1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Nürnberg und zu Hause
    Beiträge
    226

    Fliegender Geburtstag

    Dort, der Bahnhof ist in Sicht!
    Kopf heraus und schon mal winken.
    Doch das Fenster öffnet nicht
    Jetzt! Zwing ich das Biest zu sinken.

    Eile heut’ von Süd nach Nord,
    soll beruflich was gestalten.
    Fahr' durch meinen Heimatort,
    leider will der Zug nicht halten.

    Die Familie hält die Torte,
    steht am Bahnsteig in dem Nest.
    Ruft mir zu Geburtstagsworte,
    heute ist Familienfest!

    Fang vom Kuchen noch ein Stück,
    doch Dreiviertel nimmt der Wind.
    Mein Geschenk fang ich zum Glück,
    die drei Viertel fängt ein Kind

    sich mit seiner bunten Schürze.
    Seine Mutter trifft der Schreck!
    Fast ich aus dem Fenster stürze
    - leichte Kurve - bin schon weg.
    Geändert von Gedanquill (05.12.2006 um 05:27 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    MUC
    Beiträge
    430

    Talking

    Hallo!

    Nach Deinem sanfte Gruß, musste ich doch gleich dieses Werk von Dir nochmal ausgraben!!!

    Die Vorstellung ist einfach super!

    Ich kenn das! Durch meinen Heimatort ist der Zug auch immer nur durchgefahren und ich musste mit dem Bus 20km zurück.

    Allerdings hat meine Familie mit der Torte gewartet, bis ich zu Hause war!

    sich mit seiner bunten Schürze
    seine Mutter trifft der Schreck
    beinah ich aus dem Fenster stürze
    - leichte Kurve -

    bin schon weg.
    Warum lässt Du das ICH nicht weg, dann klingt es flüssiger! Hier holperts ein bisschen!

    Sonst ist das meine Lieblingsstrophe in Deinem Werk

    GLG Lilly
    Unterschätze niemals einen Menschen, der einen Schritt zurücktritt...

    ... er könnte Anlauf nehmen!

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Nürnberg und zu Hause
    Beiträge
    226
    Hallo Lilly,

    gern habe ich Deinen Rat aufgenommen und die betreffende Zeile noch einmal überarbeitet. Ich habe mir auch den Rest noch einmal angeschaut und die eine oder andere Kleinigkeit geändert.

    Ich habe in den letzten Tagen viele Postings auf Gedichte.com gelesen und stelle fest, dass man sehr viele Dinge in recht kurzer finden und lernen kann.
    (Nicht, dass ich sie umsetzen könnte, aber ist ja schon gut, wenn sie einem überhaupt auffallen).

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868
    Hallo Gedanquill!

    Mir hat Deine humorige Zugreise super gefallen, auch wenn sie von ganz schlimmen Schicksalsschlaegen heimgesucht war...
    Besonders, das mit der Torte...oha...das graemt mich am meisten.
    Naechstes Mal gib bitte Bescheid, wo die Torten so tief fliegen, dass man sie mit den Schuerzen auffangen kann...ich komme!!!

    Hast hier ein originelles witziges Dings geliefert, dass mir breites Schmunzeln entlockt hat. Kompliment und Lob!

    Kleine Kritik zum Formellen:
    Du beginnst damit, Satzzeichen zu setzen und verzichtest dann ab S3 darauf.
    Vielleicht holst Du das noch nach, damit es auch in der Praesentation perfekt wird.
    Das ist aber nur ein kleiner Meckerer.

    Und last but not least: herzlich willkommen hier im Dot.com.

    Viele unterhaltsame sessions wuenscht Dir
    mfg
    Lailany

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Nürnberg und zu Hause
    Beiträge
    226
    Hallo Lailany,

    vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar,
    dabei sind Tortenschlachten ja eigentlich ein alter Hut...

    Habe die Satzzeichen noch ergänzt und hadere noch, ob es "das Dreiviertel"
    oder "die drei Viertel" heisst.

    Vielen Dank und beste Grüße,
    Gedanquill
    Eindrücke, federleicht.
    Mein Kopf ist eine Schneekugel.

    Das letzte: Des Toren linkes Ohr,
    Trommelfell, Das Rätsel der wahren Liebe

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    868
    Hallo Gedanquill!

    Du beschreibst doch keine Tortenschlacht, hier gehts um einen Kuchen, 'vom Winde verweht'...
    Tortenschlachten sind alte Huete, aber ich war noch bei keiner dabei.
    Ausserdem stell ich mirs viel beschaulicher vor, ein Dreiviertel Kuchen mit der Schuerze aufzufangen, mich in ein stilles Eck zu verkruemeln und dann mampfen, bis ich platz...

    Bezueglich Dreiviertel oder drei Viertel:
    Du hast es beide Male richtig geschrieben im Text.
    Hauptwort und zusammen, wenn man das Dreiviertel als Ganzes meint.
    Sind es die einzelnen Viertel, dann gehoert 'drei Viertel'...

    S4Z2: Dreiviertel -->des Kuchens<-- bezogen auf Z1...stimmt also.
    S4Z3: die drei Viertel....stimmt auch, da Du mit dem 'die' einzelne Teile ansprichst. Haettest Du hier 'das' gesetzt, waers wiederum ein Hauptwort gewesen.

    Mfg
    Lailany

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    na ün Sachsn
    Beiträge
    1.045
    Hey,
    ein richtig lustiges Gedicht, welches meinen Geschmack absolut trifft. Ich grinse jetzt noch Strophe 2 und vier gefallen mir am besten, der Knaller ist aber Strophe 4!
    VG Steffen
    Bist du ernst, mit flachen Lippen,
    solltest du mal lachen, flippen.

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Nürnberg und zu Hause
    Beiträge
    226
    Hallo Lailany und Syranie, hallo Steffen,

    @Syranie, Steffen
    möchte es nicht versäumen (wenn auch spät), Euch für Eure ermunternden Worte zu danken. Gerne nehme ich auch konstruktiv helfende kritische Bemerkungen von Euch entgegen, wenn Ihr vielleicht den einen oder anderen meiner Fäden wieder aufnehmt.
    Leider habe ich selbst einen solchen Geburtstag noch nicht erlebt...

    @Lailany
    Danke für die Erklärung. Die Regeln hast Du so verständlich formuliert, dass ich sie problemlos verstanden habe .
    ...und Du hast Recht, es ist eigentlich keine Tortenschlacht, aber zu viele Komplimente machen mich verlegen...

    ...und manchmal glaube ich ihnen dann gar nicht.

    Liebe Grüße,
    Gedanquill
    Eindrücke, federleicht.
    Mein Kopf ist eine Schneekugel.

    Das letzte: Des Toren linkes Ohr,
    Trommelfell, Das Rätsel der wahren Liebe

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. DIÖZESE, fliegender Zirkus.
    Von emka im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 12:05
  2. zum Geburtstag
    Von Kariena im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 17:43
  3. 50 Geburtstag
    Von Hardgirl22 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 21:10
  4. Geburtstag
    Von way2go im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 17:43
  5. fliegender Schmetterling
    Von dream4u im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2002, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden