Thema: Schlamm

  1. #1
    Condor Guest

    Schlamm

    Schwarzes Öl
    sickert durch meine Tage.
    Legt sich als Teppich
    auf spiegelnde Oberflächen,
    läßt buntschillernde Vögel
    in Schlamm erstarren.

    Werde es kringelweise
    Wölkchen für Wölkchen
    wie eine Zigarre aufrauchen
    oder scheibchenweise,
    Stück um Stück
    wie getrocknete Salami vertilgen.

    Doch was wird bleiben,
    als kalter Rauch
    über ungründbarer Tiefe
    oder einem kleinen Zipfel Licht
    in endlos scheinendem Tunnel.
    Geändert von Condor (22.11.2006 um 17:36 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Da, wo ich sein möchte
    Beiträge
    360
    Zitat Zitat von Condor
    Schwarzes Öl
    sickert durch meine Tage.
    Sorry, aber da musste ich jetzt echt lachen..

    Aber erstmal huhu condor,

    im allgemeinen finde ich dein Werk mit ein paar ausnahmen ganz gelungen.


    Was ist denn bitte eine Dauerwurst? Klingt übrigens auch ziemlich unschön.

    Nunja, das wars auch schon, bis auf die zwei angesprochenen Punkten, wie gesagt, gefällts mir.

    Liebe Grüße,
    Dark Rain
    ! N E U !
    Unser Horizont

    ~ So Baby, please kill me! Oh Baby, don't kill me! ~


    Gesammelte Werke

  3. #3
    Condor Guest

    Hallo Dark Rain,

    nun ja, wenn Du über "schwarzes Öl" lachst, müsstest Du genau genommen auch über "Schwarze Milch der Frühe" von Paul Celan lachen. Es ist einfach ein Metapher für etwas anderes, weshalb ich es so stehen lassen möchte.
    "Dauerwurst" ist wohl deutschandweit nicht so bekannt. Ist einfach 'ne getrocknete Wurst wie z. B. Salami oder ähnliches. Ich habe es jetzt aber gegen einen gebräuchlicheren Begriff getauscht. Das mit der Wurst muss aber bleiben, weil von ihr am Ende ein "Zipfel" übrigbleibt. Lies Dir es aber jetzt bitte nochmal durch,
    ich habe es jetzt verständlicher abgefasst.

    Auf jeden Fall lieben Dank für die konstruktive Kritik. Wieso du über das "Schwarze Öl" lachen musstest, ist mir allerdings nicht ganz klar.

    Lieben Gruß Condor
    Geändert von Condor (21.11.2006 um 20:49 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von Condor
    nun ja, wenn Du über "schwarzes Öl" lachst, müsstest Du genau genommen auch über "Schwarze Milch der Frühe" von Paul Celan lachen. Es ist einfach ein Metapher für etwas anderes, weshalb ich es so stehen lassen möchte.
    hi condor,

    dein schwarze öl ist keine metapher, schon gar keine so "kühne metapher", wie ioe von celan, sondern ein vergleich !


    dennoch musste ich nicht darüber lachen - im gegenteil, ich finde das öl und den teppich ein gelungenes bild, deshalb stört es mich direkt, dass du dich nicht getraut hast die verzeweiflung in der ersten zeile wegzulassen !

    die anderen beiden strophen finde ich nicht so gelungen wie die erste, dies sachlich zu analysieren scheint mir schwierig, aber ich habe einfach das gefühl ,dass die erste strophe so ausgearbetiet wirkt, dass die letzten beiden eben ein wenig "roher" wirken,

    lg,
    cherubin

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Da, wo ich sein möchte
    Beiträge
    360
    Zitat Zitat von Condor
    nun ja, wenn Du über "schwarzes Öl" lachst, müsstest Du genau genommen auch über "Schwarze Milch der Frühe" von Paul Celan lachen. Es ist einfach ein Metapher für etwas anderes, weshalb ich es so stehen lassen möchte.
    Nein, darauf bezog es sich nicht, sondern auf V2. Meine Tage ist einfach zu zweideutig.

    Gut, dass mit der Dauerwurst hab ich nun auch verstanden, die getrocknete Salami ist vielleicht auch nicht unbedingt die tollste Wortwahl, aber mir gefällts schon um einiges besser.

    Liebe Grüße,
    Dark Rain
    ! N E U !
    Unser Horizont

    ~ So Baby, please kill me! Oh Baby, don't kill me! ~


    Gesammelte Werke

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    387
    Hi Condor,

    Salami hin oder her.. mir gefällt dein Gedicht richtig gut-so erstarrt das Leben-bunt schillernde Vögel, die Schwere wird greifbar, gerade durch das Öl, welches sich auf den undurchdringlichen Teppich legt. Ich sehe darin die Einöde des lyr. Ichs in seinem Leben, vill. die Tage die Tage die vergehen, kurzweilig und besonderes von wenig Bedeutung(Zigarette,Salami) und es fragt sich was übrigbleibt(vill. nach dem Sinn des Lebens). Vielleicht interpretiere ich das Ganze zu wenig "tiefgründig" oder völlig falsch-hoffe nicht

    Lg Wunnie
    ___Nicht am Rand-nein-Mittendurch___

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    oben
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von Dark Rain
    Nein, darauf bezog es sich nicht, sondern auf V2. Meine Tage ist einfach zu zweideutig.

    na gut, ich habe dass mal ignoriert, aber es stimmt ganz kurz dachte ich auch daran.
    eine metapher, die zum glück keine sein soll

    lg,
    cherubin
    "Wir stehen, den Kopf geneigt, stehn auf der lichtseite deiner feder"
    aus: R. Kunze, Auf dem Friedhof in Brünn

    Cherubins Hammer

  8. #8
    Condor Guest

    Hallo Ihr Drei,

    @ Cherubin

    Ich habe es wieder rückgängig gemacht, weil ich es auch so besser finde. War im ersten Moment von Dark Rain's Kommentar etwas überrannt worden.

    Wegen der zweiten und dritten Strophe werde ich mir Gedanken machen, wird aber höchstwahrscheinlich nichts anderes dabei herauskommen.

    Die "Tage" werde ich so stehen lassen, da ich die betreffende von Dir und Dark Rain gehegte gedankliche Verbindung ziemlich weit hergeholt und daher nicht für gefahrvoll betrachte.

    @Dark Rain

    Wie gesagt, die Salami kann ich nicht eliminieren, da der Metapher in Strophe 3 im Zipfel Licht seine Fortsetzung findet.

    @ Wunnie

    Nein, nein, da hast Du schon ziemlich mit Deiner Interpretation ins Schwarze getroffen. Freut mich, dass Du die Metapher gut gewählt fandest.

    Euch Dreien meinen geneigtesten Dank für Eure Kritik und auch das Lob.

    Liebe Grüße Condor

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lilien im schlamm
    Von Venumi im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2014, 14:30
  2. Öl und Schlamm
    Von Willo im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden