1. #1
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.320

    gedankensplitter

    Kristall´ne Splitter reissen Löcher
    in ganz besond´ren Glanz
    Aus ihnen strömen leise Rythmen
    sie fordern auf zum Tanz

    Und so nimmt Hoffnung dann die Sehnsucht
    stillschweigend an die Hand
    Sie werden in dem Rausch ertrinken
    das haben sie erkannt

    Im hoffnungslosen Sehnsuchtsblick
    sieht man es ist so weit
    Die Rythmen stumm... sie wechseln schon
    in eine neue Zeit
    Geändert von heimlicheFeder (27.11.2006 um 10:07 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    764
    hallo feder
    ui was ganz neues von dir
    das freut mich aber
    hmm das liest sich echt schön.
    interessante bilder, die du malst und die stimmung gefällt mir.
    melanchlolisch, aber irgendwie schwingt ja doch ein wening hoffung mit.

    sehr gern gelesen

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    1428 Guest
    Hallo

    Kristall´ne Splitter reissen Löcher
    in ganz besond´ren Glanz

    -gleich zwei Elisionen auf einmal: erscheint unschön.
    -V2 erscheint grammatikalisch betrachtet fraglich:
    entweder "in einen ganz besond'ren Glanz (wenn in den "Glanz" hineingeschnitten werden soll, was für mich absurd ist)" oder "ein ganz besond'rem(!) Glanz", je nachdem was du ausdrücken willst

    Metik ist solide bis auf S3. Ist anscheinend "gewollt", obwohl ich mir über die Absicht nicht im Klaren bin. Nun denn...

    Gruß
    Drachenmaler

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    551
    Feder! schön dich wieder zu lesen, ist schon ein bisschen her seit dem letzten mal
    ich schließe mich mal Drachenmaler an...
    S3 kommt mir auch komisch vor, ich denke du hast es gewollt, aber es passt irgendwie nict so rein... wie wärs mit
    "Die Rythmen stumm... sie wechseln schon
    in eine neue Zeit"

    sieht man es ist so weit
    kommt auch ein bisschen verdreht.... ich würd vll ein " : " reinfügen!?
    Im hoffnungslosen Sehnsuchtsblick
    sieht man: es ist so weit

    ist nur ein vorschlag

    ansonsten schön geschrieben, ich grüble grad über einer interpretation

    MfG,
    PoD
    Geändert von Patron of Death (26.11.2006 um 18:10 Uhr)
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  5. #5
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.320
    jau pos mach das mal.
    der wechsel des RYTHMUSSES war in der letzen strophe gewollt als unterstreichung zum inhalt. scheint nicht geglückt zu sein, daher nehm ich deinen vorschlag gerne an. was den doppelpunkt angeht... ich lass es da dann doch lieber so . ein komma würde da ja auch reichen, da ich satzzeichen aber generell sehr ungern setze, dachte ich mir das wird auch so gehen. ich meine, es gibt ja nur eine aussage die dieser satz trifft und auch nur eine betonung die dazu passt.
    dank dir jedenfalls schon mal für deine hilfestellungen. freu mich schon auf deinen interpretationsversuch. hatte wirklich lange nix mahr in trauer stehen...wird sich jetzt aber wieder ändern *versprich*

    drachenmaler... schade dass du dem werk nix abgewinnen kannst anscheinend. für mich liest sich dein kommentar aber auch so, als hätt ich um dich drumrum geschrieben. es wird tatsächlich in einen glanz hineingeschnitten. schade dass du die metaphern nicht aufschlüsseln kannst oder willst.der anfang ist nämlich auch etwas schwieriger gestaltet, damit man gleich drüber nachdenkt. scheint in deinem falle ja leider in die hose gegangen zu sein, aber freut mich dass du dir die mühe gemacht hast und mir deine meinung mitgeteilt hast. hilft mir tatsächlich sehr viel weiter, auch wenns jetzt so wirkt als könnte ich deiner stimme nix abgewinnen. lieben dank für deine mühe

    schwarze rose... das freut mich, dass es dann bei dir auch einen kleinen positiven eindruck hinterlassen hat. melancholie/selbstmitleid war eins meiner ziele bei wortwahl und metrik.

    lieben gruss an euch alle und nochmal lieben dank schon mal.
    Geändert von heimlicheFeder (27.11.2006 um 09:35 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    551
    so... interpretationsversuch nr1!
    Kristall´ne Splitter reissen Löcher
    in ganz besond´ren Glanz
    Aus ihnen strömen leise Rythmen
    sie fordern auf zum Tanz
    Z1+2 bin ich mir noch nicht sicher WAS hier reißt, aber der glanz könnte neben den augen auch die haut sein, eis(?/eine bombe?) frisst sich durch die haut, das herzklopfen als rythmus...
    Und so nimmt Hoffnung dann die Sehnsucht
    stillschweigend an die Hand
    Sie werden in dem Rausch ertrinken
    das haben sie erkannt
    ein rettungsversuch, oder die gedanken (hoffnung auf ein besseres leben; sehnsucht auf den tod), doch alles ist vergebens(?)...
    Im hoffnungslosen Sehnsuchtsblick
    sieht man es ist so weit
    Die Rythmen stumm... sie wechseln schon
    in eine neue Zeit
    der augenglanz verrät, dass das leben vorbei ist, das herz verstummt, die seele geht in eine neue welt, eine neue zeit über...

    Ich hoffe ich habe es ungefähr verstanden was du sagen wolltest, bezweifle dies jedoch stark

    MfG,
    PoD
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.318
    Liebes federlein,

    viel wurde schon gesagt zu deinem Text, der mir dieses Mal ein wenig wirr daherkommt und weniger poetisch als sonst.
    Beispiel S 2 Z 4.

    Eins von mir mal noch:
    Wenn du mit Interpunktion arbeiten würdest, wären deine Texte oft verständlicher und
    nicht so hastig in einem Zug durchlesbar.

    Aber das wird wohl ein ewiger Wunsch von mir bleiben.....

    Lieben Gruss,
    das Komma-Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  8. #8
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.320
    soll ich helfen pod? ...deine interpretation find ich zwar irgendwo schlüssig aber dann doch viel zu direkt auf den text gemünzt. meine intention war eine ganz andere

    supikatzi... so liest man ihn intensiver *denk*, weil man manchmal ja eben den sinn zusammen suchen muss. ich lese jede zeile immer für sich... in jedem meiner werke. hab da so einen rythmus für mich entdeckt, wie er mir gefällt.
    denk dass mit den zeichen versuchst du bei mir wirklich vergebens ...hoff du bist mir nicht böse, aber das ist eben mein stil. möchte den nicht ändern.

    lieben gruss erstmal an euch beide
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gedankensplitter
    Von wirbel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 20:40
  2. Gedankensplitter
    Von Susigrün im Forum Minimallyrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2014, 21:53
  3. Gedankensplitter I
    Von Lydia:) im Forum Minimallyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:53
  4. Gedankensplitter
    Von Binschu im Forum Minimallyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 18:14
  5. gedankensplitter I
    Von nicodemus im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2002, 13:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden