1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    2

    Der sanfte Engel

    du bist ein Engelchen
    in der Nacht wirst du zum Bengelchen
    lass uns schmutzige Sachen machen
    -Ich will dir sagen-
    du darfst nicht lachen
    wir werden unsre Lust teilen
    auch wenn uns trennen tausend Meilen
    ich will dich schmecken
    an dir lecken
    mich überall anfassen lassen
    meine hand über deinen Körper gleiten
    -Ich weiß- du wirst mich leiten
    der wachs auf deinem bauch
    der Raum erfüllt von rauch
    du siehst alles verschwommen
    wirst sofort kommen
    dann schläfst du ein
    in den armen mein
    erfüllt von Gefühlen
    die in dir wühlen

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    also joschi, wenn du das hier ein gedicht nennst, dann muss ich dir leider sagen, dass es keins ist.
    der titel ist das einzige daran, was vielleicht ein wenig potenzial hat.
    das sind alte ausgelutschte reime, die sich am ende von ein paar zusammengewürfelten und nicht seht poetischen sätzen befinden.
    als wäre das nicht schon genug, ist das reimschema auch noch unregelmäßig, die metrik holpert und der inhalt ergibt an vielen stellen keinen sinn.

    der wachs auf deinem bauch
    [COLOR="Blue"]also zum einen heißt das das Wachs und zum anderen schreibt man es genau wie Bauch groß und drittens: was hat denn bitte Wacha auf dem Bauch verloren??

    also ich würde sagen das war ein griff ins klo

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.028
    Joooschiii, was ist das denn? So stellst Du Dir eine Liebesnacht vor?

    Die missglückte Liebesnacht

    Wenn die wird wie Dein Werkelein,
    dann wird dein liebes Schatzilein,
    trotz Raum voll Rauch,
    trotz Wachs auf Bauch,
    Blicken ganz verschwommen,
    Schmutz`gen sexy Sachen,
    eher eine Fliege machen,
    als bei Dir zu kommen!


    Mit mitleidigen Grüßen,
    heinzi

    Schwärzeste aller Rosen, diese Verse seien Dir zum Angedenken gewidmet. Ich stelle fest, die Sache mit dem Wachs auf dem Bauch ist eine Dir völlig fremde Art des Vorspiels. Das betrübt mich noch mehr als das Werk Joschis.
    Kerzliche Grüße,
    heinzi
    Geändert von Festival (26.11.2006 um 22:39 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sanfte Landung
    Von kaspar praetorius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 21:53
  2. das sanfte der wildtaube
    Von Perry im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 01:02
  3. Sanfte Einheit
    Von Marychess im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 14:01
  4. Sanfte See
    Von NichtDichter im Forum Erotik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 09:38
  5. Das sanfte Kind
    Von Hans Werner im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 13:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden