Thema: Betrachtungen

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681

    Betrachtungen

    Wir steigen in den 31 a
    und fahren bis nach Kagran.
    Dort kaufen wir eine Zeitung
    und dann warten wir auf den
    gleichen Bus zurück.
    Das nenn`ich eine Umkehrung.

    Die Liselotte heißt in Wirklichkeit
    Hannelore.
    In Wien würden wir sie Piefke nennen.
    Das nenn ich doch eine Ungerechtigkeit.
    Sie kommt aus Polen.

    Der Gärtner schneidet das Gebüsch
    kurz und klein.
    Er hat eine Psychose und weiß es
    noch nicht.
    Hinter ihm stehen die Männer von
    der Psychiatrie – bei uns ist das die
    Baumgartner Höhe.
    Das passt.

    Manche tun verliebt und sind es gar
    nicht.
    Solche Leute tun mir leid.
    Mir kann das nicht passieren.
    Ich ziehe es vor, nie zu lieben.

    Wenn wir über den Berg sehen
    könnten, dann würden wir
    die Italiener beim Essen beobachten
    können.
    Stattdessen kaufen wir im Supermarkt eine
    Pizza.
    Auch gut.

    Wenn ich überlege,
    wie oft ich Schwachsinn schreibe,
    dann wird mir schlecht.
    Mir ist heute schlecht,
    obwohl ich noch nichts geschrieben
    habe.
    So kann es gehen.
    Geändert von Waldgiraffe (22.11.2006 um 10:15 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.086
    Hallo Cori,

    von dir habe ich ja bislang noch gar nichts gelesen. Dies Dings hier gefällt mir ganz gut, auch wenn ich es nicht für ein Gedicht halte. Für Humor auch nicht und selbst Satire passt nicht als Zuordnung. Dafür wirkt es mir zu nachdenklich. Hast du dich in der Rubrik geirrt? Na egal, schauen wir mal, was drin steckt:

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass der ursprüngliche Titel
    Betrachtungen von der Baumgartner Höhe
    lautete. Das LI vermittelt seine Betrachtungen aus einem sehr unverbrauchten, fast kindlichen Blickwinkel heraus, wie er oft geistig Schwachen eigen ist, welche dann mit ihren einfachen Wahrheiten den Rest der "normalen" Zivilisation zum Nachdenken anregen könnten, wenn man ihnen denn zuhören würde. Insofern war das LI für mich gleich der Zimmernachbar des Gärtners.
    Wenn wir über den Berg sehen
    könnten, dann würden wir
    die Italiener beim Essen beobachten
    können.
    Stattdessen kaufen wir im Supermarkt eine
    Pizza.
    Auch gut.
    Dieser Abschnitt gefällt mir am besten, obwohl ich glaube, dass dein LI hier ziemlich viel vom Leser verlangt. Bei den meisten wäre ein Blick über den Tellerrand schon ein riesiger Fortschritt. Das "Auch gut" passt wunderbar. Dein LI wundert sich zwar, denkt aber, dass es so schon in Ordnung ist, wenn es doch alle so machen.

    Wie gesagt, hat mir prima gefallen.

    Kleine Mängel an der Orthographie: kurz, klein und heute

    Lieben Gruß nach Wien

    VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    hallo du, danke für deine durchaus positive kritik. dein neuer titel (er kam von dir) gefällt mir sehr. was die kategorie angeht, so stand ich vor einem rätsel und somit gab ich es ins rätselhafte, was natürlich nicht so gemacht werden sollte. vielleicht auch, weil es schwer zu entziffern ist. es ist wahrlich kindlich geschrieben...ich wollte primitive betrachtungen zeigen und gedanken. es muss ja nicht alles so hochtrabend geschehen.
    du hast es aber gut beschrieben und kommentiert. danke, für die orthografie hilfe.

    lg cori

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo cori,

    deine "Betrachtungen" haben einen tragisch-humoristischen Touch.

    In der Interpretation sehe ich das ähnlich wie VC.
    Eventuell blickt auch die Gleichgültigkeit "normaler" Menschen durch.

    Sehr nachdenkenswert - in Humor vielleicht doch nicht ganz passend?

    Mal sehen, was noch gesagt wird.

    Gern gelesen und kommentiert.

    Lieben Gruss,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    katzi,
    danke dir. wie gesagt, die kategorie war ein krampf.
    glg cori

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Puch/Salzburg
    Beiträge
    1.842

    Hallo cori!

    Ganz" WURSCHT" wo dein Beitrag steht, ich bin jedenfalls sehr angetan von deinen Betrachtungen. Lg Ingo
    Ibrahim (Ingo Baumgartner)

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    danke ibrahim!!gruß nach salzburg (ich denk, du kannst den wiener ton besser raushören...und die wiener gleichgültigkeit)

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Hallo, Cori
    ich tummle mich zum ersten Mal in dieser Rubrik. Ich stoße auf eine Bekannte und denke: Guckste mal rein. Und ich habe mich ob Deiner skurrilen Wendungen sehr amüsiert. Und ich bin kein Wiener, eher Schlawiner. Mich hat Deine Art der Betrachtungsweise sehr an die einer alten Freundin erinnert. Ich glaube, ich schicke Dir mal ein oder zwei Gedichte von ihr, sie ist nämlich in keinem Forum zu finden.
    Liebe Grüße,
    heinzi

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    lieber kulturheinzi,
    es ist eine freude, auch dich amüsiert zu haben!!! fein. was zum humor noch angemerkt sei: wir wiener haben einen trockenen humor. vielleicht ist dieses gedicht (sei es bitte eines!) ja als trockener humor zu sehen.
    alles liebe cori


    (heinzi: es wäre mir eine freude diese gedichte zu lesen!)

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Klar, das musst Du ja als Österreicherin so behaupten. Ich hatte skurril gesagt. Was machen wir nun?

    Trockene Skurrilitäten,
    Wiener Spezialitäten,
    an keinem andern Orte
    gibts so etwas Spezielles,
    witziges und Originelles!
    Hört auf Coris Worte!

    Liebe Grüße,
    heinzi

  11. #11
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    hahahaha! du bist echt ein wahnsinn! ich verbeuge mich!
    lg cori

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Ich richte Dich wieder auf und schicke Dir heute Abend, aber bitte nur für den privaten Genuss! das Gedicht meiner Freundin Hildegard.
    ciao,
    heinzi
    jetzt ist Abend, damit es nicht so viel Platz weg nimmt, trenne ich die Zeilenumbrüche mit Schrägstrich, also Überschrift "Scheiden tut weh"
    ...
    Ich habe das gelöscht, damit das copyright meiner Freundin nicht angetastet wird.
    Aber, das war doch niedlich?
    Liebe Grüße,
    heinzi
    Geändert von Festival (25.11.2006 um 06:14 Uhr)

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    hehehe. das gefällt mir gut! schönen gruß an deine freundin. das ist genial. danke, für`s lesen lassen.
    al
    cori

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Naturphilosophische Betrachtungen einer Maus
    Von norbert im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 20:43
  2. Betrachtungen zum Baumstumpf
    Von Ibrahim im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 23:30
  3. Betrachtungen
    Von Coffe im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2003, 14:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden