Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: Perlentaucher

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868

    Perlentaucher

    So viele Jahre suchte,
    tauchte ich vergebens
    nach schwarzen Perlen, selten,
    kostbar, schimmernd rein.
    Die Gier nach Mehr liess mich
    die Tiefenangst verdrängen,
    in dunkle Schicksalsmeere
    drang ich furchtlos ein.

    Den Narren spielte ich
    im Schlosse des Poseidon.
    An vollen Tafeln speiste ich,
    trank schweren Wein,
    nahm süsse Früchte aus
    den Händen holder Nymphen.
    Belog mich selbst
    und holte Kieselsteine ein.

    Doch wieder zieht es mich
    im Klang von Moll und Sehnsucht
    zu neuen Meeren, die
    mein Aug noch nicht erschaut.
    Du, mein Geliebter bist
    die rare, schwarze Perle.
    Ich hüt sie gut, denn du,
    nur du hast mir vertraut.
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~~

    Hier auf Anfrage die Originalversion:

    Manch lange Jahre suchte, tauchte ich vergebens
    nach schwarzen Perlen, kostbar, selten, schimmernd rein,
    die Einsamkeit ließ mich die Tiefenangst vergessen,
    in dunkle Schicksalsmeere drang ich furchtlos ein.

    Den Narren spielte ich im Schlosse des Poseidon,
    an güld'nen Tischen speiste ich, trank schweren Wein,
    aß süße Früchte, dargereicht von holden Nymphen,
    betrog mich selbst...und holte weiße Perlen ein.

    Und wieder zieht es mich im Seelenrausch der Sehnsucht
    zu Meeresgründen, die mein Aug' noch nicht gesehn,
    in deinem Herzen liegt die rare schwarze Perle...
    an deiner Hand werd ich an warmen Stränden gehn.
    Geändert von Lailany (19.01.2013 um 07:36 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    19

    Liebe Lailany

    Ein schoenes fliessenden Gedicht. Gut konstruiert.

    Besonders gut gefallen mir die Verbindungen:

    "suchen <-> vergebens"
    "rein <-> schwarz"
    "Einsamkeit <-> Tiefe..."
    "...Angst <-> vergessen"
    "dunkel <-> furchtlos"

    Eine schoene Beschreibung des LI.
    Es kann nachempfunden werden.

    Fuer mich schade ist jedoch, dass das kontraere nicht bis zum Schluss beibehalten wird. Vielleicht aber auch bewusst von dir eingesetzt. Es waere aber vielleicht noch interessanter geworden. Wortspielereien sind etwas Schoenes. Deswegen kommt fuer mich der Schluss etwas zu "einfach" daher. Aber schoen ist es trotzdem.

    Matti

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.681
    hallo du,

    dein gedicht ist wunderschön! aber sieh mal - vielleicht solltest du dein gedicht umtaufen, denn ein "perlentaucher" gab es schon einmal (nur der titel ist gleich!). aber, das bleibt dir ...
    alles liebe cori

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868
    @Hallo Matti!

    Vielen Dank fuer Deinen Kommentar und Dein Lob.

    Die Gegensaetze, die Du ansprichst, waren von mir unbeabsichtigt und unbewusst.
    Wo Du es nun ansprichst, ist es mir selbst erst aufgefallen..*g*
    Damit ist ja schon erklaert, warum es nicht durchgehend eingehalten wurde..

    Hab aber nochmals mit diesem Aspekt 'in mind' darueber nachgedacht und kaeme eigentlich zu gar keinem anderen Schluss, da ja ueber eine neue Liebe erzaehlt wird, bei der ja eigentlich alles Hand in Hand geht. So soll es ja sein.
    Da wuerde mir beim besten Willen nix einfallen, was ich da an Gegensaetzen reinbringen koennte.
    Der fuer Dich 'einfache' Schluss war fuer mich ein 'weiches' Ausklingenlassen, dieses aber ganz bewusst so gestaltet.

    Mfg
    Lailany

    Ps.: Deine Kritik hat mich sehr beschaeftigt und nach langem Gruebeln hab ich in der letzten Strophe ein paar kl. Aenderungen vorgenommen. Wuerd mich interessieren, ob ich nun verbessert oder verschlimmbessert hab...
    ~ ~ ~

    @Hallo cori!

    Freut mich, dass ich Dich wieder in meinem Faden lesen darf und bedanke mich ganz herzlich fuer Deine lobenden Worte.

    Danke, dass Du mich drauf aufmerksam machtest, dass es diesen Titel schon gab. Das wusste ich nicht.
    Hab grad bei den Suchfunktionen gecheckt, aber ich kann nix finden.
    Werd mich aber sicherheitshalber bei den mods erkundigen und wenn dieser
    Titel schon existiert, werde ich mein Dings umtaufen.
    Kein Problem fuer mich, Titel hab ich zu jedem Werk immer genug zur Auswahl...

    Liebe Gruesse
    von Lailany
    Geändert von Lailany (25.11.2006 um 08:49 Uhr)

  5. #5
    ria.roos Guest
    Hi Lailany,

    da hat sie Dich schon wieder geküsst, die Muse.
    Sehr schön, wie Du nach schwarzen Perlen tauchst und immer nur die weißen findest, die Dich aber enttäuschen.
    Diese eine, wertvolle, schwarze Perle(die große Liebe) zu finden, bist Du auf der Suche; alles hast du durchkostet aber es hat Dir nichts genügt.
    Du hast diese Perle schon gesichtet, ausgemacht, sie zu erreichen steht Dir noch bevor.
    Dein Gedicht ist wundervoll, ich habe es gern gelesen,

    so sende ich Dir liebe Grüsse

    ria.roos
    ***

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868
    Liebe ria.roos!

    Freut mich natuerlich wieder sehr, Deinen Kommentar zu lesen.
    Fuers erste hab ich Dich schon vermisst, im allgemeinen...und ausserdem findest Du immer so schoene Worte fuer meine Dingser, da huepft das Dichterherz..

    Ja, die seltenen schwarzen Perlen, es ist nicht so einfach, sie zu finden...glaenzen tun viele, aber das ist auch schon alles.

    Mein lyrIch hat sie nach langer abenteuerlicher Suche entdeckt, diese schwarze Perle..steht aber noch staundend davor und wagt es noch nicht, sie hochzuholen..passt aber gut drauf auf und behuetet sie...es gibt schliesslich viele emsige Perlentaucher....

    Ein ganz liebes Dankeschoen
    sagt Dir Lailany

  7. #7
    Tessa Guest
    Hallo Lailany,

    mitunter muss man im Leben lange und tief tauchen und findet sie doch nicht, die einzig wahre Liebe. Den kostbarsten Schatz, das größte Glück.

    Oft finden wir sie nicht, weil wir zu beschäftigt damit sind unser Leben zu ordnen, Angst zu beherrschen und der Einsamkeit zu entkommen.

    Wenn sie uns dann lächelt, sich zeigt, wir es spüren, die schwarze Perle, dann wäre es wirklich schade, diese Chance nicht zu nutzen.
    Wahrscheinlich kommt sie nicht noch einmal, sie ist ein Geschenk.

    Ich habe dein Gedicht gern gelesen, mir gefällt die Umsetzung,
    die Bilder und die Thematik.
    Einzig:

    an gueld'nen Tischen speiste ich
    Mit dem "gueld´nen" kann ich mich nicht so anfreunden,
    es passt m.E. nicht zum restlichen Gedicht.
    Der Sprachfluss ist nicht insgesamt "schwülstig/barock", deshalb und weil es für die heutige Sicht des LI spricht, würde ich "gold´nen" oder
    "edl´nen" bevorzugen.
    Aber, es ist dein Baby und meine subjektive Meinung.

    Insgesamt aber mein Kompliment,
    ganz liebe Grüße,
    Tessa

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Liebe Ev

    ein wunderschöner Titel, der mich anzog, wie alle deine Gedichte.
    Dann wurde ich aber fast erschlagen von den langen Zeilen.

    Nicht böse sein, ich habe mir erlaubt, die Zeilen zu teilen und finde, so lesen sie sich schon fast wie eine Ballade

    Manch lange Jahre suchte,
    tauchte ich vergebens,
    nach schwarzen Perlen, kostbar,
    selten, schimmernd rein.

    Die Einsamkeit liess mich
    die Tiefenangst vergessen,
    in dunkle Schicksalsmeere
    drang ich furchtlos ein.

    Den Narren spielte ich
    im Schlosse des Poseidon,
    an gueld'nen Tischen speiste ich,
    trank schweren Wein,

    ass suesse Fruechte,
    dargereicht von holden Nymphen,
    betrog mich selbst...
    und holte weisse Perlen ein.

    Und wieder zieht es mich
    im Seelenrausch der Sehnsucht
    zu neuen Meeren,
    die mein Aug' noch nicht geschaut,

    in deinem Herzen liegt
    die rare schwarze Perle...
    ihr Hueter bin ich...
    du hast sie mir anvertraut.


    Ein wundervolles Thema, schöne Worte und Bilder.
    Und in dieser Form noch eindringlicher.
    Was meinst du?

    Lieben Gruss,
    dat Perlen-Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  9. #9
    Tessa Guest
    Ach Katzi, das ist wirklich eine gute Idee,
    klingt wie ein Liebeslied.
    Bin gespannt, wie es bei Lailany ankommt,
    zauberhaft.

    Euch beiden,
    ganz liebe Grüße,
    Tessa

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868
    @Liebe Tessa!

    Vielen Dank fuer Deine wohlwollenden Worte und Dein Lob.
    Freue mich immer sehr, Dich in meinen Faeden zu lesen.

    Deine Gedanken zu meinem Gedicht gehen mit meinen konform, nicht nur, was das Werk angeht, sondern rueckblickend auf mein bisheriges Leben und auch beim Betrachten anderer Menschen Schicksal.
    Zu oft verzettelt man sich mit Nichtigkeiten, Perlen, die hell glaenzen, doch ihren Schimmer meist allzuschnell verlieren.
    Sieht man das endlich ein und hat man das Glueck, eine 'schwarze Perle' zu finden, dann muss man diese sorgsam hueten und festhalten.

    Zu Deiner Kritik an den 'gueld'nen Tischen'...Du hast recht, jetzt, wo Du den Finger draufgelegt hast, hats mir auch nimmer gefallen...
    Sofort geaendert...danke Dir!

    Gleich vorwegnehmend zu Deinem zweiten Kommentar bezueglich der Vorschlaege von supikatzi....ich bin begeistert von der Idee!
    Danke fuers ausfuehrliche Beschaeftigen und nochmalige Vorbeikommen!

    Liebe Gruesse
    von Lailany
    ~ ~ ~

    @Liebe supikatzi!

    Diese Deine Idee kuere ich hiermit zur Idee des Monats!

    Einfach super, warum iss mir das net selber eingefallen??
    Ich bin doch net boese, wo denkst Du hin...ich bin doch froh, dass jemand den Bretterstapel vor meinem Kopf umgenietet hat...lol..
    (Hast Du Dir Ingomars Saege ausgeborgt?? )

    Habs natuerlich sofort geaendert und danke Dir ganz lieb fuer diesen tollen Vorschlag.

    Das einzige, was ich nicht hinbekommen hab, ist, in allen Zeilen die Silbenanzahl einzuhalten. Vorher hatte ich 13-12-13-12...ich kanns aber net ueberall angleichen, dass es 7-6-7-5 ergibt, da muesste ich ein paar Wortgruppen auf eigenartige Art und Weise teilen...das geht net, habs probiert, das liest sich dann komisch, obwohl der Lesefluss da iss.
    Denk aber, dass es so nun trotzdem hinhaut, da ja die Lesefluessigkeit bestehen bleibt.

    Vielen herzlichen Dank fuer diese Idee und ich setz Dir hiermit ein Kroenchen zwischen die Samtoehrchen...und eine Marzipanmaus gibts als Nachtisch...

    Liebe Gruesse
    von der Ev
    Geändert von Lailany (01.12.2006 um 22:59 Uhr)

  11. #11
    Tessa Guest
    Liebe Lailany,

    also nun ist dein Gedicht richtig "rund" und wundervoll.

    Immer gern, freut mich, dass du meinem Vorschlag gefolgt bist.
    Die "Tafeln" passen perfekt zum "schweren Wein", klingt harmonisch.

    Katzis Idee hat mir gestern schon gefallen,
    jetzt könnte man es fast singen.

    Schöne Thematik, gelungene Umsetzung und nochmal sehr gern gelesen.
    Bis wieder mal, zwinker.
    Ganz liebe Grüße,
    Tessa

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Liebe Ev,

    ich bin stolz auf uns Du den Text, ich die Form, ist ja fast ein Gemeinschaftswerk
    Nee, natürlich nicht, aber ich freue mich sehr, dass dir mein Vorschlag gefallen hat.

    Interpretiert wurde schon, sodass die Absicht der Autorin schon freigelegt wurde.
    Das mit dem Reim ist nicht so schlimm, Ev, weil die Sprachmelodie eine ganz wunderbare ist.

    Danke für das Krönchen, es ist mir noch ein wenig zu gross, muss noch hineinwachsen.
    Das Marzipanmäuschen jedoch habe ich als Nachtisch geschleckt

    Richtig gut ist es geworden, Tessas Änderungs-Idee noch dazu, perkfet.

    Lieben Gruss,
    Marzi-Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.242

    Salve Lailany

    being already a little late I obviously missed the original version which is quite a pity because I do ilke following up the whole track of a poems developement...So, englische Sprachübung ex, germanische incipit....

    Nun, wenn ich schon mal hier bin, dann kann ich mich ja auch in Sachen Schliff ein wenig nützlich machen...also, Feile raus und angesetzt...

    Halt, habe soeben überlegt wie es wäre, wenn ich dein Werk -nur so- einfach um zu schauen, ob sich nicht die angesprochenen Probleme durch das Verlagern in die Gegenwart besser lösen lassen, ist nur ein experimenteller Versuch:

    Perlentaucher

    Nach schwarzen Perlen
    tauche ich vergebens.
    Ihr seidenmatter Glanz
    hat es mir angetan.

    Einsamkeit lässt mich
    Tiefenangst überwinden
    und mutig dringe ich
    ins Schicksalsdunkel vor.

    Spiele naiv den Narren
    im Schoße des Poseidon.
    An seiner Tafel speise ich,
    genieße den schweren Wein;

    Aus den Händen seiner Nymphen
    nehme ich Früchte entgegen
    -und betrüge mich selbst...
    nur weisse Perlen hole ich ein.

    Und wieder zieht es mich
    im sehnsuchtsvollen Rausche
    hin zu neuen Gründen, die mein
    Auge noch nie geschaut.

    In deinem Herzen liegt sie,
    die einzig wahre schwarze Perle...
    Ich aber bin ihr Hüter; du hast
    sie mir einst anvertraut.

    Würde mich interessieren, ob dir diese Version u.U. auch zusagen könnte.

    Liebe Grüße
    crux

  14. #14
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868
    @Liebe Tessa!

    Freut mich sehr, dass Du nochmal vorbeigeschaut hast und dass Dir die Verbesserungen auch gefallen.

    Vielen Dank nochmal fuers Aufzeigen des unpassenden Wortes und fuer Deinen lobenden Kommentar zum Endprodukt.

    Herzliche Gruesse
    von Lailany
    ~ ~ ~

    @Liebe Reimteiler-supikatzi!

    Du hattest natuerlich recht, so liest es sich besser und allein waer ich auf diese Moeglichkeit wirklich net gekommen.

    Auch Dir ein nochmaliges Dankeschoen fuer diese super Idee...

    Es winkt aus der Ferne
    Lailany
    ~ ~ ~

    @Gidday crux!

    Great to see you're back on track again
    I guess, it will be just a matter of time to read some new brainstorms of yours..in other words, when the earth is shaking, we'll know, the old battlehorse is galopping again...
    It's way to quiet without you being around here...

    If you wanna have a look, I added the original version... the lines definitely were too long, especially for a love poem.
    supikatzi had the brilliant idea to split up the long lines in two, which makes it way better to read now.
    Thanks for trying to solve some problems, but I believe, we can't get it any better than that.

    This time we got it sorted - with girlpower ...yeah right ...but don't go away again, we need you here!
    I might need a midwife again when I give birth to the next one...

    By the way...you didn't tell me your opinion about this new baby..
    that's a good reason for you to come back here......the pub is open for friends 24 hours a day

    Cheers
    Lailany
    Geändert von Lailany (28.11.2006 um 14:33 Uhr)

  15. #15
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.242

    Hallo dear,

    ups, da scheine ich wohl etwas überlesen zu haben, was mir aber erst jetzt auffällt.

    Sorry, obviously I missed Katzis suggestion braking down those long lines into half allthough their length in your original version didn't bother me at all.

    Anyway, your poem in both versions has the right touch of a nicely flowing melody and I really do appreciate your lovely story, it's just brilliant.

    Oh, by the way, I'm actually back on poems-track if you wonna have a look...

    embrace you in any case
    crux

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Perlentaucher
    Von horstgrosse2 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2018, 19:12
  2. Perlentaucher
    Von DesertFlower78 im Forum Erotik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 18:53
  3. PERLENTAUCHER
    Von Jenno Casali im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2016, 23:29
  4. Perlentaucher
    Von Zauberfee im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 11:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden