Ein Traum , alles nur ein Traum
Wie tausend Regenwolken
Flimmern durch die Nacht wie ein Traum aus hundert Flügelschlägen
Die Kraft der Himmelsleben kalt aber unvergoren .
Der Himmel schickt mir keine sorgen
Das Leben war so unverdorben
Doch dem Mensch ist das egal
Oh traurig oh traurig
Doch zerbricht mein Herz in zwei
Die Wahrheit hat es mir gebrochen
Verlor es an der klaren Scheibe
Die Wahrheit durch das saubre Glass

Sie setzt dir zu doch du bleibst stehen
Doch man ist schon längst gefallen
Doch man weiß es nicht
Steh auf, steh auf doch
Totes fleisch bewegt sich nicht