laufe dem glühstern entgegen
renne einfach,
atme tief meine luft

keine blicke die dir den gang zerstechen
du weisst doch wohin
membrane lösen sich,
deine seele taumelt
deine füsse verlieren sich
im winde der gezeit

denke nicht.
vergiss die moral,
geknechtet durch Vater Tod.

laufe einfach
deine füsse, dein antrieb.
schneller in die Weite
enger in die Stille.

laufe nicht weg von mir
flucht kreuzt nur deinen weg,
laufe wie du es willst
laufe wie du es kannst...