1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern (CH)
    Beiträge
    26

    Schmerz 5 - Trauer

    Ein greller Schrei zerreisst die Nacht.
    Ich hoffte, dass du dadurch erwachst.
    Doch deine Augen – keine Bewegung mehr
    Sie blicken nur noch in ein endloses Leer.

    Komm zurück – ich brauche dich.
    Warum gingest du nur ohne mich?
    Du lässt mich hier – ganz allein.
    Wie soll ich denn nun ohne dich sein?

    Ich sehe dich – bist dennoch nicht da.
    Ich spüre dich, als wärst’ mir ganz nah.
    Ein letztes mal riech’ ich dein Duft.
    Danach fühle ich nur noch kalte Luft.

    Du warst mein Licht – mein Sonnenschein.
    Ohne dich werd’ ich im Dunkeln sein.
    Kalt und leer ist nun mein Herz.
    Meine Gefühle für dich – nur noch purer Schmerz.

    Ich knie betend vor deinem Leibe.
    Du ahnst gar nicht, wie sehr ich leide.
    Ich folge dir – ich will dich seh’n.
    Danach lass ich dich nie mehr geh’n.

    Für dich gab ich mein Leben hin.
    Ohne dich war’s ohne Sinn.
    Nur mit dir will ich zusammen sein.
    Nun bin ich für immer dein.

    (Geschrieben am 29.6.06)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    844
    Hi Wächter der Nacht...

    Schön zu lesen, dass du Kritik haben willst, um dich zu verbessern
    Also erstmal, leider ein sehr verbrauchtes Thema, und sehr viel Neues konntest du
    da auch nicht rein bringen, die Gefühle ja, die merkt man.


    Ein greller Schrei zerreisst die Nacht. ............ zerreißt
    Ich hoffte, dass du dadurch erwachst.
    Doch deine Augen – keine Bewegung mehr
    Sie blicken nur noch in ein endloses Leer.

    xXxXxXxX
    xXxxXxXxX
    xXxXxXxxXxX
    xXxXxxxXxxX

    Komm zurück – ich brauche dich.
    Warum gingest du nur ohne mich?
    Du lässt mich hier – ganz allein.
    Wie soll ich denn nun ohne dich sein?

    XxXxXxX
    XxXxXxXxX
    xXxXXxX
    xXxXxXxxX

    Ich sehe dich – bist dennoch nicht da.
    Ich spüre dich, als wärst’ mir ganz nah.
    Ein letztes mal riech’ ich dein Duft.......... Mal riech ich deinen Duft
    Danach fühle ich nur noch kalte Luft.

    xXxXxXxxX
    xXxXxXxxX
    xXxXxXxX
    xXxxXxxXxX

    Du warst mein Licht – mein Sonnenschein.
    Ohne dich werd’ ich im Dunkeln sein.
    Kalt und leer ist nun mein Herz.
    Meine Gefühle für dich – nur noch purer Schmerz.

    xXxXxXxX
    XxXxXxXxX
    XxXxXxX
    XxxXxxXxxXxX

    Ich knie betend vor deinem Leibe.
    Du ahnst gar nicht, wie sehr ich leide.
    Ich folge dir – ich will dich seh’n.
    Danach lass ich dich nie mehr geh’n.

    xXxXxxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX

    Für dich gab ich mein Leben hin.
    Ohne dich war’s ohne Sinn.
    Nur mit dir will ich zusammen sein.
    Nun bin ich für immer dein.

    xXxXxXxX
    XxXxXxX
    XxXxXxXxX
    XxXxXxX

    Deine Metrik ist völlig durcheinander und deswegen lässt sich dein Gedicht
    sehr holprig lesen an manchen Stellen. Ich habe dir die Fehler nur mal aufgezeigt,
    aber so wie es mit der Metrik aussieht, braucht es eine komplette Überarbeitung...

    Lass dich aber nicht entmutigen...

    liebe Grüße
    Shadow...

    PS: Übrigens ein guter Film und dein Tattoo gefällt mir ...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern (CH)
    Beiträge
    26
    Also das mit den x-en hab ich bis heut noch nicht so geschnallt... Ich weiss, dass das ganze Gedicht, wie soll ich sagen, ziemlich unregelmässig ist, und sich schon in der ersten Zeilen nicht reimt (Nacht --- erwachst). Das Gedicht zu ändern, indem man einzelne Zeilen umgestaltet, sehe ich als schwierig, wobei ich bei einer Komplettüberarbeitung befürchte, dass so schlussendlich die Aussage verloren geht...

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    844
    Hi Wächter

    Damit wirst du sogar recht haben. Mit einzelnen Zeilen wirds nicht gehen, wenn dann
    nur mit einer Komplettüberarbeitung. Aber du kannst die guten Tipps fürs nächste
    Werk mitnehmen und ich finde es sehr schön, dass du gewillt bist zu lernen.
    Zum Thema Metrik findest du im Wohnzimmer einen Faden, es geht mal in erster
    Linie um die Betonung, aber du hast es selbst gemerkt, dass es unregelmäßig klingt,
    was schon mal ein Vorteil ist.

    liebe Grüße
    Shadow...
    Geändert von Shadowlady (21.11.2006 um 20:55 Uhr)
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern (CH)
    Beiträge
    26
    Für mein nächstes Werk (Schmerz 6 - Hass) habe ich bereits Hilfe aus dem Forum bekommen... Werde es demnächst der allgemeinheit hier zu lesen geben... Aber wahrscheinlich erst wieder nächsten Monat... Mal schauen, ob ich in der Zeit das nächste (Schmerz 7 - Depression) schreiben kann...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Trauer, Schmerz und Einsamkeit
    Von Kitty-Blue im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 21:14
  2. Trauer und Schmerz
    Von Kelvardil im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 00:27
  3. Trauer und Schmerz
    Von moonlight im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 16:44
  4. Trauer und schmerz
    Von -niceNiCoLE- im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 17:07
  5. Trauer und schmerz und schuld!!!
    Von trauermaus im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2002, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden