1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Auf Achse
    Beiträge
    28

    Malus domestica

    O, endlich weiß auch ich etwas
    und möcht’ so gern berichten.
    Ich will in dieser Gruppe sein,
    doch nicht darauf verzichten,
    auch andern Ortes meinen Spaß
    und Anerkennung finden.

    So dringe ich in Löcher ein
    und richte nach den Winden
    mein Fähnchen aus, doch ganz geschickt
    verstehe ich, zu deuten,
    als zwinkerte ich Einem zu,
    den Andern aber läuten

    Alarmes Glocken und gefickt
    ist jener, den ich kannte
    und .. Ach, du Schreck, das bist ja du,
    den man darob verbannte!
    Ich aber, Mensch, ich bitte dich,
    ich habe doch geschwiegen;

    bezeugte dir nur Sympathie.
    Was habe ich zu kriegen
    mit deinem Krieg? Wie konnte ich
    denn deine Absicht sehen?
    Ich wasche meine Hände wie
    Pilatus und kann gehen.
    Geändert von freakazoid (20.11.2006 um 11:20 Uhr)

  2. #2
    apple Guest
    Hallo chuo,

    es stimmt mich gar betrüblich - wenn ich hier in meiner Windhose sitze und Fähnchen ausrichte - und zu dem direkt indirekten Pin-up hier keine Widmung vorfinde. Allein die Überschrift kann's nicht sein - Du warst schon mal deutlicher.

    Jedem seine Sicht der Dinge, chuo, und wenn Du mich in dieses Schublädchen stecken magst, sei es Dir vergönnt. Manche machen den Wind, nach dem sie sich drehen, gerne selbst. Mit wehendem Haar am Gipfel der (vermeintlichen) Wahrheit läßt es sich so schön in Szene setzen, um alsdann andere mit der Schweinemaske auf die "stille Treppe" zu setzen.

    Ich bin das Fähnchen in meinem eigenen (Darm)Wind. Dass der nicht immer wohlig duftet, ist selbstredend und dass er sich mit der aufgenommenen Nahrung verändert, ebenso, auch wenn man brav im Mt 27,24 stöbert.

    Zum Werk selbst und fernab von allen Deutungen und Schubladen: Von Deinem Können mag man sich eine Scheibe abschneiden wollen. Ich kenne wenige, die schnell und gleichzeitig gut nahezu alles zumsetzen können.

    Soweit in Kürze. Entschulige, ich muss los,...hab's im Kreuz.

    DG
    Maloideae
    Geändert von apple (20.11.2006 um 11:22 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    6
    Hallo,
    dann werden hier hauptsächlich Briefe füreinander geschrieben? Gibt's denn gar keine PN-Box? Doch... hab ich doch gesehen.
    Verstehe ich nicht. Was ist jetzt hier in Sachen Literatur zu lesen?
    Könntet Ihr vielleicht doch bitte kennzeichnen, was privat ist und was für Außenstehende lesenswert sein könnte?
    Nix für ungut, bin nur etwas orientierungslos.
    Grüße (dennoch)
    samtsarg

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Auf Achse
    Beiträge
    28
    Chuo? Das verstehe ich nun wieder nicht.

    Du ziehst dir diesen Schuh an? Natürlich könntest du gemeint sein und das dürfte dich dann auch nicht überraschen, wo du doch beständig in allen ortsansässigen Restaurants die wundersamsten Speisen und Getränke bestellst. Ich frage mich seit Tagen, was das denn soll und warum ausgerechnet du dich dem denunziatorischen Abschaum dieser Seite so gemein machen musst, müsstest du es doch besser wissen.

    Aber, und das sei nicht verschwiegen, du reihst dich damit formidabel ein und bist in schlechtester Gesellschaft und insofern ist das kein persönliches Gedicht, sondern die Beschreibung des „Kulturapfels“, wie er in diesen Breitengraden anzutreffen ist. Vom User linespur vor Kurzem trefflich erkannt, hält man sich hierorts lieber damit auf, die Einhaltung der Regeln als Selbstzweck zu begreifen, als sich mit der Sache selbst zu beschäftigen.

    Und ist das nicht wunderbar bequem, wenn es ein fauler Apfel (also N/A) ist, der herumstänkert? Dann muss man über den Inhalt nicht mehr nachdenken, nein, man sortiert ihn aus und gut ist. So achtet jeder und natürlich auch der olle Mattes 7,3 auf seinen eigenen Korb und sortiert die faulen Äppel aus. Das gestattete ich mir und drehe tatsächlich mein Fähnchen nach meinem Wind und meiner vermeintlichen Wahrheit. Wonach denn sonst?

    @samtsarg:
    Das hier ist Literatur, denn es ist ein Gleichnis. Es ist nur insofern ein öffentlicher Brief, als das jeder Leser auch Empfänger ist, nur bereit muss er sein. So schwer zu verstehen ist er auch gar nicht, nur gefallen muss er einem nicht, das ist klar. Falls du auch weiterhin orientierungslos bist, häng nur dein Fähnchen nach dem Wind, dann richtet sich das schon. Und wenn nicht, bekommst du über kurz oder lang eine PN:

    - Zitat editiert -

    Ja, man muss schon sehr genau darauf achten, mit wem man sich gemein macht, das ist ja die Crux.
    Geändert von yarasa (22.11.2006 um 18:48 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Hallo freakazoid

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=34312
    11. Datenschutz
    gedichte.com hält sich alle rechtlich bindenden Gesetzes- und Vertragswerke bezüglich des Datenschutzes. Das Veröffentlichen Privater Nachrichten, E-Mails, oder vergleichbarer Inhalte ist ohne Einwilligung des Absenders und des Empfängers strengstens untersagt.
    Unterlasse Regelverstösse dieser Art in Zukunft!

    yarasa / Moderatorin
    Geändert von yarasa (22.11.2006 um 18:52 Uhr)
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Auf Achse
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von yarasa

    Unterlasse Regelverstösse dieser Art in Zukunft!
    Liebe Yarasa,

    ich möchte dich dringend bitten, mein Posting sofort wieder herzustellen, da keinerlei Regelverstoß vorliegt! Woher nimmst du diese Gewissheit und die anschließende Frechheit, mich zu zensieren und auch noch des Regelverstoßes zu beschuldigen? Aus dem Zitat gehen weder Absender, noch Empfänger hervor, es ist nicht zuzuordnen, es ist nicht einmal feststellbar, ob es sich tatsächlich um eine PN handelt, die von irgendwem gesendet und/oder empfangen wurde. Ich teilte samtsarg lediglich mit, dass sie eine solche PN bekommen könnte.

    Also bitte! Danke.

    Ich grüße ansonsten ergebenst.
    Dein Freakazoid

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.806
    Au weh, der hauptverfechter der Zensur ist zensiert worden Hättest du dir den Spruch unter deinem Zitat doch besser verkniffen....

    Zu dem Gedicht:
    Die Reime wirken sehr wahllos eingestreut und erwecken den Eindruck eines schnell dahingetippten Werkes. Aber das haben "ich ärgere andere User Gedichte" leider so an sich. Warst du diesmal auch so schlau, es in deinem Heimatforum wieder anders zu bennenen?
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Auf Achse
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Demon_Wolf
    Au weh, der hauptverfechter der Zensur ist zensiert worden
    Wo genau verfocht ich Zensur? Das ist eine Unterstellung, die ebenfalls geahndet werden müsste, ginge man hier konsequent vor.

    Hättest du dir den Spruch unter deinem Zitat doch besser verkniffen....
    Welchen Spruch? Der wurde idiotischerweise ebenfalls zensiert, obwohl er mit dem vermeintlichen Zitat gar nichts zu tun hat.

    Zu dem Gedicht:
    Die Reime wirken sehr wahllos eingestreut und erwecken den Eindruck eines schnell dahingetippten Werkes.
    Die Reime folgen einem konsequenten, dreifach wiederholtem Schema und sind damit wohl etwas komplizierter, als das, was Sie normalerweise lesen. Oder Sie lasen eben nur so schnell dahin, fühlten sich aber dennoch berufen, über das Werk zu urteilen. Zu früh gekommen, würde ich sagen.

    Aber das haben "ich ärgere andere User Gedichte" leider so an sich.
    Noch eine Unterstellung. Das Gedicht hat eine allgemeingültige Aussage und wer immer sich den Schuh anziehen will, möge das tun. Wenn ich ein Gedicht über den bösen Wolf schreibe, kommen Sie, schreibe ich über faule Äpfel, kommt eben apple daher und fühlt sich beleidigt. So ein Unsinn. Schreibt irgendjemand über Freaks, komme ich doch auch nicht. Was soll eigentlich der User "Metapher" sagen, wo hier doch allerorten von schwachen, hohlen, dümmlichen, gestelzten, impotenten, aufgeblasenen, behinderten Metaphern die Rede ist? Der müsste sich ja ständig beleidigt fühlen!

    Warst du diesmal auch so schlau, es in deinem Heimatforum wieder anders zu bennenen?
    Und noch eine Unterstellung oder gleich mehrere. Was soll das? Das hier ist einzigartig und exklusiv auf gedichte.com. Was wollen Sie mit all Ihren Verleumdungen erreichen? Sollten Sie von Rachegefühlen beseelt sein, lassen Sie sich daran erinnern, dass ich mich aus Ihrem Päderastengedichtsfaden längst verabschiedet hatte, als die Modministration sich plötzlich und überraschend entschied, das Werk zurückzuziehen. Ich habe damit nichts zu tun, lediglich mein Missfallen geäußert, so wie Sie jetzt hier. Allerdings war das Meinige natürlich inhaltlich begründet und nicht so offensichtlich und ausschließlich von Antipathie gegen den Autoren getragen, wie das Ihrige.

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.806
    Zitat Zitat von freakazoid
    Wo genau verfocht ich Zensur?
    Tja, überleg mal genau...
    Zitat Zitat von freakazoid
    Und es war erforderlich. Und es führte dazu, dass das Machwerk zurückgezogen wurde, mindestens von den hier Verantwortlichen. Beantwortet sich die Frage nicht dadurch schon von selbst?
    Zitat Zitat von freakazoid
    sollten Sie von Rachegefühlen beseelt sein, lassen Sie sich daran erinnern, dass ich mich aus Ihrem Päderastengedichtsfaden längst verabschiedet hatte, als die Modministration sich plötzlich und überraschend entschied, das Werk zurückzuziehen
    Hmm, ich hab unter einem deiner Gedichte versucht ernsthaft mir dir über das Gedicht und den Inhalt zu reden, was dabei rauskam, war, dass du nicht weiter auf mich eingegangen bis, und zu dem einzig angemerkten Kritikpunkt auf deine gewohnt patzige Art reagiert hast... wie das ein NA halt so macht.


    btw: wo bin ich denn bitte bei einem Gedicht über einen Wolf gekommen und hab mich beschwert? Ich hab es zwar gelesen, aber wozu sollte ich es auf mich beziehen? Wölfe gibt es duzendweise in diesem Forum, und ich sehe mich nicht nur als Teil meines Nicks, sonst würde ich ja auch bei jedem Gedicht über Dämonen gleich an mich denken Auf mich beziehe ich ein Gedicht nur, wenn es sich um erotische Halbgötter handelt

    Aber mal zum Gedicht zurück: selbst jetzt fällt mir das Reimschema nicht ins Auge...
    Ich sehe:
    a
    b
    c
    b
    a- dann aber unrein
    d

    c - übrigens ein-sein ist schon sehr platt.
    d
    e
    f
    g
    f

    e
    h
    i
    h
    j
    k

    l
    k
    j - wieder ein sehr unorgineller Reim
    m
    l
    m

    Dieses ach so tolle Reimschema, sieht irgendwie schon eher wie wild zusammengewürfelt aus, da hilft auch kein Schönreden.
    Geändert von Sanctuare (24.11.2006 um 02:42 Uhr)
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    4

    Freakazoid

    Als treue Kartoffel, erweise ich Dir gern diesen Freundschaftsdienst.

    Jetzt sind wir offensichtlich schon einen Schritt weiter: Wo uns die Reime zunächst wahllos eingestreut schienen, erkennen wir jetzt zumindest ein Schema, wenn es auch noch als ach so toll abqualifiziert werden muss. Ja, ich weiß ja, es ist nicht ein so toller Kreuzreim oder gar Paarreim, wie ihn echte Meister des Faches benutzen, sondern nur ein popeliges A-B-C-B-A-D-C-D und das auch noch mit unreinen, oder sogar unoriginellen Reimen, aber Übung macht den Meister, gelt?

    Die Frage nach der Zensur bleibt unbeantwortet. Sie stellen Zitate hier ein, aus denen mit keinem Wort hervorgeht, dass ich forderte, Ihr Gedicht zu zensieren. Aus der Tatsache, dass ich mich freue, wenn Müll im Mülleimer verschwindet, können Sie doch keine generelle Forderung nach Müllabfuhr machen! Ich forderte die Modministration zu keinem Zeitpunkt auf, das Gedicht zu entfernen. Behaupten Sie das ruhig weiter, wenn es Ihnen wohltut, wahrer wird es dadurch nicht.

    Ich habe patzig reagiert? Oh weh, das tut mir aber leid, dass ich Ihnen nicht so wahnsinnig aufgeschlossen gegenübertrete, wo Sie mich beständig beleidigen, über meine Person mutmaßen, Behauptungen aufstellen, die jeder Grundlage entbehren usw. Und da meinen Sie, ich sollte auf Ihre unqualifizierten Beiträge dennoch freundlich reagieren? Weil sich der erotische Halbgott zu einem Kommentar herablässt? "

    Na ja, nun ist es um freakazoid geschehen. Warum? Weitere Verlautbarungen folgen...

    Gute Nacht!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Malus
    Von Anadune0903 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 12:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden