1. #1
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Leoben-> Steiermark-> Österreich
    Beiträge
    637

    Der Blick der Sphinx

    Ihr Antlitz umspielte
    ein goldener Schein,
    er lockte und rief mich,
    ihr Blick fing mich ein.

    Mit Augen aus Lichtern,
    so sah sie mich an
    und eh ich’s bemerkte
    verfiel ich dem Bann.

    Die Zeit schien belanglos,
    mein Dasein verblasst.
    Der Blick dieser Augen
    er hielt mich umfasst.

    Sein Wesen zu deuten,
    ich schaffte es nicht.
    Ein ewiges Rätsel,
    lag hinter dem Licht.

    Ich spürte die Stille,
    das Warten, das Fleh’n
    Doch was sie verlangte,
    konnt’ ich nicht ersehn.

    Da schloss sie die Augen,
    mein Geist kam zurück,
    vertan schien die Aussicht
    auf jegliches Glück.

    So zieh ich seit damals
    gezeichnet dahin,
    das offene Rätsel
    auf ewig im Sinn.
    Geändert von Lotoreo (21.11.2006 um 19:17 Uhr)
    Vergange Freundschaft

    Manchmal wünschte ich,
    ich hätte dich nie getroffen.
    Denn wer das Licht nicht kennt,
    wie soll der die Dunkelheit fürchten?
    Lotoreo (elbisch: Florian)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo Lotero, guten Morgen

    Ich finde dein Teil nach dem ersten und zweiten Lesen wunderbar gelungen.
    Alle Strophen perfekt, sie gehören zum Verständnis, nichts zuviel, nichts zuwenig.

    Die Atmosphäre, die dein Text ausstrahlt, ist unheimlich.
    Mir ging es so, dass ich beinah die Augen mitgeschlossen hätte.
    Was ich damit sagen will:
    Es spricht mich an, berührt und lässt mich die Gedanken und Handlungen des LI nachvollziehen.

    Nun sehen wir mal, was die anderen sagen - für mich ists passend und stimmig.

    Gut gemacht.

    Lieben Gruß,
    Katzi

    P.S.
    Beantworung deiner Fragen:
    1. ja
    2. verständlich ja, streichen nein
    3. wenn du willst - würde sich bestimmt gut machen, muss aber nicht sein
    4. kein Nachteil - ich mag freie Dichtung
    Geändert von Chavali (21.11.2006 um 06:13 Uhr)
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Leoben-> Steiermark-> Österreich
    Beiträge
    637
    Hallo

    Hm, vieeeel bessere Kritik, als ich erwartet hätte! Bin begeistert

    Wenn du mir jetzt noch einen Tipp gibst, welche Rubrik ich nehmen soll, dann bin ich endgültig zufrieden

    Hm, nachdem ich jetzt schon so lang nicht mehr hier war, werd ich gleich mal durchlesen, was du so geschrieben hast in der Zeit. Irgendwie muss ich mich ja revanchieren.

    Also, ich meld mich dann bei einem von deinen Gedichten (wenn ich ein ansprechendes finde ) wieder..

    Bis dann

    Danke!!
    Vergange Freundschaft

    Manchmal wünschte ich,
    ich hätte dich nie getroffen.
    Denn wer das Licht nicht kennt,
    wie soll der die Dunkelheit fürchten?
    Lotoreo (elbisch: Florian)

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo Lotoreo,

    *freu* du hast dir einen Text von mir angesehen und auch kommentiert.
    Danke dir

    Deine "Sphinx" lass verschieben nach "Mythisches..." das passt meiner Meinung nach am besten.

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Hallo Lotoreo

    ab mit dem Teil in die Mystik.

    Aber es ist doch mal wieder schön zu lesen, dass sich jemand ernsthaft Gedanken macht, bevor er ein 'unfertiges' Gedicht einstellt.

    Ich finde das Gedicht sehr schön, und zwar genauso, wie es hier steht. Ich würde an der Länge nichts verändern. Einzig die zweitletzte Zeile finde ich noch nicht ganz astrein, da wir der 'Hauptsinn' des Gedichts der Metik wegen in eine unschöne Ellsion gequetscht. Das irritiert mich ein wenig.

    LG
    yaras
    (soll ich rüberschleppen?)
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Leoben-> Steiermark-> Österreich
    Beiträge
    637
    Also, Ellsion sagt mir gar nichts, aber über verschieben wär ich dankbar!

    Ich schlag solang mal das Wort nach, und werd dann mal überlegen, wie ich das verbessern kann

    Danke für die Hilfe!
    Vergange Freundschaft

    Manchmal wünschte ich,
    ich hätte dich nie getroffen.
    Denn wer das Licht nicht kennt,
    wie soll der die Dunkelheit fürchten?
    Lotoreo (elbisch: Florian)

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.001
    Gedicht auf Wunsch des Autoren verschoben

    yarasa / Moderatorin


    PS
    Das 'offene Rätsel' liest sich viel schöner
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Hach Fremdwörter erklären macht mir Spaß. Ellision bedeutet soviel wie: Auslassung eines Buchstabens im Wort. Sprich z.b. gehn, statt gehen.

    Zum Gedicht, mir gefällts wie meinen Vorrednern ebenfalls gut. Hab grad nichts zu bekritteln, was bei Zeiten eventuell noch nachgeholt wird.

    Gruß,
    Flo
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Ich musste mir doch heute früh gleich erst einmal die "Augen der Sphinx" anschauen.
    Dass man die aber auch nicht in die Knie zwingen kann!

    Das ist und bleibt mystisch......

    Lieben Gruss,
    Sphinx..ähh, Katz
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45
    Ihr Antlitz umspielte
    ein goldener Schein,
    er lockte und rief mich,
    ihr Blick fing mich ein.

    Mit Augen aus Lichtern,
    so sah sie mich an
    und eh ich’s bemerkte
    verfiel ich dem Bann.
    hier frage ich mich, ob die beiden strophen nicht das gleiche aussagen, bzw. passieren lasen, ob nicht eine davon "unnötig" sein könnte.

    sonst finde ich es ganz hübsch diese rastlosigkeit des denkens dieser art darzustellen, wenn ich auch das gefühl habe, dass dieses simple reimschema das recht tiefgreifende thema konterkariert


    lg,
    cherubin
    "Wir stehen, den Kopf geneigt, stehn auf der lichtseite deiner feder"
    aus: R. Kunze, Auf dem Friedhof in Brünn

    Cherubins Hammer

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Da, wo man mich braucht (:
    Beiträge
    513
    Hallo Lotoreo,
    mir gefällt dein Gedich wirklich gut (:
    Es liest sich wunderbar flüssig lesen und der Inhalt kommt sehr gut rüber!
    Ich hab dein Stück bestimmt in den letzen 3 Tagen 5mal gelesen und jedesmal war ich mir nicht sicher, was genau ich im Komentar schreiben soll...
    Und da ich es immer noch nicht weiß, weil es meiner Meinung nach nichts zu verbessern gibt und ich trotzdem unbedingt was schrieben möchte, schreibe ich jetzt, dass es mich in seinen Bahn gezogen hat! (:
    Mit lieben Grüßen,
    Tiffany

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Leoben-> Steiermark-> Österreich
    Beiträge
    637
    Uh, 4 neue Kommentare, bevor ich zum antworten komme ich lass echt nach!

    Naja, dann mal der Reihe nach
    1) gut, dann bleib ich bei "offene". Danke für den Tipp!
    2) Hm, das erklärt manches Naja, ausbessern hab ichs auch können, ohne das Wort zu kennen.
    3) Na Katzi danke für deinen jetzt schon 3ten Eintrag hier! Hm, verwechsel dich bloß nicht mit einer Sphinx, die sind ganz böse Wesen. Was ich leider erst heraus gefunden habe, als ich nach dem Gedicht über sie rechergiert habe, sonst hätt ich sicher ein anderes Wesen genommen. Wollte nämlich eigentlich ein durchwegs positives Wesen schildern...
    4) Ja, das Reimschema... hab eigentlich geglaubt, dass ich das Gedicht an einem Tag schreiben muss (ist zu einem speziellen Anlass) und erst dann gesehen, dass ich noch eine Woche Zeit gehabt hätte. Und da hab ich ích beschlossen nur 2 Zeilen zu reimen, und nicht alle vier.. ein Fehler, ganz deiner Meinung
    5) Hm, 5 mal? ich fürchte, bald kennst du es besser als ich Naja, die Tatsache, dass es dich in seinen Bann gezogen hat, bedeutet mir schon sehr viel Da braucht es keine weiteren Worte! Danke für das Lob!!!

    Also, danke euch allen!!!
    Tut mir leid wegen der späten Reaktion!

    Mfg, Lotoreo!
    Vergange Freundschaft

    Manchmal wünschte ich,
    ich hätte dich nie getroffen.
    Denn wer das Licht nicht kennt,
    wie soll der die Dunkelheit fürchten?
    Lotoreo (elbisch: Florian)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sphinx
    Von Zündfunke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 20:38
  2. Die Sphinx ohne Geheimnis
    Von Max Prosa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 22:31
  3. Der Blick der Sphinx
    Von Lotoreo im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 19:14
  4. Die Sphinx
    Von kata im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 02:48
  5. Die Frage der Sphinx
    Von yarasa im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 11:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden