieben, sondern merkst du, wie ich ersticke? Das klingt eindringlicher. Ich mag Dein Werk wahnsinnig gerne. Vielleicht, statt immer wieder auf das Versmaß zu achten, sollte man sich wirklich mit Inhalten beschäftigen, das erfreut vielleicht Mal das Herz.

    Ganz liebe Grüße

    Cori

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    551
    hallo!
    ich kann mich leider nicht der lobpreisung anschließen!
    die bilder die du beschreibst, sind oft benutzt, selbst von dir, dein "werk" "das messer" ist mit ein paar veränderungen, aber fast das gleiche!
    außerdem hast du heute schon 4 gedichte reingestellt... lies doch mal die REGELN!

    zum "gedicht": für nur sätze mit entgegen gesetzter frage, ich denke das ist nicht wirklich schwer zu gestalten, versuch doch mal neue bilder zu schreiben!

    MfG,
    PoD
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    422
    wie wahr... es ist dooch leider, ziemlich oft so
    Ich sehe ein Mädchen.
    Sie ist blass und hat das Funkeln aus ihren Augen verloren.
    Auf einmal läuft ihr eine Träne über die Wange.
    Ich will sie trösten und streckte meine Hand nach ihr aus.
    Doch das Einzige was ich berühre,
    Ist der eiskalte Spiegel...

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Österreich/ Niederösterreich
    Beiträge
    35
    deprimierend aba wahr!!
    --> dein werk gefällt mir!
    "In einem bestimmten Moment in unserer Existenz verlieren wir die Macht über unser Leben, und es wird dann vom Schicksal gelenkt. Das ist die größte Lüge der Welt! "
    Paulo Coelho "Der Alchimist"

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Ab heute müssen sich viele Werke mit "Für Mohammad ..." messen. Und für Deine sechs Zeilen liegt die Messlatte um Meilen zu hoch. Ich schließe mich dem Patron an.
    heinzi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Siehst du?
    Von sarna im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 17:23
  2. Siehst du?!
    Von Suyari im Forum Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 20:24
  3. was siehst du?
    Von firelady im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 21:57
  4. Was siehst Du...
    Von Prediger des Lichts im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2004, 00:30
  5. Du siehst
    Von Verity im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2002, 18:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden