1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    45

    Thumbs up Keine Macht den Drogen...

    Keine Macht den Drogen...

    Ein kurzer Stich, es tut nicht weh,
    für kurze Zeit ist alles passé.
    Die anderen, sie machen´s doch auch,
    sie tun es für den schnellen Rausch.

    Die Eltern reden immer so viel
    Von Schnapps, den Drogen, ja dem Bier,
    „Versprich mir tu das nie im Leben!“
    Ich sag: „den Tag, den wird’s nicht geben!“

    Vergessen hab ich schnell die predigt
    Und laufe rüber in den Park,
    ein kurzer Stich, es tut nicht weh,
    für kurze Zeit ist alles passé.
    Es ist nicht wichtig, was passiert ist,
    sondern was man daraus macht !

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.731
    Hallo,

    du bemühst dich ein gesellschaftliches Problem aufzugreifen und zu verarbeiten. Leider gelingt dir die Umsetzung nicht. Unreflektiert, klischeehaft, formal und in Sachen Rechtschreibung bestenfalls mangelhaft. Selbst über den Ausdruck deiner Zeilen könnte man schreiben. Die spärlich eingestreuten Reime unterstützen den Eindruck, dass hier mit der heißen Nadel gestrickt wurde. Leider aber kann dein Gedicht auch nicht für kurze Höhepunkte sorgen. Schade.

    JamZee

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    45
    Hallo Jamzee,
    harte kritik, die mich zum nachdenken bringt.
    Unreflektiert - damit hast du recht ...
    Klischeehaft - in meinen Augen ist das kein Klischee.
    In meiner Umgebung spielt sich das leider nur alt so
    oft ab. Und natürlich lassen sich Jugendliche nur zu
    gerne beeinflussen von außen. Bei mir durch die "anderen",
    die es auch machen. Hier stimme ich also nicht zu.
    Mangelhafte Rechtschreibung - Ich lege meine Hand nicht
    dafür ins Feuer, dass sie perfekt ist. Aber mangelhaft? Ich
    kann auch beim akribischen nachschauen keine entdecken.
    Eingestreute Reime - damit hast du auch Recht.
    Vielen Dank trotzdem.
    Konstruktive Kritik nehme ich immer gerne an.

    Mfg
    Madhouse
    Es ist nicht wichtig, was passiert ist,
    sondern was man daraus macht !

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Deine keine Macht
    Von Vielori im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 20:50
  2. Den Gewalten soll keine Macht mehr bleiben
    Von Kreuzer im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 08:42
  3. Wenn Macht Angst macht
    Von Dana im Forum Diverse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 00:37
  4. keine macht den niedlichen schnabeltieren
    Von Chris1 im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2004, 02:19
  5. Macht der Drogen
    Von Tami Lynne im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 13:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden